UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

G20 Protest – Kam die Gewalt unerwartet, - oder wie auf Bestellung? Und was kommt noch? | Untergrund-Blättle

503388

audio

ub_audio

Audio Archiv

Wirtschaft

G20 Protest – Kam die Gewalt unerwartet, - oder wie auf Bestellung? Und was kommt noch?

G20 – Einige Bemerkungen zur Genese eines vorprogrammierten Ablaufs und warum es nicht nur um Polizeigewalt geht. Die Rauchschwaden haben sich verzogen, die Geschehnisse rund um den G20-Gipfel kommen nun klarer ins Sichtfeld. Viel wird darüber diskutiert. Gibt es so etwas wie Bestimmungsgründe, die unweigerlich zu diesem Verlauf führen mussten. Und wenn ja, wer ist dafür verantwortlich? Ein Versuch, von der Erscheinung der Auseinandersetzung auf das Wesen der politischen Verantwortung vorzudringen. Und Fragen, die nicht nur das Vergangene betreffen. Ein Beitrag eines Dabei gewesenen und die gar nicht so komplizierten Mühen zur Ergründung von Motiven und Zielen von Polizeiübergriffen und staatlicher Repression. Und der Erkenntnis: Empörung und lautes aufschreien gegen die Polizeigewalt ist unbedingt notwendig. Für eine wirksame Aufklärung und Gegenstrategie ist dies allerdings nicht ausreichend.

Creative Commons Logo

Autor: FRC-Husum (Niki)

Radio: FRC-Husum Datum: 29.07.2017

Länge: 14:39 min. Bitrate: 195 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Krieg ohne Narration? - Wie das Gewaltmonopol des Staates schier Unlesbares hervorbringt (17.05.2018)Unsere Gewalt und ihre Gewalt - Die Unruhen in Baltimore (30.04.2015)Polizeikontrollen beim Sonderzug zum G20 - Mitteilung bezüglich der Einreiseverbote (10.07.2017)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Demozug der G20Protestwelle in Hamburg, 2.
Wie die Zivilgesellschaft verhindern kann, dass die Stadt zur demokratiefreien Zone wirdG20 in Hamburg

05.07.2017

- Der G20-Gipfel kommt nach Hamburg und alle rüsten auf: Polizei, Medien und GegendemonstrantInnen. Die Grundstimmung: Angst.

mehr...
Übergriffe von Polizisten auf Berichterstatter/innen beim G20-Gipfel

11.07.2017 - Es sind letzte Woche bei den Gegenprotesten zu G20 eine ganze Menge Menschen verbaler und physischer Polizeigewalt ausgesetzt gewesen. Polizeiliche ...

Schanzenviertel BewohnerInnen kritisieren Polizei- und Politikversagen bei G20 Gipfel

04.06.2018 - Am Donnerstag tagte der Sonderausschuss der Hamburger Bürgerschaft zur Aufarbeitung des G20 Gipfels öffentlich, in der Kulturkirche Altona. Gekommen ...

Aktueller Termin in Den Haag

Anarchistische Boekenwinkel Opstand

De Haagse anarchistische boekenwinkel Opstand is naast een boekenwinkel ook een plek om samen te komen en te discussiëren. Je kunt altijd binnenlopen voor de laatste informatie over acties en voor koffie of thee. Naast boeken over tal ...

Donnerstag, 22. Oktober 2020 - 17:00

De Samenscholing, Beatrijsstraat 12, 2531 Den Haag

Event in Hamburg

Who's Afraid of Raimunda

Donnerstag, 22. Oktober 2020
- 19:30 -

Kampnagel

Jarrestraße 20

22303 Hamburg

Trap
Untergrund-Blättle