UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Brexit-Verhandlungen führen zu erneutem Streit um die irische Grenze | Untergrund-Blättle

502703

audio

ub_audio

Podcast

Politik

Brexit-Verhandlungen führen zu erneutem Streit um die irische Grenze

Die Brexit-Verhandlungen zwischen der EU und GB haben eine weitere unschöne Dimension erreicht.

Nun sind es ausgerechnet die westlichen Nachbarn, mit denen der Streit zu eskalieren droht. Irland ist derzeit in einer selten machtvollen Position. Die anderen 27 EU-Staaten wollen mit der britischen Regierung erst dann über die gemeinsame Zukunft und ein Handelsabkommen reden, wenn es Fortschritte in drei Fragen gibt: Londons finanziellen Verpflichtungen, den künftigen Rechten der betroffenen Bürger und der Irland-Frage. Diese Entscheidung müssen die Staats- und Regierungschefs einstimmig treffen. Ohne Irland geht nichts. Doch während es bei den Bürgerrechten und in der Frage der Austrittsrechnung Signale einer Einigung gibt, geht es in Sachen Irland kaum voran. Das irisch-britische Problem wird so zum Problem für die ganze EU. Sollte es auch beim nächsten EU-Gipfel Mitte Dezember keinen Durchbruch geben, könnte der ohnehin knappe Zeitplan der Verhandlungen vollends kippen. Die britische Regierungschefin Theresa May hat wiederholt klargemacht, dass ihr Land im März 2019 mit der EU auch deren Binnenmarkt und die Zollunion verlassen werde. Laut Gesetz müssten dann an der neuen EU-Aussengrenze zu Nordirland Personen- und Zollkontrollen durchgeführt werden. Vor solch einer harten Grenze fürchten sich viele Menschen auf beiden Seiten Irlands. Der Streit um die Grenze weitet sich zum grössten Problempunkt innerhalb der Brexit-Verhandlungen aus. Dazu sprachen wir mit Martin Alioth. Er ist Korrespondent des Schweizer Rundfunks in Irland.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 28.11.2017

Länge: 16:54 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Brexit oder Bremain? Der britische Kulturkampf - Urbane Elite vs. ländliche Mehrheitsbevölkerung (23.06.2016)Grossbritannien: Besser ohne EU? - Zur Brexit-Debatte (09.06.2016)Englische Truppen raus aus Irland - Der Nordirlandkonflikt (25.03.1998)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
BrexitAbstimmung im englischen Parlament, Januar 2019.
Brexit ohne EndeGrossbritannien und die EU

22.04.2019

- Man erhält den Eindruck, dass die EU-Politiker Deutschlands und Österreichs, und auch die Medien dieser Länder, sich so richtig weiden an den Debatten im britischen Parlament und an den Schwierigkeiten, die den Austritt – oder Nicht-Austritt? – Grossbritanniens begleiten.

mehr...
Free Derry Corner in Nordirland.
Liam Ó Ruairc: Peace or Pacification?Befriedung ohne Frieden

22.08.2019

- Die erschienene Monographie „Friede oder Befriedung?

mehr...
AntiBrexit Demo, Oktober 2019.
Das Imperium schlägt zurückBrexit – das ewige Drama geht weiter

11.02.2019

- Mittlerweile sind mehr als zweieinhalb Jahre vergangen seit 17,4 Millionen WählerInnen sich für den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union ausgesprochen haben.

mehr...
Der Brexit und Nordirland

06.09.2019 - In letzter Zeit ist wieder viel vom No-Deal-Brexit die Rede. Mit der Wahl von Boris Johnson zum Premierminister von Grossbritannien ist eine Einigung mit ...

Abtreibungsdrohnen gegen katholischen Fundamentalismus in Irland

21.06.2016 - „Abortion drone“ - das ist ein Protest gegen illegale Abtreibung. Punkt 10 Uhr Ortszeit überquerte am 21. Juni 2016 eine Drohne die Grenze von Irland ...

Aktueller Termin in Düsseldorf

Gewerkschaftliche Erstberatung | Asesoría laboral

17/05/2021 - 17:00 - 20:00 FAUD-Lokal Volmerswertherstr.6 Düsseldorf

Montag, 17. Mai 2021 - 17:00

V6, Volmerswertherstraße 6, 40221 Düsseldorf

Event in Bern

Shopping

Mittwoch, 19. Mai 2021
- 21:00 -

Rössli

Neubrückstrasse 8

3012 Bern

Untergrund-Blättle