Podcast
Podcast

Politik

Podcast

Investigativjournalistin Daphne Caruana Galizia wurde ermordet

Der letzte Eintrag auf dem Blog von Daphne Caruana Galizia endet mit einer resignierten Note: "Wo du auch hinschaust", "überall sind Gauner.

Die Lage ist hoffnungslos." Gepostet hat sie ihn am Montagnachmittag, um kurz vor 15Uhr. 25 Minuten später war sie tot. Daphne Caruana Galizia war eine bekannte Bloggerin und Journalistin, die schon seit Jahren besonders in Fällen von Finanzbetrug recherchiert hatte. Am Montag starb sie durch eine Bombe, die in ihrem Auto platziert worden war. Noch ist nicht klar, wer die Autobombe angebracht oder den Mord verursacht hat. Daphne Caruana hatte das Mietauto erst kurz vor der Explosion am Haus ihrer Eltern abgeholt. Fälle von getöteten Journalist*innen verbindet man eher seltener mit Nachrichten aus der EU. Allein deswegen scheint dieser Mordfall erschreckend besonders zu sein. Über die Arbeit von Daphne Caruana Galizia und die Situation für Journalist*innen auf Malta sprachen wir mit Anne Renzenbrink, der Pressesprecherin von Reporter ohne Grenzen.

Creative Commons Lizenz

Autor: tagesaktuelles Programm

Radio: corax Datum: 18.10.2017

Länge: 08:32 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)