UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Antisemit Norman Finkelstein am Max-Planck Institut Halle zu Gast | Untergrund-Blättle

504801

Podcast

Politik

Antisemit Norman Finkelstein am Max-Planck Institut Halle zu Gast

Das Max-Planck Institut für ethnologische Forschung in Halle hat den Politologen und Antisemiten Norman Finkelstein zu zwei Gastvorträgen eingeladen.

Finkelstein will den MPI-Mitarbeitenden heute in einem Workshop sein Manuskript mit dem Titel ’Gaza: an inquest into its martyrdom’ vorstellen. In diesem leugnet Finkelstein die terroristischen Angriffe der antisemitischen Hamas und er dämonisiert darin Israel und dessen Verteidigungsmassnahmen. Finkelsteins Solidarisierung mit den Terroroganisationen Hisbollah und Hamas, sowie seine Holocaustleugnung ist unlängst bekannt. Aller Kritik zum Trotz hält das Max-Planck Institut Halle an der Einladung Finkelsteins fest. Er vertrete lediglich kontroverse Positionen, so die Ansicht der MPI-Leitung. Über diese angeblichen kontroversen Positionen Finkelsteins spachen wir mit Chucky. Er war bis vor kurzem bei BAK Shalom aktiv und hat sich intensiv mit Finkelsteins Thesen auseinandergesetzt. Bak Shalom ist die Plattform gegen Antisemitismus, Antizionismus, Antiamerikanismus und regressiven Antikapitalismus innerhalb der linksjugend solid. Zunächst erklärt Chucky, was an Finkelsteins Thesen und an der Veranstaltung problematisch ist. Hier geht es zum Protest gegen die Veranstaltung unter dem Motto ’Gegen Antisemitismus und Israelhass - Kein Forum für Finkelstein’ https://www.facebook.com/events/13920821...

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 23.01.2017

Länge: 10:37 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Graffiti von Banksy an der West Bank Mauer in Bethlehem, Israel.
Die Diabolisierung des GegnersNahost: Irre Debatte

19.07.2014

- Nahost: Hamas- und Israel-Fans teilen mehr gemeinsame Argumentationsfiguren, als ihnen lieb sein kann.

mehr...
Tablettenröhrchen Pervitin, 0,003 gramm l-phenyl-2-methylamino-propan pro Tablette (1939).
Drogen im Dritten ReichNorman Ohler: Der totale Rausch

12.03.2018

- Der totale Rausch – dass bei den Nazis viel getrunken wurde (und auch bei den heutigen Unbelehrbaren immer noch wird) ist ja eigentlich nichts Neues, das der Würdigung durch ein Buch bedürfte.

mehr...
Screenshot vom Film.
Dokumentarfilm von Dror Dayan und Susann Witt-StahlZeit der Verleumder: Eine ideologiekritische Intervention

14.10.2021

- »Der Rechtstrend in der westlichen Welt hat bizarre Erscheinungsformen.

mehr...
Zur Debatte um Norman Finkelstein

31.01.2017 - Heute Abend wird der Göttinger Politikwissenschaftler Marc Schwietring über den us-amerikanischen Autoren Norman Finkelstein referieren. Anlass war die ...

BAK Shalom der Linksjugend Solid - Wer ist das?

31.03.2015 - Der Bundesarbeitskreis Shalom in der Linksjugend Solid bezeichnet sich selbst als Plattform gegen Antisemitismus, Antizionismus, Antiamerikanismus und ...

Dossier: Israel und Palästina
Justin McIntosh
Propaganda
Sick of it all

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Marxistische Studienwoche 2022: Krieg und Frieden.

Eine neue Ära neoimperialistischer Weltmachtkonflikte? Frankfurt/Main, 15.–18. August 2022

Montag, 15. August 2022 - 14:00 Uhr

Haus der Jugend, Deutschherrnufer 12, 60594 Frankfurt am Main

Event in Hannover

THE DECLINE

Montag, 15. August 2022
- 21:00 -

Nordstadtbraut

Engelbosteler Damm

30167 Hannover

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle