UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Er konnte Berufsverbote gegen Juden und gegen ’Radikale’ - der dienstälteste Verfassungsrichter der Bundesrepublik, Willi Geiger | Untergrund-Blättle

501168

audio

ub_audio

Er konnte Berufsverbote gegen Juden und gegen ’Radikale’ - der dienstälteste Verfassungsrichter der Bundesrepublik, Willi Geiger

Willi Geiger begann seine Karriere mit rassistisch begründeten Todesurteilen, lobte in seiner Doktorarbeit Berufsverbote für jüdische und linke Journalisten, schlüpfte aalglatt durch die Entnazifizierung, konnte am Grundgesetz mitarbeiten und schaffte es an den Bundesgerichtshof und ans Verfassungsgericht. Als bittere Ironie konnte er dort auch wieder das Thema seiner Doktorarbeit aufnehmen, nämlich Berufsverbote. Im Mai 1975 befand das oberste Gericht der Bundesrepublik, der Radikalenerlass sei rechtens. Massgeblichen Einfluss auf diese Entscheidung hatte der Richter Willi Geiger. Helmut Kramer hat zu Willi Geiger geforscht. Im 7. Band der Reihe ’Täter, Helfer, Trittbrettfahrer’ (herausgegeben von Wolfgang Proske) hat er ein Kapitel zu Geiger verfasst. Am Freitag, 8. 12. hält er ausserdem im Generallandesarchiv Karlsruhe (Hildapromenade 3) einen Vortag zum Thema. Radio Dreyeckland führte ein Vorabinterview mit ihm.

Creative Commons Logo

Autor: Jan Keetman

Radio: RDL Datum: 07.12.2017

Länge: 09:23 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Eberstädter Donnerkeil - Subkultur und Verfall (TEIL I) (12.03.1999)Ausserirdischer - Homestory (14.12.2011)White Noise: Aus Hass wird Ernst - Rechts-Rock, Skinhead-Musik und Blood & Honour (15.05.2009)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Alex Proimos
Links- und RechtsextremismusDer Schrecken der Demokratie

24.02.2014

- Linksextremisten erforschen war der Auftrag den „ein Forscherteam der Freien Universität Berlin unter Leitung von Professor Klaus Schroeder“ ausführen sollte.

mehr...
StreetYogi in der Strasse HasenheideEcke Hermannplatz in BerlinKreuzberg.
Ármin Langer: Ein Jude in Neukölln„Manchmal braucht man keine Lösung, wenn man weiss, dass die Richtung stimmt“

15.03.2017

- Der autobiographische Essay «Ein Jude in Neukölln» von Ármin Langer plädiert für ein geduldiges und beharrliches Gespräch zwischen Jüd_innen und Muslim_innen, um sich keine Feindschaft einreden zu lassen.

mehr...
Moshe Zuckermann an einer Veranstalting in Kiel.
Moshe Zuckermann: Der allgegenwärtige AntisemitIsrael darf und muss kritisiert werden – sagt Moshe Zuckermann

22.10.2018

- Das fach- und sachkundige Buch zur Frage, ob Kritik an Israel in jedem Fall eine neue – zu verurteilende – Form von Antisemitismus ist, oder eben nicht, und warum, war überfällig.

mehr...
Berufsverbote - Politische Verfolgung in der Bundesrepublik Deutschland

30.03.2017 - Anlässlich des 45. Jahrestages des so genannten ’Radikalenerlasses’ findet noch bis zum 6. April im Marburger Rathaus eine Ausstellung zum ...

Berufsverbote: ein „vergessenes“ Kapitel der westdeutschen Geschichte – Interview mit Cornelia Booss-Ziegling

05.11.2012 - Am 28.1.1972 beschloss die Ministerpräsidentenkonferenz der Bundesrepublik Deutschland den so genannten ’Radikalenerlass’. Die Bespitzelung von ...

Aktueller Termin in Dortmund

Black Pigeon geöffnet

Freitags haben wir von 13-19 Uhr geöffnet. Kommt vorbei, falls ihr Kaffee, Bücher oder vegane Lebensmittel aus unserem Sortiment braucht! Gerne könnt ihr auch vor Ort Bücher bestellen oder abholen oder auch weiterhin per Mail ...

Freitag, 25. September 2020 - 13:00

Black Pigeon, Scharnhorststrasse 50, 44147 Dortmund

Event in Berlin

Potse & Drugstore Festival 2020 Corona-Edition

Freitag, 25. September 2020
- 13:00 -

Schicksaal - Tommyhaus

Wilhelmstrasse 9

10963 Berlin

Trap
Untergrund-Blättle