UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Über den Testlauf zur Videoüberwachung mit Gesichtserkennung am Bahnhof Südkreuz | Untergrund-Blättle

502695

audio

ub_audio

Über den Testlauf zur Videoüberwachung mit Gesichtserkennung am Bahnhof Südkreuz

Am Berliner Bahnhof Südkreuz läuft seit August ein Testlauf zur Videoüberwachung mit automatischer Gesichtserkennung. Dafür hatten sich vorab 300 Freiwillige gemeldet, an denen nun die Software zur Gesichtserkennung ausprobiert werden soll. Läuft der Test erfolgreich, dann könnte diese Videoüberwachung mit Gesichtserkennung auf andere Banhöfe ausgeweitet werden. Das Ziel dahinter ist die Erstellung von Bewegungsprofilen von verdächtigen Personen. Doch ob verdächtig oder nicht, diese Form der Überwachung stellt einen massiven Eingriff in die Privatssphäre der betroffenen Reisenden dar. Bereits vor dem Beginn der Testphase stoss diese Form der Überwachung auf Kritik - und an dieser Kritik wird festgehalten. Am Montag fand auf dem Bahnhof Südkreuz ein Aktionstag gegen die Videoüberwachung mit automatischer Gesichtserkennung statt. Verschiedene Initiativen und Organisationen hatten zum Aktionstag aufgerufen. Sie fordern den sofortigen Abbruch der Versuchsreihe zur automatischen Gesichtserkennung. Über die Aktion und die Kritik an dem Test auf dem Bahnhof Südkreuz sprachen wir heute Morgen mit Pandeluun von Digitalcourage. Er erzählt zunächst, wie der Aktionstag am Montag ablief.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion


Radio: corax
Datum: 29.11.2017

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

In den Niederlanden wurden Reisende durch Werbeanzeigen beobachtet. (Symbolbild)  Giuseppe Milo
Über die Gesichtstracking-Software „VidiReports“Niederlande: Versteckte Kameras mit Analyse-Software in Werbetafeln gefunden

14.09.2017

- In Aussenwerbetafeln in den Niederlanden wurden Kameras mit Video-Scannern eingesetzt, um Passanten zu analysieren. Die Betreiberfirma hat die Praxis nach Protesten eingestellt.

mehr...
Hauptbahnhof in Luzern.
Die Privatsphäre wird verletztVideoüberwachung in Luzern

11.02.2008

- Am 24. Januar 2008 verabschiedete der Luzerner Grosse Stadtrat ein Reglement zur Videoüberwachung, das nicht Sicherheit bringt, sondern nur Kontrolle und Überwachung.

mehr...
Eine TGVZugkomposition der staatlichen Eisenbahngesellschaft Frankreichs im Bahnhof Montparnasse in Paris.
Mehr Videoüberwachung an BahnhöfenEU-Mitgliedstaaten verabreden mehr Überwachung von Zügen und Passagieren

07.09.2015

- Europäische Sicherheitsbehörden fordern Kontrollen und Überwachung im europäischen Bahnverkehr. Dies geht aus einer Erklärung hervor, die von den EU-Verkehrs- und Innenministern nach einem Treffen in Paris veröffentlicht wurde.

mehr...
Testphase Videoüberwachung am Berliner Südkreuz beginnt

01.08.2017 - Vielleicht hören Sie uns aus Berlin zu und sind auch häufiger mal am Bahnhof Südkreuz unterwegs. Dann haben sie dort vielleicht schon die riesigen ...

2. phase des videoüberwachungstest am südkreuz

22.08.2018 - Interview mit matthias monroy https://netzpolitik.org/2018/berliner-ue... anmod.: videoüberwachung ist inzwischen allumfassend. zur optimaleren ...

Aktueller Termin in Berlin

Borni Prozess

Ort: Raum B129  Der nächste Prozesstermin im Rahmen der Repression gegen die Besetzung der Borni im Mai 2018 steht an. Das Wohnungsunternehmen „Stadt und Land“ liess das Haus in der Bornsdorfer Strasse 37b fünf Jahre lang ...

Montag, 20. Januar 2020 - 11:00

Amtsgericht Tiergarten, Kirchstraße 6, Berlin

Event in Lausanne

Chorale anarchiste

Montag, 20. Januar 2020
- 19:00 -

Espace Autogéré


Lausanne

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle