UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Intransparente Ermittlungen zum rechten Prepper-Netzwerk Nordkreuz | Untergrund-Blättle

501263

ub_audio

Podcast

Politik

Intransparente Ermittlungen zum rechten Prepper-Netzwerk Nordkreuz

Ende August ist in Mecklenburg-Vorpommern ein rechtes Prepper-Netzwerk aufgeflogen.

In der Gruppe Nordkreuz sollen sich Polizisten, Kommunalpolitiker, AfD-Mitglieder und Reservisten auf mögliche politische & gesellschaftliche Untergansszenarien vorbereitet haben. Dazu haben die Mitglieder des Netzwerks Waffen und Munition gesammelt. Ausserdem wurden bei Hausdurchsuchungen Listen mit tausenden Namen von Politikern, Journalisten und Personen aus der linken Szene gefunden. Es war die Rede von sogenannten Todeslisten. Den Kern der Gruppe bildet ein Polizist und ein Rechtsanwalt bzw Kommunalpolitiker aus Rostock. Gegen sie ermittelt die Generalbundesanwaltschaft wegen Vorbereitung einer staatsgefährdenden Straftat. Informationen über diese Ermittlungen sind bislang kaum an die Öffentlichkeit gelangt. Die Opferberatung Lobbi bezeichnet die Ermittlungen als intransparent. Für Kritik sorgt auch der Umgang mit den potentiell Betroffenen der sogenannten Todeslisten. So würden die Namen, die auf den Listen standen, geheim gehalten werden. Laut der Opferberatung Lobbi führt dies zu Angst und Verunsicherung. Für Lobbi sind zudem noch viele Fragen offen, etwa woher die personenbezogenen Daten der Listen stammen. Über die Kritik an den bisherigen Ermittlungen und über die Gruppe selbst sprachen wir mit Tim Bleis von der Opferberatung Lobbi.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 16.11.2017

Länge: 09:23 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Von der Angst zur Transformation - Die irreversible systemische Krise des Spätkapitalismus (16.09.2016)Frauen mobilisieren gegen «Trump von Brasilien» - Brasiliens Präsidentschaftsanwärter Jair Bolsonaro (01.10.2018)Zu dem Gewaltanschlag auf meine Wohnung vom 22. August 2012 - Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft nach 12 Monaten eingestellt (14.08.2013)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Demonstranten auf der von Pro Chemnitz angemeldeten Demonstration, August 2018.
Schön bei der Leine halten – nochDer Tanz mit dem Faschismus

03.01.2020

- Nordkreuz, Nordadler, Waffenlager, Revolution Chemnitz, der Mord an Lübcke – der offene Faschismus und sein Terror nehmen offensichtlich zu in der BRD.

mehr...
Reichsbürger Rüdiger Hoffmann und Helmut Buschujew vor dem Reichstag in Berlin bei einer Demonstration für eine neue Verfassung für die Bundesrepublik Deutschland, Oktober 2014.
Tobias Ginsburg: Die Reise ins Reich. Unter ReichsbürgernIm Land der Aufgewachten

25.11.2020

- Hat sich die ganze Welt gegen das deutsche Volk verschworen? Eine Reportage versucht, hinter die Fassade einer brandgefährlichen rechten Szene zu blicken.

mehr...
Innenminister de Maizière auf der Pressekonferenz zum LinksuntenIndymediaVerbot.
Zur faschistischen Agenda der AfDBjörn Höcke und sein völkisches Umfeld

16.11.2017

- Nach der Bundestagswahl im September 2017 zog die AfD mit über neunzig Abgeordneten in den Bundestag ein.

mehr...
Die Grenzen des Rechtstaats: Ermittlungen gegen die rechte Gruppe Nordkreuz

11.11.2019 - Hannibal, NSU 2.0 und Nordkreuz - in den vergangenen drei Jahren wurden gleich mehrere rechte Netzwerke enttarnt, in denen sich Polizisten und ...

Der Rücktritt von Lorenz Caffier und die Nordkreuz-Ermittlungen

25.11.2020 - Am Montag den 9.November gab der nun ehemalige Innenminister von Mecklenburg Vorpommern Lorenz Caffier seinen Rücktritt bekannt. Grund sind unter anderem ...

Aktueller Termin in Den Haag

Anarchistische Boekenwinkel Opstand

De Haagse anarchistische boekenwinkel Opstand is naast een boekenwinkel ook een plek om samen te komen en te discussiëren. Je kunt altijd binnenlopen voor de laatste informatie over acties en voor koffie of thee. Naast boeken over tal ...

Freitag, 26. Februar 2021 - 15:00

De Samenscholing, Beatrijsstraat 12, 2531XE Den Haag

Event in Zürich

Follow the Science? Plädoyer gegen die wissenschaftsphilosophische Verdummung und für die wissenschaftliche Artenvielfalt*

Freitag, 26. Februar 2021
- 19:00 -

Sphères

Hardturmstrasse 66

8005 Zürich

Trap
Untergrund-Blättle