UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Reporter ohne Grenzen kritisieren Gesetzesntwurf zu Hatespeech im Netz - ’Soziale Netzwerke als Hüter über die Meinungsfreiheit’ | Untergrund-Blättle

504364

audio

ub_audio

Podcast

Politik

Reporter ohne Grenzen kritisieren Gesetzesntwurf zu Hatespeech im Netz - ’Soziale Netzwerke als Hüter über die Meinungsfreiheit’

Reporter ohne Grenzen kritisiert den Gesetzesentwurf zu Hatespeech in sozialen Netzwerken. Soziale Netzwerke sollen ohne richterliche Überprüfung offenstichtlich rechtswidrige Inhalte löschen, sonst drohen ihnen Bussgelder in Millionenhöhe. Dies schränke die Meinungsfreiheit aber gefährlich ein.

Creative Commons Logo

Autor: Lisa Westhäußer

Radio: RDL Datum: 20.03.2017

Länge: 03:26 min. Bitrate: 152 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Anarchie in «sozialen» Netzwerken - Facebook & Co. (25.01.2014)Gefangen im Netz von Mark Zuckerberg - Das Gratis-Internet von Facebook & Co. hat seinen Preis (02.09.2015)Wie verklagst du einen Geheimdienst? - JournalistInnen ziehen gegen den BND vor Gericht (30.03.2016)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Jeden Tag schauen sich die Moderatoren hunderte, wenn nicht tausende Bilder und Videos an, welche von FacebookNutzern und Algorithmen markiert wurden. (Symbolbild)  Sam Javanrouh
Moritz Riesewieck: Digitale DrecksarbeitWie Plattformen ihre Inhalte-Moderation organisieren

07.11.2017

- Irgendwo auf den Philippinen sitzt jemand und muss sich den ganzen digitalen Müll anschauen, den wir gar nicht mehr zu sehen bekommen.

mehr...
Die Gefahr, dass sich die Konzerne irgendwann gegen die Bewegung richten könntebeispielsweise durch Zensur, wird nur belächelt und als Spinnerei abgetan.
Soziale Medien lassen Graswurzel-Strukturen sterbenSoziale Medien, Zensur und der Rest Freiheit

03.05.2017

- In den letzten Jahren haben wir unsere selbstbestimmten Plattformen wie Indymedia und eigenen Blog-Strukturen zugunsten kommerzieller Netzwerke von Grosskonzernen aufgegeben.

mehr...
Französische Militärpatrouille in Strasbourg.
Eine Chronologie des AusnahmezustandsFrankreich: Wenn der Notstand zur Normalität wird

19.01.2017

- Seit mehr als einem Jahr befindet sich Frankreich im Ausnahmezustand – und eine Verlängerung bis Sommer 2017 ist beschlossen.

mehr...
Digitaler Faschismus - Soziale Netzwerke als (r)echter Resonanzraum

17.10.2019 - Nach dem rechtsterroristischen Anschlag in Halle wird über Neonazismus im Internet diskutiert und über die Gaming-Szene. Der Attentäter soll sich im ...

Wie geht die Gesellschaft mit sozialen Netzwerken im Internet um?

19.05.2016 - Nach der Phase der Ablehnung befindet sich die Gesellschaft nun in der Phase der Instrumentalisierung des Internets, sagt der Medienexperte und -pädagoge ...

Aktueller Termin in Bielefeld

Öffnungszeit | Infoladen Anschlag

Infoladen: https://infoladenanschlag.wordpress.com/ EA: https://infoladenanschlag.wordpress.com/ea/ (Kontakte und PGP-Keys gibt es auf der Seite)

Donnerstag, 3. Dezember 2020 - 19:00

Infoladen Anschlag, Heeper Str. 132, 33607 Bielefeld

Event in Berlin

Wir

Donnerstag, 3. Dezember 2020
- 18:00 -

Jugendhaus Königstadt

Saarbrücker Str. 24

10405 Berlin

Trap
Untergrund-Blättle