UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Front National Programm für Präsidentschaftswahl: Frankreich zuerst | Podcast | Untergrund-Blättle

504634

Podcast

Politik

Front National Programm für Präsidentschaftswahl: Frankreich zuerst

Am vergangenen Wochenende fand in Lyon der sogenannte „Präsidentschaftskonvent“ des Front National statt. Marine Le Pen verkündete ihre 144 Programmpunkte zur Präsidentschaftswahl. Über das Programm des FN, den Spagat zwischen proletarischen und mittelständischen Wählerschichten und die Frage, wie gross die Gefahr ist, dass Marine Le Pen wirklich Präsidentin werden könnte, sprachen wir mit dem freien Journalisten Bernard Schmid.

Creative Commons Logo

Autor: Fabian/ Bernard Schmid

Radio: RDL Datum: 10.02.2017

Länge: 15:30 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Der lange Marsch der Le Pen-Dynastie - Zum Europawahlsieg des faschistischen Front National in Frankreich (17.06.2014)Ein und dieselbe neofaschistische Sauce - „Front National“ heisst nun „Rassemblement national“ (05.09.2018)Kräftig durchgeschüttelt - Frankreichs Parteiensystem im Umbruch (18.12.2015)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Marine Le Pen an einer Dassault Rafale Ausstellung, Juni 2015.
Marine Le Pen kehrte im Präsidentschaftswahlkampf zu antisemitischen Versatzstücken zurückDer Neofaschismus des Front National

12.07.2017

- 33,9% der abgegebenen Stimmen stimmten in der Stichwahl am 7.

mehr...
Marine Le Pen bei einer Rede in HéninBeaumont am 15 April 2012.
Kommentar zu den Départements-Nachwahlen in SüdfrankreichFront National: Frankreichs faschistische Bedrohung

18.11.2013

- Zum ersten Mal hat der neofaschistische Front National mit absoluter Mehrheit eine Wahl gewonnen, in Brignoles beim zweiten Wahlgang mit 53,9 Prozent der Stimmen.

mehr...
Der Geograf Christophe Guilluy beobachtete bereits 2013 eine bruchlinienartige Trennung, einen immer grösseren Abgrund zwischen zwei Frankreichs, «dem der Metropolen, die sich im Gleichschritt mit der Globalisierung entwickeln» und andererseits dem «peripheren Frankreich» der benachteiligten Schichtenund genau dort gewinne der FN mehr und mehr Zuspruch.
Zur ideologischen Ausrichtung der Wählerschaft des Front NationalKommt nach Trump Marine Le Pen in Frankreich?

05.12.2016

- Nach der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten sehen sich Marine Le Pen und ihr entmachteter Vater Jean-Marie Le Pen gleichermassen im Aufwind, sie beeilten sich, zu den Ersten zu gehören, die Trump zum Wahlsieg gratulierten.

mehr...
Erst den Klassenkampf wieder ankurbeln: Warum demonstrierten so wenige gegen den Front National Parteitag in Lyon?

02.12.2014 - Wir sprachen mit Bernard Schmid, freier Journalist aus Paris, der selber an den Gegenprotesten teilnahm, über seine persönliche Bewertung der geringen ...

Pegida in Frankreich, Belgien und Spanien

22.01.2015 - Der Frankreichkorrespondent von Radio Dreyeckland, Bernard Schmid erläutert, warum Marine Le Pen vom Front National noch etwas Abstand zu Pegida hält, ...

Dossier: Klimawandel
Klimawandel
Propaganda
Helene Fischer: Von Kinderhand für mich gemacht

Aktueller Termin in Berlin

Changing Cities – die Stadt von unten verändern!

Vortrag und Gespräch mit Inge Lechner Changing Cities, der Verein hinter dem Volksentscheid Fahrrad, ist gerade 6 geworden. Damit sind wir nicht mehr ganz so jung und haben auch schon einiges erlebt im Kampf für die Verkehrswende und ...

Montag, 29. November 2021 - 20:30

K19 Café, Kreutzigerstr. 19, 10247 Berlin

Event in Lausanne

La chorale anarchiste

Montag, 29. November 2021
- 19:00 -

Espace Autogéré

Rue Dr César-Roux 30

1011 Lausanne

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle