UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Lenins Zugreise von Zürich nach St. Petersburg - 100 Jahre Russische Revolution | Untergrund-Blättle

504214

audio

ub_audio

Audio Archiv

Wirtschaft

Lenins Zugreise von Zürich nach St. Petersburg - 100 Jahre Russische Revolution

Vor 100 Jahren, am 9. April 1917 reiste Wladimir Iljitsch Uljanow von Zürich nach Petrograd. Der Mann, der als Lenin in die Geschichtsbücher einging, wollte zurück nach Russland, um mit seinen revolutionären Gefährten und Gefährtinnen nach der Februarrevolution die russische Revolution weiter voranzutreiben. Diese Zugreise von Lenin von Zürich nach Petrograd gehört zu den wohl berühmtesten Zugreisen der Weltgeschichte. Lenin – geflüchtet vom Regime des russischen Zaren - war in der Schweiz im Exil, wo er unter anderem im Berner Länggassequartier und zuletzt in Zürich wohnte. Nächsten Sonntag gedenken die drei Osteuropa-Institute der Universitäten Bern, Zürich und Basel dieser besonderen Zugreise mit einem umfassenden Programm. Im Zeitsprung blickt Wilma Rall zurück.

Creative Commons Logo

Autor: Wilma Rall

Radio: RaBe Datum: 05.04.2017

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Russischer Anarchismus und die Revolution von 1917 - Illusionen, Repression und Untergrund (31.10.2017)Politik und Philosophie von Lenin bis Harper (Teil 1) - Harper als Philosoph oder: Die Philosophie seiner kritischen und politischen Fehler (17.01.2013)100 Jahre Roter Oktober - Räte und Versammlungen in der russischen Revolution (14.10.2017)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Lenin bei einer Rede in Petrograd, Juli 1920.
W.I. Lenin: Staat und RevolutionDie Staatsmaschine zerbrechen!

28.03.2019

- „Die Frage des Staates gewinnt gegenwärtig besondere Bedeutung sowohl in theoretischer als auch in praktisch-politischer Hinsicht.“ So beginnt Wladimir Iljitsch Uljanow, Kampfname Lenin, das Vorwort zu seiner Schrift „Staat und Revolution“.

mehr...
Ehemaliges Wohnhaus von Wladimir Iljitsch Uljanow Lenin (* 1870; † 1924) an der Spiegelgasse 14 in Zürich.
Alexander Solschenizyn: Lenin in ZürichLenin als Solschenizyns Phantasma

28.12.2015

- Ein Buch über Lenin, die Oktoberrevolution - und den Autoren Solschenizyn selbst. Was Solschenizyn ausspäht und allen Überlagerungen entreisst: Das Offene. Das Unentschiedene. Die Fülle der Möglichkeiten.

mehr...
Regierungsgebäude mit LeninStatue in Minsk, Weissrussland.
Krieg beenden war erstes ZielAitmatow lesen – Lenin verstehen

25.11.2017

- Lenin auf allen Kanälen: War «seine» Revolution schon gemacht, als er Anfang April 1917 aus der Schweiz nach Russland zurückkehrte?

mehr...
Lenins Erbe unter Putins Fittichen

25.10.2007 - Vor neunzig Jahren gab der Panzerkreuzer Aurora seinen berühmten Schuss in Petrograd ab. Nach dem alten julianischen Kalender war es die Nacht zum 25. ...

Der Sturm auf den Winterpalast - Forensik eines Bildes

08.11.2017 - 100 Jahre Oktoberrevolution - anlässlich dessen erscheinen in diesem Jahr zahlreiche Bücher, Beiträge und Veranstaltungsreihen. In Dortmund eröffnet ...

Aktueller Termin in Orléans

Open ateliers

Tous les jeudis après-midi, les portes des ateliers de la Labomedia vous sont ouvertes pour accueillir la curiosité, l’envie d’apprendre et de partager, de critiquer, de pratiquer dans un cadre coopératif ce « numérique ». On ...

Donnerstag, 28. Mai 2020 - 16:10

Le 108, 108 rue de bourgogne1st and 3rd floor, 45000 Orléans

Event in Winterthur

Mark Lanegan Band

Donnerstag, 28. Mai 2020
- 21:00 -

Salzhaus

Untere Vogelsangstrasse 6

8400 Winterthur

Trap
Untergrund-Blättle