UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

IG Metall stimmt Leiharbeit bis zu vier Jahren zu. - Vertiefte Spaltung der Belegschaften | Untergrund-Blättle

504112

ub_audio

Podcast

Politik

IG Metall stimmt Leiharbeit bis zu vier Jahren zu. - Vertiefte Spaltung der Belegschaften

Kürzlich hat der DGB einen Tarifvertrag in der Leiharbeitsbranche abgeschlossen.

Dem Motto - gleicher Lohn für gleiche Arbeit – wurde damit ein Riegel vorgeschoben. Wenn es keinen Tarifvertrag geben würde, würde das Prinzip gleiche Arbeit, gleicher Lohn gelten. Die IG Metall setzt nun diesem Tarifabschluss noch einen drauf. Eigentlich dürften Leiharbeiter seit dem 1. April nur noch für 18 Monate in einem Betrieb bleiben. Durch einen Tarifvertrag zwischen Arbeitgeberverband Gesamtmetall und der IG Metall können in der Metall- und Elektroindustrie Leiharbeiter künftig bis zu 48 Monate in einem Betrieb beschäftigt werden. Wir haben darüber mit Dr. Rolf Geffken, Arbeits-, Wirtschaftsrechtler und Autor aus Hamburg, gesprochen. Er kritisiert insbesondere die Vertiefung der Spaltung der Belegschaften und die Verunmöglichung von Arbeitskämpfen.

Creative Commons Logo

Autor: Fabian

Radio: RDL Datum: 20.04.2017

Länge: 11:33 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Der Streik der GDL und die öffentliche Hetze - Streit über die Zulässigkeit einer gewerkschaftlichen Strategie (27.05.2015)Kündigungsverzicht bei Daimler - Der Verdrängungswettbewerb im Automobilmarkt (21.09.2015)„Grund- und Menschenrechte gelten auch für Betriebsräte!“ - Bundesweite Tagung „Betriebsräte im Visier – Bossing, Mobbing & Co.” (22.10.2020)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
1.
Leiharbeit: ’Schmuddeltarif’ statt ’equal pay’?Moderner Sklavenhandel

27.09.2016

- ’Wer die Leiharbeit aus der Schmuddelecke herausholen will, der muss dafür sorgen, dass gleicher Lohn für gleiche Arbeit gezahlt wird.’ Das ist kein Zitat aus dem Jahre 1972, als das Verbot der Leiharbeit durch die erstmalige Einführung des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG) von einer SPD/FDP Koalition - mit Unterstützung der DGB-Gewerkschaften - aufgehoben wurde!

mehr...
Auf der richtigen Seite stehen: Der ehemalige Vorsitzende der Grossgewerkschaft IG Metall, Berthold Huber, sitzt seit dem 25.
Keine Macht den SpartengewerkschaftenDas neue Tarifeinheitsgesetz

27.05.2015

- Endlich ist es vorbei mit der Macht der Spartengewerkschaften, die – zumindest theoretisch – die deutsche Industrie ständig hätten lahmlegen können.

mehr...
MercedesWerk in Bremen.
Leiharbeit ist SklavereiModerne Tagelöhnerei

06.06.2018

- Wie das deutsche Kapital den prekären Status von EU-Zuwander*innen nutzt, um arbeits- und tarifrechtliche Standards zu unterlaufen.

mehr...
Warum hat DGB wieder per Tarifvertrag gleichen Lohn für gleiche Arbeit verhindert?

22.03.2017 - Leiharbeit - Niedriglohn per Tarifvertrag? - Schluss damit! - Das forderte eine Kampagne, die von zahlreichen Gewerkschaftslinken innerhalb und ausserhalb ...

Erfurt: Klagen für gleichen Lohn und gleiche Bedingungen bei gleicher Arbeit

12.12.2020 - Durch sie werden Belegschaften gespalten und Arbeiter und Arbeiterinnen schlechter bezahlt: Leiharbeit. Am kommenden Mittwoch werden drei Klagen vor dem [...]

Aktueller Termin in Berlin

Radio gegen Alles

monatliches Berliner Umweltradio aus linksradikaler Perpektive zu ören auf 88,4 mhz in Berlin und 90,7 mhz in Potsdam, Sendung verpasst oder neugirig auf alte Sendungen dann unter www.mixcloud.com/rga_berlin/

Dienstag, 19. Januar 2021 - 18:00

Radio gegen Alles, 88,4 MHz (Berlin) & 90,7 MHz (Potsdam), 10999 Berlin

Event in Graz

King*Fish

Donnerstag, 21. Januar 2021
- 18:00 -

Club Wakuum

Griesgasse 25

8020 Graz

Trap
Untergrund-Blättle