UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Kongress gegen Rechts - ’Ist die bürgerliche Mitte der Gesellschaft ein Bollwerk gegen die politische Rechtsentwicklung’? Vorträge und workshops | Untergrund-Blättle

502348

audio

ub_audio

Kongress gegen Rechts - ’Ist die bürgerliche Mitte der Gesellschaft ein Bollwerk gegen die politische Rechtsentwicklung’? Vorträge und workshops

Https://mannheim-gegen-rechts.de/11-kong... Ist die bürgerliche Mitte der Gesellschaft ein Bollwerk gegen die politische Rechtsentwicklung? Schön wär’s! Doch was wir in der Bundesrepublik sowie in anderen europäischen Ländern erleben ist das Gegenteil. Die Etablierung der AfD bzw. anderer rechtspopulistischer Parteien in Europa und die unterschiedlichen Reaktionen darauf lassen Schlimmes befürchten. Flyer: Kongress gegen Rechts 2019 (PDF-Dokument) Furcht vor Wohlstandsverlust auf dem Hintergrund einer gesellschaftlichen Polarisierung zwischen Arm und Reich, Vertrauensverlust in die langjährigen politischen Akteure infolge der Wirtschafts- und Bankenkrise werden von rechten Ideolog*innen ausgeschlachtet. Den Rechten gelingt es mit Hetze und nationalistischen Phrasen politische Themen zu bestimmen. Konservative Kreise streiten sich, ob eine klare Abgrenzung gegenüber völkischem Denken besser ist als die Übernahme reaktionärer Politikansätze, um der extremen Rechten das Wasser abzugraben. So schreckt der Vorsitzende der CSU im Bundestag, Alexander Dobrindt, nicht davor zurück, von der Notwendigkeit einer konservativen Revolution zu fabulieren – wohlwissend, dass mit dieser Strategie die extreme Rechte in der Weimarer Republik den Sturz der Regierung und der demokratischen Verfassung betrieb. Medial ist oft üblich, jede Provokation und jeden Tabubruch von Rechts mit reisserischer Berichterstattung zu überhöhen. Die Nutzung der Sozialen Medien in den neuen Formen von Filterblasen und Echoräumen verstärkt und eskaliert Stimmungen. Auf dieser Klaviatur spielen die Rechten bisher durchaus erfolgreich. Und das ist auch Bestandteil ihrer politischen Strategie. Mit diesen Themen und Fragen wollen wir uns auf dem Kongress beschäftigen. Hierzu haben wir mit Helmut Kellershohn vom Duisburger Institut für Sprach- und Sozialforschung (DISS) einen kompetenten Gast eingeladen. Uns interessiert, wie sich der Rechtsruck politisch und gesellschaftlich zeigt. Welchen Einfluss haben rechte Ideolog*innen wie z.B. Thilo Sarrazin und wie ist dieser Entwicklung entgegen zu treten. Darüber hinaus wollen wir uns noch intensiver mit den wortreichen Tabubrüchen und Hetzreden der Rechten befassen. In ihrem Vortrag „Wie die Rechten reden und wo sie ihre sprachlichen Wurzeln haben“ analysiert Prof. Dr. Heidrun Kämper vom Institut für Deutsche Sprachen in Mannheim (IDS) typische Sprach- und Denkmuster der heutigen Rechten. Sie zeigt an zahlreichen Beispielen, dass das Phänomen „rechte Sprache“ ausgesprochen vielfältig und oftmals auch nicht ohne Weiteres an der sprachlichen Oberfläche erkennbar ist. Ausserdem zieht sie Parallelen zum völkisch-rassistischen und nationalistischen Sprachgebrauch der Weimarer Republik. Mit Workshops zu einigen aktuellen Themen und unseren Aufgaben wird der Kongress am Nachmittag abgerundet.

Creative Commons Logo

Autor: Reinhard

Radio: bermuda Datum: 16.03.2019

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Die verstetigte rechtsradikale Bewegung - Rassistenaufmärsche in Dresden (03.11.2015)Die Neue Rechte - Wo sie herkommt, was sie will, wohin sie geht (12.07.2017)Sabine Hark / Paula-Irene Villa: Anti-Genderismus - Sexualität und Geschlecht als Schauplätze aktueller politischer Auseinandersetzungen (11.09.2017)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
PEGIDA Demonstration Dresden, März 2015.
Zukunftsängste, Abstieg der Mitte, RessentimentsAlexander Häusler: Neue soziale Bewegung von rechts?

13.09.2017

- Der Sammelband „Neue soziale Bewegung von rechts?“ mit dem vielsagenden Untertitel „Zukunftsängste – Abstieg der Mitte – Ressentiments“ der Herausgeber Fabian Virchow und Alexander Häusler erhebt den Anspruch, „die dynamische Formierung einer neuen rechten Bewegung“ analysieren zu wollen.

mehr...
Demonstration der Gelbwesten in Bordeaux, Februar 2018.
Was machen wir hierzulande eigentlich?Die gelbe Weste und Wir

22.02.2019

- Antifa-Standards auf dem Prüfstand. In der Auseinandersetzung mit der Gelbwesten-Bewegung zeigt sich: Wir müssen uns stärker in den sozialen Kämpfen einbringen. Das bedeutet auch, klassische Antifa-Strategien neu zu diskutieren.

mehr...
«Autonome Nationalisten» an einer NDemo in Nordhausen.
Eine kleine Einführung in die QuerfrontQuerfront: Alte Werte neu verpackt

05.05.2014

- Über Zusammenhänge von vermeintlich bürgernahem Protest und rechtspopulistischer Meinungsmache.

mehr...
Den Krieg fortführen oder die Revolution vollenden! Politische und soziale Bewegungen in Mannheim in den frühen [...]

21.11.2019 - Revolutionen und Konterrevolutionen nach Kriegsende 1918: Schrill hallen nationalistische und revanchistische Töne aus einem Teil des Bürgertums, ...

’Die Friedensbewegung setzt sich mit rechten Strömungen auseinander’ - Interview zum 25. Friedensratschlag

21.11.2018 - In Kassel findet nächste Woche (01.-02.12.18) der 25. FRIEDENSRATSCHLAG statt. Ein Kongress zu dem mehrere hundert Friedensaktive aus der ganzen Republik ...

Aktueller Termin in Berlin

SOLIDARITY AGAINST THE VIRUS OF CONTROL

From 3pm till 7pm Soli Spritz Cocktails + Calzoni Pizza Beceri. In the post-pandemic apocalyptic scenario in which the State repressed us without even the fake face of their democracy, we will not leave our comrades oppressed by the ...

Samstag, 30. Mai 2020 - 15:00

Zielona Góra, Grünbergerstr. 73, 10245 Berlin

Event in Biel

---LOUD - FEST ---- +++ BIKE WARS

Samstag, 30. Mai 2020
- 12:00 -

Bahnhöfli

Bahnhofpl. 4

2502 Biel

Trap
Untergrund-Blättle