UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Das Hausprojekt Kesariani in Griechenland bietet Geflüchteten mehr als nur ein Dach über dem Kopf | Untergrund-Blättle

503921

audio

ub_audio

Das Hausprojekt Kesariani in Griechenland bietet Geflüchteten mehr als nur ein Dach über dem Kopf

Seit über einem Jahr ist die Balkanroute offiziell geschlossen. Über 50'000 Geflüchtete sitzen deswegen in Griechenland fest. Ein beachtlicher Teil davon lebt in und um Athen – in Camps, Notlagern, auf der Strasse oder bei Freund-Innen. Gleichzeitig gibt es in der griechischen Hauptstadt Hunderte leere Häuser und Wohnungen. Warum also nicht das eine mit dem anderen verbinden? Dimitri ist Berner mit griechischen Wurzeln. Er beschreibt seinen Job als Anarchitekt – ein anarchistischer Architekt also, der mit seinem Berufswissen und viel Herzblut Menschen in Not unterstützen will. Vor gut 5 Jahren hat er von seinem Vater eine Wohnung im Athener Stadtteil Kesariani [Betonung am Schluss: Gesarianiii] geerbt. Ein Quartier voller Widerstandsgeschichte, was man dem riesigen alten Haus mit seinen dicken Mauern und Dutzenden Einschusslöchern auch ansieht. Im selben Gebäude wie seine Wohnung stehen Dutzende andere Apartments leer. Also startete er das Hausprojekt Kesariani um geflüchteten Menschen eine lebenswürdige Unterkunft zu bieten. Katrin Hiss hat Dimitri getroffen, kurz bevor dieser wieder abgereist ist, um das Vorhaben weiter voranzutreiben. Sie fragte ihn als erstes nach seiner persönlichen Geschichte, die ihn mit dem Haus verbindet.

Creative Commons Logo

Autor: Katrin Hiss

Radio: RaBe Datum: 17.05.2017

Länge: 12:18 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

„Refugees welcome“ auf Griechisch - Besetzte Häuser und gemeinsame Organisierung mit Geflüchteten (02.02.2017)Anarchistische und libertäre Perspektiven auf Selbstorganisierung in Griechenland - Das Zeitschriftenprojekt Apatris (30.01.2017)Alltag im Moria-Camp - Kämpfende Geflüchtete, solidarische NGOs und europäische Privilegien (30.03.2020)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Idomeni, Flüchtlinge an der griechischen Grenze.
Die Umsiedlung von Tausenden von FlüchtlingenWas kommt nach Idomeni?

13.06.2016

- Am 26. Mai 2016 wurde das Flüchtlingscamp Idomeni in Griechenland geräumt. Seitdem errichten viele Geflüchtete unweit davon neue ’wilde Camps’. Sie wollen nicht in die staatlichen Unterkünfte, in denen die Zustände nicht oder kaum besser sind als in dem geräumten Camp. Die Bilder der ’illegalen’ Flüchtlingssiedlung Idomeni gingen um die Welt.

mehr...
Kinder im Flüchtlingscamp Vial auf der Insel Chios, Griechenland, September 2016.
Festgesetzt und gejagtGriechenland: Geflüchtete auf Chios

14.06.2017

- Seit im März dieses Jahres der EU-Türkei Deal abgeschlossen wurde, ist eine Weiterreise für ankommende Geflüchtete auf Chios Richtung Europa oder auch nur aufs griechische Festland nahezu unmöglich.

mehr...
Aktion für Seenotrettung in Kiel, April, 2020.
Grenzen auf, Menschen retten!Kiel: Schilderwald und Demo

19.04.2020

- Am letzten Samstag gab es in Kiel gleich zwei Aktionen unter dem Motto: ’Grenzen auf, Menschen retten!’, die sich für offene Grenzen für Geflüchtete einsetzen.

mehr...
Miserable medizinische Betreuung von besonders verletzlichen Geflüchteten auf Lesbos

10.01.2019 - Menschen mit medizinischen Problemen, Frauen, welche alleine mit Kindern flüchteten, Minderjährige, Folteropfer, Leute mit schweren psychischen Narben ...

Refugees in Griechenland bei Minustemperaturen draussen

12.01.2017 - Interview mit einem Mitarbeiter von Save the children über die Lage in den griechischen Geflüchteten-Camps

Aktueller Termin in Dortmund

Black Pigeon geöffnet

Freitags haben wir von 13-19 Uhr geöffnet. Kommt vorbei, falls ihr Kaffee, Bücher oder vegane Lebensmittel aus unserem Sortiment braucht! Gerne könnt ihr auch vor Ort Bücher bestellen oder abholen oder auch weiterhin per Mail ...

Freitag, 18. September 2020 - 13:00

Black Pigeon, Scharnhorststrasse 50, 44147 Dortmund

Event in Berlin

  KUINABASHI is three trio imporvised ...

Freitag, 18. September 2020
- 18:00 -

Teepeeland

Schillingbrücke 3

10243 Berlin

Trap
Untergrund-Blättle