UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Reste einer verlorenen Zukunft | Untergrund-Blättle

504789

Podcast

Politik

Reste einer verlorenen Zukunft

Das neue Jahr beginnt mit dem Tod einer Person, die sich für eine kritische Theorie der Popkultur verdient gemacht hat: Am 13. Januar 2017 hat sich der Kulturwissenschaftler Mark Fisher das Leben genommen.

Im Gespräch mit Philipp Böhm haben wir sein theoretisches Vermächtnis gewürdigt.

Zum Nachruf von Philipp Böhm im "Neuen Deutschland": https://www.neues-deutschland.de/artikel...

Anspieltip im Anschluss (der Song ist titelgebend für Fishers Buch "Gespenster meines Lebens": https://www.youtube.com/watch?v=wOW4-oWn...

Zum Blog von Mark Fisher: http://k-punk.org/

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 24.01.2017

Länge: 23:26 min. Bitrate: 192 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Mark Fisher in Amsterdam, November 2014.
Sub-Realistic Fatalism - Ein nachträglicher, polemischer KommentarMark Fisher: Capitalist Realism

02.08.2022

- „Is there no alternative to capitalism“, fragte sich der kulturkritische Denker Mark Fisher 2009 im Untertitel seiner weit verbreiteten Flugschrift Capitalist Realism.

mehr...
Mark Fisher: Kapitalistischer Realismus ohne Alternative?.
Mark Fisher: Kapitalistischer Realismus ohne Alternative?Auf den Trümmern das Paradies!

05.10.2017

- Es ist einfacher, sich das Ende der Welt vorzustellen als das Ende des Kapitalismus.

mehr...
Die Metal-Gruppe «Rammstein» am Wacken Open Air 2013.
Arroganz und Ignoranz zwischen Kulturphilosophie und der MassenkulturSchwierigkeiten einer Philosophie der Popkultur

23.07.2004

- Zwischen Theorie und Praxis der Kultur macht sich eine Differenz bemerkbar, die im allgemeinen Widerspruch von Kultur und Gesellschaft fundiert ist.

mehr...
Menschenrechtslage in Ägypten - NGO-Gelder werden einfach eingefrohren, Journalisten leben gefährlich

12.01.2017 - Im Interview mit Kulturwissenschaftler und Spielforscher Mark Butler erzählt er von der heimlichen bürgerlichen Tugend im Hippiesport Ultimate Frisbee – und vom versteckten Spielrausch im digitalen Turbo-Boost des Finanzmarkts.

Interview mit Jan-Philipp Albrecht zu Europol und verdeckten Ermittlern

07.02.2011 - Sie heissen Mark Kennedy, Simon Bromma etc. – die Rede ist von Spitzeln der Polizeien in Europa, die als verdeckte Ermittler oder gar als Agent Provocateure politischen Protest in Europa infiltrieren. Seit 1. Januar 2010 hat das neue europäische Polizeiamt Europol die Kompetenz Dateien der Mitgliedsländer nicht nur auszutauschen, sondern gar zu analysieren.

Dossier: Anarchismus
Sascha Grosser
Propaganda
Deutschland hat die Männer, die es verdient

Aktueller Termin in Leipzig

Zwangsarbeit beim Rüstungskonzern HASAG. Der Werksstandort Leipzig im Nationalsozialismus und seine Nachgeschichte

Anne Friebel und Josephine Ulbricht präsentieren den Sammelband zu Zwangsarbeit im Leipziger Rüstungskonzern HASAG, der zu den grössten Profiteuren von NS-Zwangsarbeit im Zweiten Weltkrieg zählt. Anne Friebel und Josephine ...

Mittwoch, 1. Februar 2023 - 17:15 Uhr

Geisteswissenschaftliches Zentrum (GWZ) der Universität Leipzig, Beethovenstraße 15, 04107 Leipzig

Event in Hamburg

Tramhaus

Mittwoch, 1. Februar 2023
- 20:00 -

Komet

Erichstraße 11

20359 Hamburg

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle