UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Free Mumia: Kundgebung in Philadelphia | Untergrund-Blättle

501724

audio

ub_audio

Audio Archiv

Wirtschaft

Free Mumia: Kundgebung in Philadelphia

Die jüngste gerichtliche Anhörung des politischen Gefangenen Mumia Abu-Jamal fand am Montag, den 30. April 2018 in Philadelphia, USA statt. Eigentlich war für diesen Tag mit einer Entscheidung über die Frage gerechnet worden, ob der seit 1981 ohne gültige Bweise inhaftierte afroamerikanische Journalist endlich ein neues Revisonsverfahren erhält, nachdem die Staatsanwaltschaft erneut nicht in der Lage war, alle verlangten Akten vorzulegen. Zur Debatte steht, warum Phialdelphias ehemaliger Bezirksstaatsanwalt Ron Castille sich ab 1986 zunächst für Mumias Hinrichtung einsetzte und nach einem Karrieresprung 1994 als Pennsylvania Supreme Court Richter dessen Revisionsverfahren leitete und es als ’unbegründet’ einstellte. Dieser illegetime Interessenskonflikt war 2016 Anlass für den höchsten US Gerichtshof gewesen, Castille in einem anderen Fall zu rügen und ein neues Verfahren anzuordnen. Beobachter*innen gingen seit längerem davon aus, dass nun auch in diesem international beachteten Fall endlich ein neues Verfahren eingeleitet werden würde. Doch es kam anders. Es fiel keine Entscheidung. Die nächste (und eventuell letzte) Anhörung ist für den 30. August 2018 angesetzt, also zum Ende der Ferienzeit. Die neu amtierende Staatsanwaltschaft um den Black Lives Matter Kandidaten Larry Krasner schien sich erfolgreich von der Fraternal Order of Police (FOP) eingeschüchtert haben zu lassen. Ihre Anwältin Tracey Kavanagh behauptete im Gericht, dass Mumia Abu-Jamals Antrag auf ein neues Berufungsverfahren angeblich überhaupt keine Grundlage hätte, auch wenn ihre Behörde nicht in der Lage sei, die vom Gericht geforderten Unterlagen beizubringen. Die Einschüchterung der Staatsanwalschaft sowie des Gerichts liess sich eindrucksvoll im Gerichtssaal selbst beobachten. Zahlreiche bewaffnete Polizist*innen erschienen am Verhandlungstag in Uniform, obwohl sie in keiner beruflichen Funktion dort waren und wurden an den wartenden Journalist*innen und Unterstützer*innen Mumias vorbei in den Gerichtssaal gelassen, während die meisten anderen draussen bleiben mussten. In einer emotional ergriffenen Rede auf einer Demonstration in Philadelphias Innenstadt sprach die langjährige Mumia-Unterstützerin Pam Africa die zahlreich versammelten Medien direkt an. Sie fragte sie, warum sie nicht über die Details dieses Falles berichteten? Sie fragte, warum sie Angst um ihre Jobs haben müssten, wenn sie dies täten? Sie fragte sie, ob ihnen Mumias Beispiel, der sich als Radiojournalist durch seine unerschütterliche Berichterstattung über tödliche Polizeigewalt unfreiwillig selbst zur Zielscheibe gemacht hatte, so grosse Angst machen würde, dass sie lieber die von Polizei gewünschte Version übernähmen? Wir dokumentieren Auszüge aus dieser Rede samt dt. Übersetzung.

Creative Commons Logo

Autor: Radio Aktiv Berlin


Radio: Radio Aktiv Berlin
Datum: 10.05.2018

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Graffiti mit dem Konterfei von Mumia AbuJamal am alternativen Kulturzentrum Gerber 3 in Weimar.
An der juristischen FrontMumia Abu-Jamal: Kampf ums Leben, Kampf ums Recht

22.03.2017

- Mumia Abu-Jamal wurde 1982 in einem zu Recht umstrittenen Prozess wegen angeblichen Mordes an einem Polizisten zum Tode verurteilt.

mehr...
«Freiheit für Mumia AbuJamal»Transparente an einer Demonstration in Barcelona.
Black Panther Bewegung32 Jahre Haft – Free Mumia Abu-Jamal!

10.12.2013

- Am 9. Dezember 1981 schoss ein Polizist in Philadelphia den afroamerikanischen Journalisten und ehemaligen Black Panther Mumia Abu-Jamal nieder.

mehr...
The Move
Tierrechtsaktivismus in den USA„Change your mind“

18.02.2014

- Über The MOVE, Tierrechte und wieso die US-Regierung 1985 ein Wohnhaus in Philadelphia bombardierte. Interview mit Alberta und Ramona Africa.

mehr...
US Bundesstaat Pennsylvania weigert sich, Mumia Abu-Jamal und 10.000 weitere Gefangene gegen Hepatitis C zu behandeln

09.11.2015 - Seit dem Frühjahr 2015 ist bekannt, dass der Journalist und politische Gefangene Mumia Abu-Jamal lebensbedrohlich erkrankt ist. Einen diabetischen Schock ...

Bring Mumia home! Endlich Freiheit für Mumia Abu Jamal!

30.06.2015 - Der afroamerikanische Journalist Mumia Abu Jamal ist dieses Frühjahr schwer erkrankt, seit mehr als 33 Jahren ist er in Haft. Ein Interview mit Free ...

Aktueller Termin in Berlin

Feministische Prozessbegleitung

Über unsere Entscheidung für ein freies Leben könnt ihr nicht richten! Freiheit für Yildiz- Defend Feminism! Voraussichtlich Verlesung der Plädoyers im Prozess gegen die kurdisch-feministische Politikerin Yildiz Aktaş. Yildiz kam ...

Montag, 24. Februar 2020 - 09:00

Kammergericht Berlin, Elßholzstr. 30-33, Berlin

Event in Lausanne

Rythms of Resistance

Montag, 24. Februar 2020
- 19:00 -

Espace Autogéré


Lausanne

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle