Podcast

Politik

Die Osterkonferenz 1916 in Jena

Während die SPD die Kriegskredite bewilligte und den Internationalismus zugunsten der Vaterlandsverteidigung aufgab, regte sich in den Organisationen der Arbeiterjugend Widerstand gegen den ersten Weltkrieg.

Die Aktiven der Arbeiterjugend verorteten sich oft links von der SPD und wollten die Perspektive einer Revolution nicht aufgeben. So fanden 1916 in Jena auf der "Osterkonferenz gegen Militarismus und Krieg" Aktive der Arbeiterjugend aus ganz Deutschland zusammen und berieten über die Perspektiven einer antimilitaristischen Opposition. Der Thüringer Verband der Sozialistischen Jugend Die Falken lädt am Samstag den 26. März nach Jena, um an diese Osterkonferenz zu erinnern. Einerseits soll es eine historische Auseinandersetzung mit der linkssozialistischen Arbeiterjugend geben, andererseits sollen die Themen der historischen Osterkonferenz aufgegriffen und mit der Gegenwart abgeglichen werden. Wir sprachen mit Philipp von den Falken Erfurt, der uns zunächst erzählt hat, in welcher gesellschaftlichen Situation die Osterkonferenz 1916 organisiert wurde.
Weitere Infos: >

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 25.03.2016

Länge: 16:36 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)