UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Requiem für Europa in Dresden von Oliver Frljić und Ensemble | Untergrund-Blättle

505394

audio

ub_audio

Requiem für Europa in Dresden von Oliver Frljić und Ensemble

Termine Wenn ich an Europa denke - Fragebogen Interview Requiem für Europa Requiem für Europa von Oliver Frljić und Ensemble | Regie: Oliver Frljić | Uraufführung am 4. November 2016 | Kleines Haus 1 Am Anfang Europas steht ein Verbrechen. Der Raub der syrischen Jungfrau Europa durch den griechischen Gott Zeus in Gestalt eines Stieres. Während dieser serielle Triebtäter mittlerweile vor allem an der amerikanischen Börse gegen den Bären der Rezession kämpft, macht Europa mit Sternenkranz einen auf Gottesmutter, unter den Füssen die Trümmer von einmal Auschwitz und zweimal Weltkrieg. Friede, Freude, Gurkennorm? Der Thron wankt. In letzter Zeit mischen sich in all den brüderlich vereinten Jubel vermehrt einzelne Gegenstimmen und Strassenlärm. Ist Europa in Gefahr, wegen Überfüllung geschlossen oder zu Tode verteidigt zu werden? Oder droht eine neue „Vergewaltigung Europas“, die Rückkehr des Opfer-Mythos, wie ein konservatives polnisches Magazin Anfang 2016 titelte? Der kroatische Regisseur Oliver Frljić, der als wichtigster Theatermacher seines Landes gilt, widmet sich in seiner Arbeit am Staatsschauspiel Dresden der Frage von Europas Identität, seinen Mythen in Zeiten wirtschaftlicher wie humanitärer Krisen und erstarkender nationalistischer Bewegungen.

Creative Commons Logo

Autor: Tim Thaler

Radio: coloradio Datum: 31.10.2016

Länge: 08:37 min. Bitrate: 203 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Gesamteuropäischer Grossnationalismus - Warum mir das Wort „Europa“ schon bei den Ohren herauskommt (01.01.2020)Direktdemokratische Partei Schweiz (DPS) - Entstehung und Geschichte einer rechtsextremen Partei (17.05.2017)Snowden - Rezension zum Film von Oliver Stone (14.10.2018)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Die österreichische FilmRegisseurin Sudabeh Mortezai bei der Berlinale 2014.
Joy von Sudabeh MortezaiKein Grund zur Freude

29.01.2019

- »Joy« lautet der Titel und vielsagende Vorname der illegal in Österreich lebenden, nigerianischen Hauptfigur dieses Films der Wiener Regisseurin Sudabeh Mortezai.

mehr...
Seenotrettung im Mittelmeer, Juni 2015.
Die Flüchtlingspolitik der EUDas Meer, der Tod und die Deals

06.11.2017

- Der Flüchtlingsdeal mit Erdogan, mit dem zerfallenen Bürgerkriegsland Libyen, das EU-Abkommen mit Afghanistan, die Endlosdebatte über ’Lager in Nordafrika’, ’Migrationspartnerschaften’ mit diktatorischen Regimen - es gibt kaum noch ein Tabu in der Europäischen Flüchtlingspolitik.

mehr...
Der FacebookHauptsitz in Menlo Park, Kalifornien.
Netzdiskurs in EuropaSoziale Medien zwischen Nutzen und Hegemonie

19.11.2014

- IT-Giganten wie Facebook dominieren soziale Medien und somit die Gesellschaft. Der kritische Netzdiskurs in Europa reagiert darauf unzureichend. Wie können wir Soziale Medien mit Machtfragen in Beziehung setzen?

mehr...
Off Europa Discover Bulgaria vom 19 bis 25.09 in Dresden und Leipzig

17.09.2014 - Theater Tanz Performence Film Musik Off Europa Discover Bulgaria in Dresden und Leipzig Weitere Infos unter www.societaetstheater.de und unter ...

Aktueller Termin in Hamburg

Kunst, Widerstand und Wissen

Judith Butler (* 24. Februar 1956) ist eine der meistdiskutierten feministischen Theoretiker*innen der Gegenwart. Ihre Thesen zu Geschlecht als herrschaftsförmiger sozialer Konstruktion sind eine wichtige Inspiration queerfeministischer ...

Samstag, 24. Oktober 2020 - 13:30

Zentral-Bibliothek, Hühnerposten 1, 20097 Hamburg

Event in Hamburg

Arbeit Arbeit

Samstag, 24. Oktober 2020
- 14:00 -

Kampnagel

Jarrestraße 20

22303 Hamburg

Trap
Untergrund-Blättle