UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Rolf Verleger: Sind palästinensische Menschenrechte antisemitisch? | Untergrund-Blättle

503971

Podcast

Kultur

Rolf Verleger: Sind palästinensische Menschenrechte antisemitisch?

Vortrags- und Diskussions-Veranstaltung der Palästina/Nahost-Initiative Heidelberg und Probono Heidelberg am 9.Mai 2017 Bündnis zur Beendigung der israelischen Besatzung, BIB http://www.bib-jetzt.de/ http://palaestina-solidaritaet.de/tag/he...

Vortrags- und Diskussions-Veranstaltung der Palästina/Nahost-Initiative Heidelberg und Probono Heidelberg am 9.Mai 2017

Bündnis zur Beendigung der israelischen Besatzung, BIB
http://www.bib-jetzt.de/
http://palaestina-solidaritaet.de/tag/he...


In der derzeitigen kontroversen Auseinandersetzung um die Bewertung der Politik Israels kommt immer wieder der Vorwurf des Antisemitismus auf.

Doch was hat es damit auf sich?

Der Lübecker Psychologe Prof. Dr. Rolf Verleger war vor einigen Jahren beratend tätig bei der empirischen Forschung seines Konstanzer Kollegen Prof. Dr. Wilhelm Kempf über den Zusammenhang von „Israelkritik“ und „Antisemitismus“.

Die Ergebnisse dieser Studie werden im Mittelpunkt seines Vortrags stehen.

Der Referent wird sie jedoch in einem grösseren Zusammenhang behandeln:
Unterschiedliche Sichtweisen auf Menschenrechte, Krieg und Frieden, Geschehnisse in Israel / Palästina…

Daraus folgend Überlegungen zur Krise des heutigen Judentums, zur Hoffnung auf Wandel und zur Frage: Wie wird in Deutschland mit den ungelösten Problemen in Nahost umgegangen?

Zur Person des Referenten:

Rolf Verleger ist Psychologe an der Universität Lübeck.
Während seiner Mitgliedschaft im Direktorium des Zentralrats der Juden in Deutschland 2005-2009, als Delegierter Schleswig-Holsteins, setzte er sich von der unkritischen Unterstützung Israels durch die deutsche jüdische Gemeinschaft ab. Das hat zur Folge, dass er nicht mehr dem Direktorium angehört.

Er schrieb unter anderem das Buch “Israels Irrweg - Eine Jüdische Sicht“ und ist Mitgründer des "Bündnis für die Beendigung der israelischen Besatzung"
(www.bib-jetzt.de).

Autor: grenzenlos Reinhard

Radio: bermuda Datum: 10.05.2017

Länge: 03:37 min. Bitrate: 105 kbit/s

Auflösung: Mono (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Firmengebäude des israelischen Rüstungsunternehmens Elbit Systems im Matam Hi-Tech Park in Haifa.
Keine Bemühungen der Schweiz für einen gerechten und dauerhaften Frieden in Israel/PalästinaBesuch des Schweizer Rüstungschefs in Tel Aviv

06.03.2019

- Laut einer Medienmitteilung des Bundes fand vom 3.-5.

mehr...
Innenstadt von Jerusalem.
Gegen einen einen pauschalen Antisemitismus-VorwurfPositionspapier Jüdisch Antikolonial

17.11.2021

- Wir sind ein Kollektiv jüdischer und israelischer Menschen in und aus der Schweiz, welches den kolonialen Charakter des Zionismus anerkennt und verurteilt.

mehr...
Die israelische Siedlung Bet El im Westjordanland. Die internationalen Organisationen und die Staatengemeinschaft erachten Bet El wie alle israelischen Siedlungen in den seit 1967 besetzten Gebieten gemäss geltendem Völkerrecht als illegal.
Die Komplizenschaft internationaler FirmenUN-Datenbank zeigt: Schweizer Firmen arbeiten mit Siedlungsunternehmen zusammen

15.02.2020

- BDS Schweiz begrüsst die Veröffentlichung einer UN-Datenbank von Unternehmen, die sich am Bau und Unterhalt von völkerrechtswidrigen israelischen Siedlungen beteiligen.

mehr...
Prof. Rolf Verleger, Jüdische Stimme für einen gerechten Frieden in Nahost: Zum Tag der Torahfreude - Judentum ist mehr [...]

19.11.2011 - „Zum Tag der Torahfreude - Judentum ist mehr als Zionismus.“ Vortrag von Prof. Rolf Verleger, Vorsitzender der „Jüdischen Stimme für einen gerechten Frieden in Nahost“ Der 20. Oktober fällt auf das jüdische Fest „Simchat-Torah“.

Dossier: Israel und Palästina
Justin McIntosh
Propaganda
Free Palestine

Aktueller Termin in Düsseldorf

Düsseldorfer Tauschring: Frühstück

Der Tauschring Düsseldorf lädt zum Frühstück ein. Infos und Austausch für alle Interessierten

Montag, 6. Februar 2023 - 10:30 Uhr

Zakk, Fichtenstraße 40, 40233 Düsseldorf

Event in Zürich

The Black Angels

Montag, 6. Februar 2023
- 19:00 -

Dynamo (Saal)

Wasserwerkstrasse 21

8006 Zürich

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle