UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Die NoBillag-Volksinitiative in der Schweiz bedroht die Freien Radios | Untergrund-Blättle

502370

audio

ub_audio

Die NoBillag-Volksinitiative in der Schweiz bedroht die Freien Radios

Anfang März entscheiden die Schweizer über die sogenannte No-Billag-Initiative. Sie will dem Staat verbieten, Rundfunkgebühren zu erheben. Laut einer Umfrage konnte die Initiative für diese radikale Idee, die das Land und seine Medien komplett verändern würde, überraschend viele Schweizer gewinnen. Kein Wunder: Die Billag und ihre Gebühreneintreiber haben einen schlechten Ruf – und die 451 Franken, die jeder Haushalt pro Jahr zu bezahlen hat, sind nicht wenig. Dennoch fand sich eine grosse Gruppe an Gegnern der No-Billag-Initianten zusammen: Künstlerinnen, Politikerinnen und Unternehmer, Journalisten, Sportlerinnen und Wissenschaftler wehrten sich. Laut ihnen sei ein journalistisches Angebot, auf diesem Niveau, in vier Landessprachen, niemals privat finanzierbar. Wir sprachen mit Lukas Weiss dem Präsidenten der Union nicht-kommerzorientierter Lokalradios, kurz UNIKOM.

Creative Commons Logo

Autor: tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 14.02.2018

Länge: 11:58 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Neoliberale über alle - Oh Billag (07.02.2018)Globale Geschäfte? Globale Verantwortung! - Unternehmensregulierung (30.04.2015)Rohstoffbranche im Visier der Forschung - Die andere Seite des Rohstoffhandels (13.09.2016)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Hauptsitz der SRF in Zürich.
Konsequenzen für Gesellschaft & DemokratieNo-Billag-Initiative

14.02.2018

- Die No-Billag-Initiative verlangt Empfangsgebühren – und damit das öffentliche Radio und Fernsehen in der Schweiz – abzuschaffen.

mehr...
Zürich, Archiv Schweizer Fernsehen (DRS) SRG SSR Fernsehstrasse 1.
Bei No-Billag geht’s nicht ums FernsehenHauptsache es knallt!

23.01.2018

- Die politische Schweiz ist in hellem Aufruhr: Am 4. März steht die No-Billag-Initiative zur Abstimmung.

mehr...
Bürogebäude von Nestlé in Rzeszów, Polen.
Schutz von Mensch und UmweltVolksinitiative für verantwortungsvolle Konzerne

10.02.2015

- Der neu gegründete Verein Konzernverantwortungsinitiative plant die Lancierung einer Volksinitiative. Diese hat zum Ziel, dass Unternehmen mit Sitz in der Schweiz Menschenrechte und Umweltstandards auch bei ihren Aktivitäten im Ausland respektieren.

mehr...
Die AnarchokapitalistInnen der NoBillag Initiative

02.03.2018 - Am Sonntag wird in der Schweiz über die Zukunft der Medienlandschaft abgestimmt. Die No-Billag Initiative möchte die Rundfunkgebühr in der Schweiz ...

No-Billag - das Ende der schweizerischen Medienlandschaft?

13.11.2017 - Die Schweizer Rundfunk- und Fernsehgebühren gehören abgeschafft - so sehen es zumindest die Initiator*innen der Initiative ’No-Billag’ über ...

Aktueller Termin in Berlin

Flohmarkt

 jeden ersten Sonntag im Monat Flohmarkt auf der Lohmühle! Mit heissen und kalten Getränken, (veganen) Kuchen und Musik. Standaufbau ab 11:30Uhr, Standgebühr Kuchen

Sonntag, 5. Juli 2020 - 12:00

Wagenburg Lohmühle, Lohmühlenstr. 17, 12435 Berlin

Event in Berlin

VIVA LA LIEBIG! 30. BIRTHDAYBASH!

Sonntag, 5. Juli 2020
- 14:00 -

L34

Kurfürstendamm 178/179

10707 Berlin

Trap
Untergrund-Blättle