UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

QUEERHANA - eine israelische queere Undergroundbewegung | Untergrund-Blättle

503853

audio

ub_audio

QUEERHANA - eine israelische queere Undergroundbewegung

In Israel in den 2000er Jahre entstand in Tel Aviv eine Undergroundbewegung unter dem Titel ’Queerhana’ als unter einer Brücke als Gegenveranstaltung zur grossen kommerziellen Gaypride-Parade eine Party stattfand. Die Party unter der Brücke wuchs schnell und markiert die Geburtsstunde einer queeren Bewegung, die bis 2009 an verschiedenen Orten in Jaffa und Tel Aviv Parties organisierte: Queerhana. Der Name fand seinen Ursprung in einem Wortspiel aus „Karachana“ - was auf Hebräisch „wilde Party“ heisst und auf Arabisch „Bordell“ - und dem Wort „queer“. Queerhana schuf in einer von Krieg und Rassismus geprägten Gesellschaft Freiräume, die Rückzugsraum und Ort politischer Aktivität gleichzeitig waren. Dort konnte Abweichung von gesellschaftlichen Normen, geschlechtliche Uneindeutigkeit und Opposition gegenüber der israelischen Besatzungspolitik selbstbewusst und kreativ ausgedrückt werden. Die Bewegung bot jüdischen wie palästinensischen Queers ein politisches und soziales Zuhause, das diese in der israelischen Mainstream-Gay-Szene nicht finden konnten. Wir haben mit Bosque Utopia gesprochen. Er hat Queerhana mit entstehen lassen.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 26.05.2017

Länge: 16:05 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Kulturkampf in Israel - Die Gegensätze verschärfen sich (26.07.2015)Interview: Homonationalismus und Pinkwashing - Zur Kampagne der israelischen Regierung (23.07.2012)Protest gegen den Besuch des israelischen Aussenminister Israel Katz - BDS Schweiz protestiert gegen Empfang von israelischen Regierungsmitgliedern, die zu Gewalt gegen Menschenrechtsverteidiger*innen aufrufen (02.09.2019)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Firmengebäude des israelischen Rüstungsunternehmens Elbit Systems im Matam HiTech Park in Haifa.
Keine Bemühungen der Schweiz für einen gerechten und dauerhaften Frieden in Israel/PalästinaBesuch des Schweizer Rüstungschefs in Tel Aviv

06.03.2019

- Laut einer Medienmitteilung des Bundes fand vom 3.-5. März ein Treffen zwischen dem Rüstungschef der Schweizer Armee und Vertreter*innen des israelischen Verteidigungsministeriums in Tel Aviv statt.

mehr...
Strassenszene in Tel Aviv.
Punk gegen den grossen VerratHelem aus Tel Aviv

08.12.2019

- Die israelische Punk-Band Helem aus Tel Aviv singt über “Den grossen Verrat” der israelischen herrschenden Klasse. Interview mit dem Sänger Ran D und dem Gitarristen Ran W über ihre Musik und wie es ist, links und Punks in Tel Aviv zu sein.

mehr...
Fahne der Palestinian Peoples Party (PPP) ausserhalb ihres Büros in Hebron.  יורם שורק
Wütend auf die etablierten palästinensischen Parteien„Wir wollen hier weder israelische Besatzung noch Hamas“

15.08.2018

- In einem Dorf im Westjordanland diskutieren palästinensische und israelische Linke gemeinsam mit Internationalist*innen aus Europa und Kurdistan über Perspektiven des Widerstandes.

mehr...
Anarchists against the Wall - Gespräch mit Yossi von der israelischen AktivistInnengruppe

30.01.2011 - ´Anarchists against the Wall´ sind eine 2003 gegründete Aktionsgruppe in Israel, die sich gegen die israelische Sperranlagen und den Mauerbau ...

Interview mit Daniel Ziethen aus Tel Aviv/ Yafo

11.02.2009 - Welche Perspektiven gibt es in Israel für eine emanzipatorische Bewegung? Wie wird die Debatte über die jüngsten Kriegseinsätze innerhalb der ...

Aktueller Termin in Berlin

Lokale Währungen und alternative Banken

Lokale Währungen haben sich als komplementäre Währungen im Zuge des Transition Town Ansatzes in verschiedenen Städten und Regionen entwickelt um den Austausch von Waren und Dienstleistungen auf lokaler oder regionaler Ebene zu ...

Montag, 6. Juli 2020 - 20:00

K19 Café, Kreutzigerstr. 19, 10247 Berlin

Event in Lausanne

Chorale anarchiste

Montag, 6. Juli 2020
- 19:00 -

Espace Autogéré

Rue Dr César-Roux 30

1005 Lausanne

Trap
Untergrund-Blättle