UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Gericht lehnt Hinkley-Point Klage ab – Greenpeace Energy prüft Rechtsmittel | Untergrund-Blättle

505245

Podcast

Politik

Gericht lehnt Hinkley-Point Klage ab – Greenpeace Energy prüft Rechtsmittel

Greenpeace Energy prüft Rechtsmittel gegen die Entscheidung des Gerichts der Europäischen Union zugunsten des Subventionspakets für das geplante britische Atomkraftwerk Hinkley Point C.

Das dem EuGH nachgeordnete Gericht hatte eine Klage von zehn Energieanbietern aus Deutschland und Österreich gegen hohe staatliche Subventionen für das AKW-Projekt als nicht zulässig abgewiesen. Der Rechtsstreit hat grundsätzliche Bedeutung, weil Hinkley Point C als Blaupause für ein Dutzend weiterer AKW-Projekte in Grossbritannien und anderen europäischen Ländern dienen kann. „In unserer Klage geht es nicht nur um die wirtschaftliche Betroffenheit einiger Unternehmen und nicht allein um Fragen der britischen Nuklearförderung, sondern gerade im Hinblick auf die Gründe der Kommission, die Beihilfe zu genehmigen, auch um eine entscheidende Weichenstellung für die europäische Energiepolitik“, sagt Sönke Tangermann, Vorstand von Greenpeace Energy. „Das Gericht verkennt aus unserer Sicht die Tragweite der Entscheidung, wenn es nun unsere Bedenken gegen die exorbitanten britischen Atomsubventionen abweist“, so Tangermann. Tim Thaler sprach mit Christoph Rasch(Pressesprecher greenpeace-energy) Weitere Infos unter;www.no-point.de

Autor: Tim Thaler

Radio: coloradio Datum: 18.11.2016

Länge: 11:02 min. Bitrate: 118 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Das Atomkraftwerk Hinkley Point in Süd-England.
Verzerrt die EU den Wettbewerb im Energie-Sektor?England: Ausbau des Kernkraftwerks Hinkley Point

24.08.2015

- Das Kernkraftwerk Hinkley Point liegt an der Südwestküste von England. Es besteht aus zwei Anlagenteilen und soll nun um zwei weitere Reaktoren erweitert werden, Hinkley Point C genannt.

mehr...
IBM-Konsole der NSA, Januar 1971.
Wikimedias Klage gegen NSA-Massenüberwachung abgewiesenEine Billion Beweise sind zu wenig?

26.10.2015

- Ein US-Bezirksgericht hat am vergangenen Freitag die Klage eines breiten Bündnisses von Bürgerrechtsorganisationen gegen die NSA-Massenüberwachung abgewiesen.

mehr...
Atomkraftwerk in Kent, England.
„Neuartige Technologien“ wie SMR oder Reaktoren der 4. GenerationEnergie in Europa: Atomkraft, ja bitte?!

06.06.2016

- Entgegen des Ziels aus der Atomenergie auszusteigen, werden in einem Papier der Forschungsabteilung der EU-Kommission mögliche Forschungsschwerpunkte im Nuklearbereich angeführt. Eine Analyse der neuesten Entwicklungen und Zusammenhänge.

mehr...
Klage gegen den Bau von AKW Hinkley Point C

25.06.2015 - 108 Milliarden Euro Subventionen für Hinkley Point C Nach neuen Berechnungen im Auftrag von Greenpeace Energy wird die Subventionierung des geplanten ...

Ungarisches AKW Paks II ; Nach Protesten: EU-Kommission will ungarisches AKW-Projekt nun doch beihilferechtlich prüfen

30.11.2015 - Die Europäische Kommission hat heute überraschend angekündigt, eine beihilferechtliche Untersuchung gegen die staatliche Finanzierung des in Ungarn ...

Dossier: Frontex
Dossier: Frontex
Propaganda
Endlager - Erlösung

Aktueller Termin in Freiburg im Breisgau

offizielle CSD Afterparty

Am 25. Juni werden wir euch ab 22:30 Uhr im Hans-Bunte mit vier Floors mit verschiedenen Musikrichtungen begrüssen. Dresscode? Wie ihr euch wohlfühlt! Natürlich sind knallige Farben und Glitzer immer erwünscht! Ab sofort könnt ihr ...

Samstag, 25. Juni 2022 - 22:30 Uhr

Hans-Bunte-Areal, Hans-Bunte-Straße 16, 79108 Freiburg im Breisgau

Event in Hannover

FURY IN THE SLAUGHTERHOUSE + HIGH FIDELITY 50 Jahre UJZ Glocksee | Benefizkonzert

Samstag, 25. Juni 2022
- 21:00 -

INDIEGO Glocksee

Glockseestraße 35

30169 Hannover

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle