UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Nach Nazi-Angriff auf zwei Journalisten: Noch immer keine Festnahme der Tatverdächtigen | Untergrund-Blättle

501768

audio

ub_audio

Nach Nazi-Angriff auf zwei Journalisten: Noch immer keine Festnahme der Tatverdächtigen

Vor mittlerweile sechs Tagen wurden bei Eichsfeld in Thüringen zwei Foto-Journalisten bei ihrer Arbeit angegriffen und verletzt. Tatverdächtigt sind zwei Männer aus der rechtsextremen Szene im Umfeld des bekannten Neonazis und Mitglieds im NPD-Bundesvorstand Thorsten Heise. Trotz der teils schweren Verletzungen und der Fotografien der Angreifer ist bislang noch keine Festnahme erfolgt. Die zuständige Polizeibehörde erklärte lediglich, sie ermittle gegen Heises Sohn, der tatverdächtig sei. Die Beratung für Opfer von rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt ezra kritisiert die schleppende Reaktion der Ermittlungsbehörden. Dies sei weder der erste Angriff noch könne man ausschliessen, dass die Tatverdächtigen sich absetzen wollen. Das sagt Theresa Lauss von ezra im Interview mit Radio Dreyeckland.

Creative Commons Logo

Autor: Pia

Radio: RDL Datum: 04.05.2018

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Zehn Jahre Knast für ein Graffiti - Die Diktatur in Aserbaidschan geht brutal gegen die beiden Anarchisten Giyas und Bayram vor (13.02.2017)Du sollst den Staat nicht verunglimpfen! - Plakat in Berlin-Kreuzberg entfernt (03.06.2014)5 Grenadiere eingeschläfert - Mitteilung der Grenadier-Stadtpolizei (G-Stapo) ZuReich: Grenadiere eingeschläfert (08.12.1996)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Thorsten Heise bei der Pressekonferenz zum «Schild und Schwert»Festival in Ostritz am 21.
Networking à la NeonaziSchweiz: Wahlheimat von angeklagter deutscher Neonazi-Prominenz

15.07.2019

- Ein in Deutschland angeklagter prominenter Neonazi zieht in die Schweiz: Rechtsradikale Netzwerke funktionieren auch hierzulande.

mehr...
NFunktionär Thorsten Heise und Jörg Hähnel.
Neonazistische Terror-Strukturen und die SchweizSchweiz: Sicherer Hafen für deutsche Neonazis

31.07.2019

- Die Schweiz ist Rückzugsort und wichtige Operationsbasis von deutschen Neonazis. Zu diesem Schluss kommen deutsche Journalisten.

mehr...
Die Punkband Terrorgruppe beim Wilwarin Festival 2014.
Abmahnung wegen Affen-Selfie - the neverending StoryTerrorgruppe: Fotokamerabesitzer versus Punkband

19.03.2018

- Die Band Terrorgruppe hatte im Jahr 2016 das berühmte Affenselfie des indonesischen Schopfmakaken Naruto als Plattencover ihres Albums ’Tiergarten’ benutzt und dafür im Jahr 2015 das Bild von Wiki-Commons lizensiert.

mehr...
Kommen Rechte Gewalttäter straffrei davon, weil ihre Opfer abgeschoben werden?

02.12.2016 - In Thüringen droht Opfern rechter Gewalt die Abschiebung. ’Ezra’ eine Beratungsstelle für Opfer rechter, rassistischer und antisemitischer ...

24-jähriger Rom bei Nazi-Pogromserie in Ukraine getötet

02.07.2018 - Bei einem Pogrom gegen Roma im ukrainischen Lwew wurde am 23. Juni ein 24-jähriger Mann ermordet. Weitere Personen, darunter ein Kind, wurden verletzt. ...

Aktueller Termin in Berlin

Materialspendenaufruf für griechische refugee Projekte

*Feministische Solidarität mit griechischen refugee Projekten- Materialspendenaufruf* *Wie konkret?* Am 6.6. und 9.6. von 18-20 Uhr werden wir in der Kneipe B-Lage sein, um die Spenden entgegen zu nehmen. Wenn es euch nicht möglich ...

Samstag, 6. Juni 2020 - 18:00

B-Lage, Mareschstr. 1, 12055 Berlin

Event in Liège

ON THE RAG VII - benefit for chilean protesters

Samstag, 6. Juni 2020
- 19:05 -

Highway to Hell

Avenue Georges Truffaut 225

4020 Liège

Trap
Untergrund-Blättle