UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

UNHCR-Rückzug von Lagern ’ein Schlag für diejenigen, die diesen Deal umsetzen wollen’ – Interview mit Karl Kopp (Pro Asyl) | Untergrund-Blättle

506940

audio

ub_audio

UNHCR-Rückzug von Lagern ’ein Schlag für diejenigen, die diesen Deal umsetzen wollen’ – Interview mit Karl Kopp (Pro Asyl)

Bei einem Gipfel Ende vergangener Woche haben sich die EU und die Türkei auf eine Vereinbarung in der Frage der irregulär einreisenden MigrantInnen und Flüchtenden geeinigt, wodurch irreguläre Migration nach Griechenland verhindert werden soll. Der sogenannte EU-Türkei-Deal wird von Menschenrechtsorganisationen wie Amnesty International, Human Rights Watch und Pro Asyl auf das Schärfste kritisiert. Pro Asyl hatte sogar nach dem vorläufigen Deal und kurz vor dem endgültigen Deal ein Rechtsgutachten vorgelegt, wonach der Deal gegen internationales und europäisches Recht verstösst. Und wir hatten es gerade in den Nachrichten, gestern hat der Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen UNHCR seine aktive Zusammenarbeit im Auffanglager auf Lesbos beendet und will sich dort auf die Beobachtung der Menschenrechtslage begrenzen. Radio Dreyeckland sprach mit dem Europareferenten von Pro Asyl, Karl Kopp, über den EU-Türkei-Deal, den möglichen rechtlichen Vorgehen dagegen, und der gestrigen Entscheidung des UNHCR.

Creative Commons Logo

Autor: Matthieu


Radio: RDL
Datum: 23.03.2016

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Ein Mädchen, welches mit ihrer Familie vor dem Krieg in Syrien geflüchtet ist, schläft in den Strassen von Izmir, Türkei.
Die neue „europäische FlüchtlingspolitikDer EU-Türkei Deal – ein Verrat an den „Werten“ Europas?

02.06.2016

- Pro Asyl charakterisiert in den „News“ die Brutalitäten und den Zynismus des EU-Türkei-Deals. Dieser „schmutzige Deal“ ist für Pro Asyl eine „Schande für Europa“, denn „Europa verabschiedet sich von seinen Werten“ (individuelles Recht auf Asyl, Schutz durch Genfer Flüchtlingskonvention).

mehr...
Seenotrettung im Mittelmeer, Juni 2015.
Die Flüchtlingspolitik der EUDas Meer, der Tod und die Deals

06.11.2017

- Der Flüchtlingsdeal mit Erdogan, mit dem zerfallenen Bürgerkriegsland Libyen, das EU-Abkommen mit Afghanistan, die Endlosdebatte über ’Lager in Nordafrika’, ’Migrationspartnerschaften’ mit diktatorischen Regimen - es gibt kaum noch ein Tabu in der Europäischen Flüchtlingspolitik.

mehr...
Inhaftierte Flüchtlinge im Internierungslager bei Fylakio in Griechenland.
Die europäische Flüchtlingspolitik ist gescheitertMoralischer Bankrott

15.04.2011

- Europa verliert im Zuge der revolutionären Umwälzungen seine willfährigen Partner bei der Flüchtlingsbekämpfung - die Diktatoren Hosni Mubarak und Zine el-Abidine Ben Ali.

mehr...
Focus Europa Magazin vom 28.03.2016

27.03.2016 - Themen: # Deutsches Militär versorgt die Türkei mit Luftaufnahmen aus Syrien und Irak, die sie angeblich nicht für den Krieg gegen die Kurden ...

PRO ASYL über ein bitteres Jubiläum

23.03.2018 - Seit zwei Jahren existiert der schäbige Deal zwischen der EU und der Türkei. Im Gespräch mit Radio Corax fordert Pro Asyl im Folgenden den Deal zu ...

Aktueller Termin in Berlin

Syndikat Räumung

Tag X ist da - Syndikat hat Termin für die Räumung: 17. April | 9 Uhr   Kommt zahlreich zeigt euch kreativ & solidarisch!  Wir sind viele und wir bleiben alle! 

Freitag, 17. April 2020 - 09:00

Syndikat, Weisestr. 56, Berlin

Event in Graz

Open Music: Gabriele Mitelli European 4et

Freitag, 17. April 2020
- 20:00 -

WIST


Graz

Trap
Untergrund-Blättle