UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

60 Jahre Volksaufstand - Erinnerungskultur und Politik in Ungarn | Untergrund-Blättle

505312

audio

ub_audio

60 Jahre Volksaufstand - Erinnerungskultur und Politik in Ungarn

In Ungarn jährt sich dieser Tage der Aufstand gegen die sowjetische Hegemonie und die ungarischen kommunistischen Machthaber zum sechzigsten Mal. Die Regierung von Viktor Orban nutzt dieses identitätsstiftende Datum nur zu gern, um mit ihrer Sicht auf die Geschichte Politik zu machen. Da wird beispielsweise die sowjetische Besatzung in den 50er Jahren mit der Europäischen Union gleichgesetzt oder die Reformkommunisten von 1956 um Imre Nagy verschwinden aus der offiziellen Geschichtserzählung. Zu den Grossveranstaltungen der Regierung regt sich Widerstand, für den die gesamte demokratische Opposition sich zusammen gefunden hat. Bei dem lauten Protest gegen Viktor Orban kam es zu Rangeleien zwischen Regierungsanhängern und Oppositionellen. Unter denen war auch der renomierte Historiker Krisztian Ungvary, den die Geschichtsfälschung der Regierung auf die Strasse gebracht hat. Mit ihm haben wir über die Umdeutung der Geschichte und die gesellschaftlichen Auswirkungen in Ungarn gesprochen.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 10.11.2016

Länge: 18:43 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Ungarn erklärt Menschlichkeit zum Verbrechen - Orbán kümmert keine Kritik (29.06.2018)Ungarns Referendum - Rassistische Staatspropaganda, Migrationspolitik und Autoritarismus (30.11.2016)Wo geht’s zur Grenze? - Auszug aus Olga Kálmáns Buch ’Traumland’ (02.06.2016)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Wahlveranstaltung der ungarischen Reigierungspartei Fidesz.
Die konservativen Werte von Fidesz und JobbikUngarn auf dem Weg zum „wahren Ungarntum“

18.02.2012

- Seit der Wahl im April 2010 regiert ein Wahlbündnis unter der ultrokonservativen „Fidesz“ Ungarn mit einer Zweidrittel-Mehrheit.

mehr...
Viktor Orbán am Wahlabend in Budapest, April 2018.
Die eigene Geschichte wird verdrängt!Fremdenhass in Ungarn

10.04.2018

- Ungarn: Nicht viele Länder Europas haben eine so wechselvolle Geschichte wie Ungarn. Schon dass die ungarische Sprache keine indogermanische Sprache ist – sie unterscheidet sich nicht nur in den Wortstämmen von den meisten anderen europäischen Sprachen, sondern auch in der Grammatik – ist ein Hinweis darauf, dass die Magyaren relativ spät eingewandert sind – vermutlich aus dem Gebiet des Urals, auf alle Fälle aus dem Osten.

mehr...
Viktor Orbán, Dezember 2010.
Viktor Orban und die neue RechteEuropa: Von der Schockwelle zur Normalität

20.02.2019

- «Die Disruption war gestern, wir befinden uns bereits in der nächsten Phase: der Etablierung einer neuen Ordnung», heisst es in einem Essay des österreichischen Magazins Profil.

mehr...
Der Europarat kritisiert menschenfeindliche Entwicklungen in Ungarn

10.06.2015 - In Ungarn konnte die Partei FIDESZ fünf Jahre lang nach Gutdünken regieren, weil sie über eine Zweidrittel-Mehrheit im Parlament verfügte. Mit dieser ...

Ungarn nach 8 Jahren Orban-Regierung

08.03.2018 - Seit acht Jahren wird Ungarn vom rechts-nationalen ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán und seiner Partei Fidesz regiert. Jetzt steht in genau ...

Aktueller Termin in Berlin

POTTKIEKER KÜFA

Pottkieker-Küfa - spontan stehen wir mal wieder an den Töpfen - was genau rein kommt wissen wir noch nicht.Aber freut euch auf lecker und noch ne Priese davon und n Schwapp hiervon und tadaaa - schmeckt vorzüglich,macht satt - auf ...

Mittwoch, 8. Juli 2020 - 18:00

B-Lage, Mareschstr. 1, 12055 Berlin

Event in Lausanne

Yo de Merde!

Mittwoch, 8. Juli 2020
- 20:00 -

Espace Autogéré

Rue Dr César-Roux 30

1005 Lausanne

Trap
Untergrund-Blättle