UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Kurzweilige Hausbesetzung in Jena | Untergrund-Blättle

505476

audio

ub_audio

Kurzweilige Hausbesetzung in Jena

In Jena ist der Wohnraum besonders knapp - neben bezahlbaren Wohnungen fehlen dort auch Räume zur Selbstverwaltung, Räume für autonome Politik. Eine Gruppe von AktivistInnen hat sich diese Räume am Montag genommen und damit gegen zu hohe Mietpreise protestiert. Sie besetzten kurzzeitig ein Haus der Ernst-Abbe-Stiftung. Das Haus sollte ihrer Idee nach auch ein Anlaufpunkt für Geflüchtete werden. Dieses Vorhaben blieb allerdings ein kurzweiliges. Die Stiftung hat die Besetzung nicht geduldet und Anzeige erstattet. Nach einer Nacht und einer Solikundgebung mit bis zu 150 Unterstützer*innen, hat die Polizei das Haus betreten. Am Dienstagmorgen wr die Besetzung dann beendet. Wie die Besetzung genau aussah, darüber sprachen wir mit einem Beteiligten der Besetzung in Jena. Zunächst erzählt er von der generellen Wohnsituation in Jena.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 20.10.2016

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Träume brauchen Räume - Ein Gespräch mit drei HausbesetzerInnen aus Münster (30.11.2015)Häuslebauen mal anders - Das 3HäuserProjekt im Mietshäuser Syndikat stellt sich vor (07.03.2016)Gentrifizierung in Winterthur - Aufwertung für wen? (15.02.2017)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Hausbesetzung in Kiel, Januar 2020.
Mehr Platz für selbstverwaltete FreiräumeHausbesetzung in Vonovia-Villa in Kiel

17.01.2020

- Für knapp eine Woche wurde eine Villa von Vonovia in Friedrichsort besetzt. Die Hausbesetzer*innen haben in dieser Zeit das 180qm grosse Haus als soziales Zentrum und Wohnraum genutzt.

mehr...
Die besetzte Liegenschaft an der Elsässerstrasse 128132 in Basel.
Basel: Dritte Besetzung der „Elsi 3.0“Stadtentwicklung von unten

15.10.2018

- Am Samstag, den 13. Oktober wurden die drei Häuser an der Elsässerstrasse erneut besetzt.

mehr...
Blick auf Regensburg.
Und täglich grüsst das Murmeltier!Die Soziale Frage und der Wohnraum in Regensburg

31.10.2018

- Seit Jahren nehmen wir sprunghafte Steigerungen von Preisen für (Wohn)Räume wahr. Hintergrund hierfür ist der allgegenwärtige Markt, auf welchen sich kapitalstarke Akteure an dem Allgemeingut Wohnraum oftmals unter der Schirmherrschaft der jeweilig regierenden Parteien unermesslich bereichern können. Ein gutes Beispiel für Privatisierung von Wohnraum ist der GBW-Verkauf von Markus Söder.

mehr...
Neue Hausbesetzung in Halle

06.01.2016 - In der Hafenstrasse in Halle haben Aktivisten am Dienstag ein Haus besetzt. Die Nummer sieben. Das Gebäude gehört der Halleschen Wohnungsgellschaft. Es ...

Besetzung gibt dem Thema Wohnraum Auftrieb: ’Wir haben auf jeden Fall noch weitere Häuser im Blick.’

11.12.2018 - Am vergangenen Samstag, den 8. Dezember, wurde die Guntramstr. 44 von Aktivist*innen der Gruppe ’Wohnen Gestalten’, kurz Die WG, besetzt. ...

Aktueller Termin in Berlin

Anlaufpunkt der Solidarischen Aktion Neukölln

Gemeinsame Unterstützung bei Problemen mit Wohnen, Jobcenter/Sozialleistungen und der Arbeit Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat Uhrzeit: gemeinsamer Beginn um 17:30 Uhr  Ort: Friedelstr. 8 (nähe Hermannplatz)

Dienstag, 2. Juni 2020 - 17:30

Friedelstr. 8, Friedelstr. 8, 12047 Berlin

Event in Zürich

Kim Gordon

Dienstag, 2. Juni 2020
- 21:00 -

Rote Fabrik

Seestrasse 395

8038 Zürich

Trap
Untergrund-Blättle