UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Mein 68 - Hannes Heer im Gespräch | Untergrund-Blättle

501745

Podcast

Politik

Mein 68 - Hannes Heer im Gespräch

Hannes Heer, Jahrgang 1941, wuchs in konservativen Verhältnissen auf.

Erst langsam emanzipierte sich der heutige Historiker. Auch von seinem Vater. Dieser, früher NSDAP-Mitglied und nach dem Krieg CDU-Wähler, reagierte auf den politischen Aufbruch der damaligen Studentengeneration und seines eigenen Sohnes mit hasserfülltem Unverständnis und brach 1968 alle Brücken zu ihm ab. Radio Corax im Gespräch mit Hannes Heer über politische und persönliche Umbrüche.

Autor: 50 Jahre 1968

Radio: corax Datum: 08.05.2018

Länge: 42:55 min. Bitrate: 192 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Cover vom Buch.
Jann Marc Rouilla: Aus der ErinnerungDie antifranquistischen Revolten der 1970er Jahre

11.04.2021

- Nach dem Spanienkrieg 1936-1939 hat der Widerstand gegen das Franco-Regime nie aufgehört.

mehr...
Göttingen, Karzer Arrest.
Das Buch zum FilmEiffe for President: Alle Ampeln auf Gelb

10.12.2019

- Der farbige Band ist ansprechend gestaltet, liegt gut in der Hand und lässt sich mit der Deutschen Post portogünstig als Büchersendung für 1.20 €uro verschicken.

mehr...
Jacques Rancière im Kulturzentrum von Rosario, Argentinien, Oktober, 2012.
Der kritische Geist des MarxismusJacques Rancière: Der emanzipierte Zuschauer

01.02.2016

- Jacques Rancière rückt in einer neuen Arbeit seine Bildtheorie in ein Verhältnis zum Zuschauer, setzt sich mit anderen linken und weniger originellen Theorien und Kunstproduktionen seiner Generation auseinander und untersucht die Paradoxien politischer Kunst bis heute.

mehr...
Interview mit Hannes Heer

28.11.2003 - Interview mit Hannes Heer, Leiter der ersten Ausstellung

1968 - Jugendrevolte und globaler Protest

12.05.2018 - 1968 hatte eine globale Dimension. Dies kehrt auch der Historiker Norbert Frei in seinem Buch ’1968 - Jugendrevolte und globaler Protest’ (dtv) ...

Dossier: Mythos ’68
Felipe Crespo
Propaganda
Révolution essentielle

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Marxistische Studienwoche 2022: Krieg und Frieden.

Eine neue Ära neoimperialistischer Weltmachtkonflikte? Frankfurt/Main, 15.–18. August 2022

Montag, 15. August 2022 - 14:00 Uhr

Haus der Jugend, Deutschherrnufer 12, 60594 Frankfurt am Main

Event in Hannover

THE DECLINE

Montag, 15. August 2022
- 21:00 -

Nordstadtbraut

Engelbosteler Damm

30167 Hannover

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle