UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

’Eine Gesellschaft ist nur so stark, wie sie mit ihren Schwächsten umgeht’ - Zentralrat der Sinti und Roma zur deutschen Verantwortung für die Flüchtlinge aus Ex-Jugoslawien | Podcast | Untergrund-Blättle

506732

Podcast

Wirtschaft

’Eine Gesellschaft ist nur so stark, wie sie mit ihren Schwächsten umgeht’ - Zentralrat der Sinti und Roma zur deutschen Verantwortung für die Flüchtlinge aus Ex-Jugoslawien

’Die historische Verantwortung Deutschlands gegenüber den Roma aus den Westbalkanstaaten’ - unter diesem Motto lud das Freiburger Forum aktiv gegen Ausgrenzung am 1.

Oktober zu einer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung. Sie steht im Kontext der Forderung des Freiburger Forums nach einem humanitären Bleiberecht für geflüchtete Roma. Ein Mitglied des Freiburger Forums berichtete aus eigener Erfahrung über die Situation der Roma in Mazedonien, die er beispielhaft für die absurde Einstufung ’sicherer Herkunftsstaaten’ anschaulich machte. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand der Vortrag von Emran Elmazi, Leiter des Referats Dialog beim Dokumentations- und Kulturzentrum deutscher Sinti und Roma, der über die Verfolgung und Ermordung der Roma durch die deutschen Nationalsozialisten und ihre Verbündeten sprach, mit einem besonderen Fokus auf Serbien und Kroatien. Er belegte seine Darstellung mit erschütternden Augenzeugenberichten. Anschliessend ging er auch auf die Verantwortung ein, die Deutschland mit seiner Beteiligung am Kosovokrieg trägt - eine Verantwortung besonders für die weiteren Entwicklungen bis heute, wie Elmazi betonte. Die aktuelle Politik von der Einstufung sogenannter ’sicherer Herkunftsstaaten’ bis zur Einrichtung von Sonderlagern für Flüchtlinge aus diesen Staaten sieht auch Elmazi als komplett verfehlt an. Hier ein kurzer Bericht von dem Vortrag mit zwei kleinen Ausschnitten.

Creative Commons Logo

Autor: Johanna

Radio: RDL Datum: 02.10.2015

Länge: 05:32 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Rassismus damals, Rassismus zwischendurch, Rassismus heute - Wie der Bundesgerichtshof seinen eigenen Rassismus kritisiert (21.03.2016)Euro gegen Einheit - Ein „europäisches Deutschland“ kämpft um einen deutschen Euro (02.02.2016)Gaucks Kingdom - Sicherheitskonferenz in München (03.02.2014)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Tor zum Lager Oerbke und Bad Fallingbostel auf dem ehemaligen Camp der British Army in Niedersachsen.
Zur Mikrophysik der Herrschaft in der deutschen FlüchtlingspolitikDie Gegenwart der Lager

12.01.2016

- Tobias Pieper hat eine materialreiche Studie zu den Lebensbedingungen in deutschen Flüchtlingslagern vorgelegt. Darin thematisiert er die Rolle des Lagersystems bei der Entstehung von Rassismus.

mehr...
Gedenkstätte Buchenwald Mahnmalsanlage.
Contemporary PastNie richtige Menschen

21.11.2020

- In «Contemporary Past» hat Regisseur Majchrzak junge Leute dabei begleitet, wie sie sich mit dem Massenmord der Deutschen an Juden und Sinti und Roma auseinandersetzen. Und mit den Diskriminierungen von heute. Dabei ist ein interessanter Dokumentarfilm entstanden.

mehr...
Grenze zwischen Mexiko und den USA südlich von San Diego.
In Mexiko wird (wieder) über globale Solidarität gesprochen„Let‘s migrate the system“

13.12.2018

- Während die Welt über die MigrantInnenkarawane diskutierte, die sich aus Süd- und Zentralamerika ihren Weg Richtung Norden bahnt, fand knapp 1.900 Kilometer südlich des tödlichsten Migrationskorridors der Welt zwischen den USA und Mexiko das achte Weltsozialforum zum Thema Migration statt: Mehr als 1.600 TeilnehmerInnen aus über 60 Ländern der Welt fanden sich unter dem Motto „Let‘s migrate the system“ in Mexikos Hauptstadt zusammen.

mehr...
Sonderlager für geflüchtete Roma vom Balkan - Bayern macht vor, was schon Bundes-Konsens ist

24.07.2015 - Die Bayerische Landesregierung will Flüchtlinge aus den Westbalkanstaaten in gesonderten Erstaufnahmezentren in Grenznähe unterbringen. Mit ...

Mahnmal für historische Verantwortung - Zur Räumung des Romaprotests am Mahnmal für ermordete Sinti und Roma

24.05.2016 - Aus Protest gegen die aktuelle bundesweite Abschiebepolitik haben einige Roma am Sonntag das Mahnmal für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und ...

Dossier: Klimawandel
Klimawandel
Propaganda
Helene Fischer: Von Kinderhand für mich gemacht

Aktueller Termin in Dortmund

Spendenannahme

Wir vom Rekorder und Grenzenlosen Wärme möchten eine dauerhafte Spendenannahme ermöglichen!Es ist uns wichtig, einerseits Menschen zu unterstützen, die sich aktuell auf der Flucht befinden, sowie lokale Initiativen zu supporten und ...

Sonntag, 5. Dezember 2021 - 15:00

Rekorder, Gneisenaustraße 55, 44147 Dortmund

Event in Berlin

Sunday Matinee #54

Sonntag, 5. Dezember 2021
- 16:00 -

Villa Kuriosum

Scheffelstraße 21

10367 Berlin

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle