UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Strategien gegen rechte ArbeiterInnen - eine populare Klassenpolitik | Untergrund-Blättle

503572

audio

ub_audio

Podcast

Politik

Strategien gegen rechte ArbeiterInnen - eine populare Klassenpolitik

In vielen europäischen Ländern sind rechtspopulistische Parteien auf dem Vormarsch. Rechtspopulisten stellen in Ungarn und Polen bereits die führende Regierungspartei. Und auch Deutschland stellt keine Ausnahme mehr dar. Mit dem Erfolg bei den Landtagswahlen der vergangenen zwei Jahre hat sich die rechtspopulistische Alternative für Deutschland als bundesweite Kraft etablieren können. Der neue Rechtspopulismus ist dabei nicht nur bei Erwerbslosen, sondern er auch bei Arbeitern und Arbeiterinnen verankert. Sie gehören zu den Hauptwählern der Rechtspopulisten. Und das, obwohl das Programm vieler rechtspopulistischer Parteien marktradikale Elemente enthält. Zwar fordert die AfD auch Arbeiterinhalte, wie die Begrenzung von Leiharbeit, dennoch hat sie zugleich neoliberale Steuerkonzepte. Wie ist die hohe Akzeptanz der völkischen Rechten bei – auch gewerkschaftlich organisierten – Arbeitern und Arbeiterinnen zu erklären? Und wie kann man die Menschen politisch wieder erreichen? Zu diesen Fragen fand am vergangenen Wochenende in Jena eine Tagung statt. „Arbeiterbewegung von rechts?“ nannte sie sich. Zur Tagung trafen sich Menschen aus der Wissenschaft mit PraktikerInnen aus Zivilgesellschaft, Politik, Wirtschaft und Gewerkschaften. Über die Inhalte der Tagung und über das Phänomen der rechten Arbeiterbewegung unterhielten wir uns mit dem Soziologen Klaus Dörre. Er hat die Tagung mitorganisiert und erklärt zunächst, wie die Erfolge der AfD unter Arbeitern und Arbeiterinnen erklärbar sind.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 30.06.2017

Länge: 29:01 min. Bitrate: 255 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Die gefährliche Scharnierfunktion der AfD - CSU übernimmt AfD-Rhetorik (25.06.2018)Zusammenhalt mittels Feindbestimmung - Sebastian Friedrich: Die AfD. Analysen - Hintergruende - Kontroversen (25.11.2017)Der Aufstieg der AfD: Neokonservative Mobilmachung in Deutschland - Reaktionär, mittelständisch, rechts (21.07.2015)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Zerstörter Grenzzaun in der spanischen Exklave Melilla.
Konflikt um die Zukunft EuropasWas tun? Europakrise und Rechtspopulismus

17.01.2017

- Nach dem Brexit-Votum in Grossbritannien und dem Sieg Trumps bei der US-Wahl, blickt die europäische Politik ängstlich auf das Wahljahr 2017.

mehr...
Politik mit der Angst - zum Erfolg der FPÖ und anderer rechtspopulistischer Parteien

22.09.2016 - Rechtspopulistische Politik rückt in die Mitte der Gesellschaft. Rechte Parteien wie die AFD, Fidesz in Ungarn oder die FPÖ in Österreich ziehen ...

Tagung: Rechtsruck in Ungarn

06.11.2013 - Rechtspopulistische Parteien und Bewegungen verschaffen sich in Europa zunehmend Gehör. In Griechenland,Schweden oder in Frankreich haben ...

Aktueller Termin in Düsseldorf

Strassenleben - Ein Stadtrundgang mit Wohnungslosen

Eine alternative Führung durch Düsseldorf zusammen mit Verkäufer*innen des Strassenmagazins fiftyfifty. Weitere Infos und Videos unter www.strassenleben.org

Samstag, 28. November 2020 - 15:00

Zakk, Fichtenstraße 40, 40223 Düsseldorf

Event in Luzern

Mega Mosh

Samstag, 28. November 2020
- 17:00 -

Sedel

Sedelhof 2

6030 Luzern

Trap
Untergrund-Blättle