UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Das Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung bringt Einschränkungen für Journalist*innen mit | Podcast | Untergrund-Blättle

504852

Podcast

Politik

Das Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung bringt Einschränkungen für Journalist*innen mit

Das Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung hat noch etwas mit sich gebracht, nämlich einen Paragraph gegen Datenhehlerei.

Dieser Paragraph konnte gemeinsam mit dem Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung im Dezember 2015 ohne grössere Debatte verabschiedet werden. Journalist*innen und Bürgerrechtler*innen wenden sich nun gegen diesen Paragraphen. Netzpolitik.org, Reporter ohne Grenzen und die Gesellschaft für Freiheitsrechte haben sogar Verfassungsbeschwerde gegen den Paragraphen eingereicht. Warum sie das machen,beantwortete uns Daniel Mossbrucker. Er ist bei Reporter Ohne Grenzen Referent für Informationsfreiheit im Internet.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 17.01.2017

Länge: 12:05 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Der Kampf der FPÖ gegen die Pressefreiheit - Warnung vor «Message Control» (05.10.2018)Geld oder Leben - Möbelhaus klagt gegen das thüringische Gesetz (03.08.2015)«Welcome to Europe» - Die Grenzen des europäischen Migrationsrechts (04.04.2016)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Blockade in Wolfsburg, August 2019.
In Deutschland das bereits praktiziert …Aufregung in Frankreich wegen geplantem Verbot, Polizei zu filmen

16.12.2020

- Ob durch ausreichend unabhängige Journalist*innen oder die inzwischen omnipräsenten Smartphones: Immer öfter werden gewalttätige Übergriffe oder rechtswidrige Massnahmen der Polizei dokumentiert.

mehr...
Haupteingang zum Gelände des Bundesnachrichtendienstes in Pullach.
JournalistInnen ziehen gegen den BND vor GerichtWie verklagst du einen Geheimdienst?

30.03.2016

- Der Bundesnachrichtendienst überwacht Millionen von E-Mails und sammelt dabei massenhaft Metadaten. Diese Praxis der Überwachung kann nicht ausschliessen, dass auch Journalisten ins Schleppnetz geraten – ein Umstand, der für eine Demokratie nicht akzeptabel ist.

mehr...
Schwerer Zugang zu sauberem Trinkwasser, Kenya, Juni 2018.
Coronavirus: Grundrechtseinschränkung auf ZeitDer Papiertiger

06.04.2020

- In der Süddeutschen Zeitung gab am ersten April der frühere Verfassungsgerichtspräsident Hans-Jürgen Papier ein Interview zur Rechtslage der Einschränkungen der Grundrechte. Die Argumentation scheint derart doppelbödig, dass uns das aufhorchen lässt.

mehr...
'Schutz vor Massenüberwachung muss global gelten' - Verfassungsgericht entscheidet über BND-Gesetz

18.05.2020 - Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) spricht am Dienstag sein Urteil zur anlasslosen Überwachung des weltweiten Internetverkehrs durch den ...

Datenschutz für Journalist*innen - ein digitaler Helpdesk von Reporter ohne Grenzen

24.07.2019 - Der Schutz der eigenen Daten - ein Thema, das alle betrifft, die im Internet aktiv sind. Besonder relevant ist Datenschutz und Anonymität aber für ...

Dossier: Klimawandel
Klimawandel
Propaganda
Helene Fischer: Von Kinderhand für mich gemacht

Aktueller Termin in Berlin

Changing Cities – die Stadt von unten verändern!

Vortrag und Gespräch mit Inge Lechner Changing Cities, der Verein hinter dem Volksentscheid Fahrrad, ist gerade 6 geworden. Damit sind wir nicht mehr ganz so jung und haben auch schon einiges erlebt im Kampf für die Verkehrswende und ...

Montag, 29. November 2021 - 20:30

K19 Café, Kreutzigerstr. 19, 10247 Berlin

Event in Lausanne

La chorale anarchiste

Montag, 29. November 2021
- 19:00 -

Espace Autogéré

Rue Dr César-Roux 30

1011 Lausanne

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle