UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Waffen, Wahlkampf und das Verbot von Linksunten Indymedia | Podcast | Untergrund-Blättle

503235

Podcast

Politik

Waffen, Wahlkampf und das Verbot von Linksunten Indymedia

Als der Innenminister Thomas de Maiziere am Freitag die Plattform linksunten indymedia verbieten liess, verwies er in seinem Statement auch auf angebliche Waffenfunde bei den mutmasslichen Betreibern der Seite.

Laut Innenminister Thomas de Maiziere seien bei den fünf Hausdurchsuchungen in den Räumen der mutmasslichen Betreiber und in der KTS in Freibung unter anderem „Messer, Schlagstöcke, Rohre und Zwillen“ gefunden worden. Diese Meldung wurde breit in den Medien übernommen. Die Redaktion von Netzpolitik.org hat das Bundesinnenministerium nach einer genauen Auffstellung dieser Waffenfunde befragt. Dabei kam heraus, dass die Darstellung von Thomas des Maiziere so nicht stimmte. Bei wem nun welche Waffen gefunden wurden, darüber sind sich Bundesinnenministerium und die Landesbehörde in Stuttgart noch nicht einig. Es zeichnet sich ab, dass es keine Waffenfunde bei den mutmasslichen Betreibern selbst gegeben habe. Diese Meldung gab uns Anlass zum Gespräch mit Netzpolitik.org. Die Seite hat das Verbot von Indymedia kritische aufgearbeitet. Wir sprachen mit Markus Reuter von Netzpolitik, der zunächst zum Verbot von indymedia linksunten Stellung bezieht.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 29.08.2017

Länge: 11:18 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Nunmehr drei Verfassungsbeschwerden wegen des Verbotes von linksunten.indymedia anhängig - Verletzung der Meinungsäusserungs- und Pres­sefreiheit (17.08.2020)Kein Kuscheln mit dem Gewaltapparat - Solidarität mit indymedia.linksunten (01.11.2018)Berliner linksunten-AutorIn spiegelt das Archiv von linksunten.indymedia und bekennt sich namentlich dazu - Links wieder oben auf (27.01.2020)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Screenshot von LinksuntenIndymedia.
Linksradikaler MedienaktivismusZum Verbot von Indymedia Linksunten

30.08.2017

- Die Bundesrepublik Deutschland hat letzten Freitag mit dem «Verbot» von Indymedia Linksunten einen Angriff gegen die deutschsprachige radikale Linke gestartet.

mehr...
Innenminister de Maizière auf der Pressekonferenz zum LinksuntenIndymediaVerbot.
Wahlkampfmanöver in DeutschlandInnenminister verbietet Linksunten Indymedia

25.08.2017

- Mitten im Wahlkampf verkündet das Bundesinnenministerium das Verbot der linken Plattform.

mehr...
Indymedia Logo  Seattle Municipal Archives
Ein Vorreiter des BürgerjournalismusDie Geschichte von Indymedia

28.08.2017

- Seit Entstehung 1999 hat sich das unabhängige Internetportal Indymedia über die ganze Welt verbreitet.

mehr...
Die Gesellschaft für Freiheitsrechte kritisiert das Verbot von Indymedia Linksunten

12.09.2018 - Die Aufregung in der linken Szene war gross. Ende August vergangenen Jahres liess Bundesinnenminister Thomas de Maizière die linksradikale Plattform ...

’Wir sind alle linksunten.indymedia’

31.08.2017 - Am Freitag hat der Innenminister de Maizière ein Verbot gegen die Nachrichtenplattform linksunten.indymedia erlassen. Die Seite wurde damit zur Plattform ...

Dossier: Flüchtlingsproblematik
Dossier: Flüchtlingsproblematik
Propaganda
Good citizen is radical citizen

Aktueller Termin in Bielefeld

Öffnungszeit | Infoladen Anschlag

Infoladen: https://infoladenanschlag.wordpress.com/ EA: https://infoladenanschlag.wordpress.com/ea/ (Kontakte und PGP-Keys gibt es auf der Seite)

Donnerstag, 27. Januar 2022 - 19:00

Infoladen Anschlag, Heeper Str. 132, 33607 Bielefeld

Event in Hamburg

Thank you for your effort

Donnerstag, 27. Januar 2022
- 20:00 -

Kampnagel

Jarrestraße 20

22303 Hamburg

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle