Podcast
Podcast

Politik

Podcast

Über die Wahlerfolge der AFD in Sachsen-Anhalt, BaWü und Rheinland-Pfalz

In Baden-Württemberg, in Rheinland-Pfalz und in Sachsen-Anhalt wurde am Wochenende ein neuer Landtag gewählt.

Die rechtspopulistische "Alternative für Deutschland" hat in allen drei Bundesländern erhebliche Wahlerfolge zu verzeichnen. Am meisten Stimmen hat die AfD in Sachsen-Anhalt erhalten - mit etwas mehr als 24 Prozent zieht sie als zweitstärkste Kraft in den Landtag ein. Und auch in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg wird sie im Landtag vertreten sein. Was dieser Wahlerfolg für die AfD bedeutet und wie er vielleicht zu erklären ist - darüber haben wir mit Lucius Teidelbaum gesprochen. Er ist Historiker und freier Journalist und unter anderem auch für die Rosa-Luxemburg-Stiftung tätig. Ein Fokus des Gesprächs liegt auf der AFD in Baden-Württemberg. Zunächst fragten wir Lucius Teidelbaum, wie die AFD so viele Stimmen holen konnte.

Creative Commons Lizenz

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 15.03.2016

Länge: 12:37 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)