UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Das ist das starke Geschlecht - Frauen in der Psychoanalyse. Ausstellung im Sigmund Freud Museum Wien | Untergrund-Blättle

505636

audio

ub_audio

Das ist das starke Geschlecht - Frauen in der Psychoanalyse. Ausstellung im Sigmund Freud Museum Wien

Marie Bonaparte, Helene Deutsch, Emma Eckstein, Anna Freud, Lou Andreas-Salomé und Sabina Spielrein - sie alle sind wichtige praktische und theoretische Psychoanalytikerinnen. Ihre Namen sind allerdings nicht so bekannt wie etwa der von Sigmund Freud. Doch gerade sie beeinflussten das Werk Sigmund Freuds ebenso wie die Entwicklung der Psychoanalyse massgeblich. Diesen Frauen widmet das Sigmund Freud Museum in Wien gerade eine Sonderausstellung. „Das ist das starke Geschlecht. Frauen in der Psychoanalyse“ nennt sich die Ausstellung. Über die Rolle von Frauen in der Psychoanalyse und deren Verbindung zu Freuds Theorie sprachen wir mit der Kuratorin der Ausstellung, Daniela Finzi. Zunächst erklärt sie, wie man den Titel der Ausstellung, also ’Das ist das starke Geschlecht’, verstehen kann.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion


Radio: corax
Datum: 23.09.2016

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Sigmund Freud, ca. 1921.
Sozial-psychologische Hinweise zu Sigmund Freuds „Unbehagen in der Kultur” und einigen seiner praktischen KonsequenzenLeidverhütung und Leidensschutz

27.05.2019

- „Eine Wertung der menschlichen Kultur zu geben”, so Sigmund Freud zusammenfassend, „liegt mir ... sehr ferne.” Soweit die allgemeine Schlusspassage aus Sigmund Freuds psychoanalytischer Deutung des „Unbehagens in der Kultur’ (1930).

mehr...
Internationaler Frauentag in Stockholm, Schweden, 2012.
Von der »Weiblichkeitsdebatte« zu aktuellen feministischen RezeptionenPsychoanalyse und feministische Theorie

25.11.2013

- Die Psychoanalyse ist für feministische Theoretikerinnen seit ihren Anfängen Gegenstand von Auseinandersetzungen. Viele Thesen Freuds, insbesondere die Charakterisierung weiblicher Sexualität als passiv, riefen Widerspruch von Frauenaktivistinnen hervo

mehr...
Simone de Beauvoir in Peking, Oktober 1955.
Simone de Beauvoir: Das andere GeschlechtUnterdrückung und Solidarität

22.10.2019

- «Ich habe lange gezögert ein Buch über die Frau zu schreiben.» Mit diesem überraschenden Satz beginnt de Beauvoirs Buch Le deuxième sexe. Relativ bekannt ist der Satz, mit welchem der zweite Band beginnt: «On ne naît pas une femme, on le devient.»

mehr...
’Glaubt mir, die Welt wird euch nichts schenken.’ - Lou Andreas-Salomé

12.02.2018 - Mit fünfzig Jahren geht sie nach Wien und lässt sich von Sigmund Freud zu einer der ersten Psychoanalytikerinnen der Welt ausbilden. Freud schreibt ...

Der Fall Dora - oder wer definiert die Wahrheit der Empfindung?

12.02.2020 - Die Entwicklung der Psychoanalyse erstreckte sich über einen langen Zeitraum. Sigmund Freud gilt als ihr Begründer und begann seine Arbeit als Arzt. ...

Aktueller Termin in Wien

Offenes Antifa Treffen - Digital self-defense

Dieses Mal geht es beim OAT um sichere Kommunikation, Überwachung und wie wir uns dagegen schützen können. Wir wollen klären, was das alles mit unserem Aktivismus zu tun hat und ein paar Konzepte zur digitalen Selbstverteidigung ...

Donnerstag, 27. Februar 2020 - 23:00

KSŠŠD - Klub slowenischer Studenten und Studentinnen in Wien - Mondscheingasse 11, Mondscheingasse 11, Wien

Event in Berlin

immer wieder wächst das Gras auf Steinen. Projekt Gundermann65

Freitag, 28. Februar 2020
- 18:00 -

Jugend(widerstands)museum


Berlin

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle