UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Streik der öffentlich Beschäftigten in Frankreich: "Die Medienberichterstattung war schon überwiegend verständnisvoll" | Untergrund-Blättle

502936

Podcast

Politik

Streik der öffentlich Beschäftigten in Frankreich: "Die Medienberichterstattung war schon überwiegend verständnisvoll"

In Frankreich hatten am gestrigen Dienstag alle neun Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes zu Streiks und Demonstrationen aufgerufen.

Eine Seltenheit, die es seit 10 Jahren nicht mehr gegeben hatte. Ihr Protest richtete sich insbesondere gegen das Einfrieren der Gehälter und die Wiedereinführung eines sogenannten Karenztags. Demnach sollen öffentlich Beschäftigte am ersten Tag ihrer Krankmeldung nicht bezahlt werden. Ausserdem protestierten die Beamtinnen und öffentlich Beschäftigten gegen das Vorhaben der Regierung, 120.000 Stellen im öffentlichen Dienst zu streichen.

Generell reiht sich der Protest der öffentlich Beschäftigten aber auch in den breiteren Sozialprotesten seit Mitte September ein, wo Beschäftigte gegen die Arbeitsrechtsveränderung und Rentnerinnen gegen die Steuererhöhung protestieren.

Über den gestrigen Protesttag sprach Matthieu mit Radio Dreyecklands Frankreich-Korrespondenten Bernard Schmid. Er fragte ihn zunächst, wie es dazu kam, dass sich alle Gewerkschaften auf den Streikaufruf einigen konnten.

Autor: Matthieu, Bernard Schmid

Radio: RDL Datum: 11.10.2017

Länge: 12:26 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Russischer Soldat mit einer erbeuteten ukrainischen Javelin (Panzerabwehrfaust) aus US-Produktion, März 2022.
Auf den Seiten der Menschen – nicht der RegierungenArbeiter:innen gegen Krieg und Militarismus

16.05.2022

- „Hoch die Löhne, runter die Waffen“ lautete ein zentrales Motto, unter dem am 22.

mehr...
Demonstration der italienischen Basisgewerkschaften USB und SI Cobas in Piacenza gegen die staatliche Repression, 23. Juli 2022.
Angriffe auf kämpferische BelegschaftenWenn Arbeitskämpfe zum Terrorismus erklärt werden

27.07.2022

- Das repressive Vorgehen gehen italienische Basisgewerkschaftler*innen könnte Schule machen. Auch hierzulande wird am Streikrecht gerüttelt.

mehr...
Neue Koalitionen in Frankreich? Gelbwesten und Gewerkschaften streiken und protestieren"Stärkedemonstration der [...]

06.02.2019 - Interview mit Bernard Schmid zu dem gestrigen Streik und den Protesten zu denen sowohl Gelbwesten als auch Gewerkschaften aufgerufen hatten.

Frankreich: Erste Fernsehdebatte mit allen PräsidentschaftskandidatInnen - Eine Bilanz am Tag danach

05.04.2017 - Zum ersten Mal in der französischen Geschichte waren am gestrigen Dienstag Abend alle elf Präsidentschaftskandidatinnen zu einer Fernsehdebatte vor dem ersten Wahlgang eingeladen. Bei der Debatte vor zwei Wochen hatten lediglich die fünf "grossen KandidatInnen" eingeladen worden. Über die Bilanz dieser Debatte sprach Matthieu mit dem Frankreich-Korrespondenten von RDL, Bernard Schmid.

Dossier: Gilets Jaunes
Patrice CALATAYU (CC BY -SA )
Propaganda
Révolution essentielle

Aktueller Termin in Düsseldorf

Düsseldorfer Tauschring: Frühstück

Der Tauschring Düsseldorf lädt zum Frühstück ein. Infos und Austausch für alle Interessierten

Montag, 6. Februar 2023 - 10:30 Uhr

Zakk, Fichtenstraße 40, 40233 Düsseldorf

Event in Zürich

The Black Angels

Montag, 6. Februar 2023
- 19:00 -

Dynamo (Saal)

Wasserwerkstrasse 21

8006 Zürich

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle