UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Prekäre Arbeitswelten im digitalen Zeitalter | Untergrund-Blättle

500716

audio

ub_audio

Prekäre Arbeitswelten im digitalen Zeitalter

’Leiharbeit, Werkverträge, Minijobs, befristete Arbeitsverhältnisse – fast 40 Prozent der Beschäftigten in Deutschland arbeiten inzwischen in diesen und ähnlich prekären Arbeitsverhältnissen. Für die Betroffenen bedeutet die Prekarität häufig niedrige Löhne, geringe soziale Absicherung und ständige Angst vor dem Verlust des Arbeitsplatzes.’ So oder so ähnlich haben wir es bestimmt selbst schon erlebt bzw haben einen Freund, eine Kollegin oder wen auch immer, der/die in solchen Arbeitsverhältnissen steckt und so heisst es auch in der Vorstellung eines Buches, das vom Publizisten und Gewerkschafter Stefan Dietl herausgegeben wurde und den Titel: ’Prekäre Arbeitswelten. Von digitalen Tagelöhnern bis zur Generation Praktikum’ trägt. Wir sprachen mit Stefan Dietl über jene prekären Arbeitswelten.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion


Radio: corax
Datum: 04.10.2018

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

MercedesWerk in Bremen.
Leiharbeit ist SklavereiModerne Tagelöhnerei

06.06.2018

- Wie das deutsche Kapital den prekären Status von EU-Zuwander*innen nutzt, um arbeits- und tarifrechtliche Standards zu unterlaufen.

mehr...
Zu TönniesWurstimperium gehört auch die Fleischwarenfabrik Böklunder.
Abmahnungen der Schertz-Kanzlei soll Tönnies-Kritik unterbindenDas System Tönnies muss gestoppt werden

18.09.2019

- Statt Tarifvertrag - nur Mindestlohn. Statt Leiharbeit - Werkverträge.

mehr...
Poster für den Frauenstreiktag am 14.
Die Relevanz des FrauenstreiksVon den Streiks im öffentlichen Dienst zum Frauenstreik

08.03.2019

- Die TV-L Streiks sind vorbei, doch der nächste Streik steht schon vor der Tür. Am 8. März ist Frauenstreik. Die Unzufriedenheit ist gross. Daran wird auch das Ergebnis der Tarifverhandlungen der Länder für den öffentlichen Dienst kaum etwas ändern. Die Kernforderungen von Verdi für die TV-L Eingruppierten lauteten: 6 Prozent mehr Lohn, jedoch mindestens 200 Euro bei einer Laufzeit von 12 Monaten und 100 Euro mehr pro Monat für Auszubildende.

mehr...
Stefan Dietl: Prekäre Arbeitswelten (Vortrag im Laidak, Berlin)

27.09.2018 - Übernommen von http://stefandietl.net/ Wie soziale Unsicherheit produziert wird Leiharbeit, Werkverträge, Minijobs, befristete Arbeitsverhältnisse ...

Prekäre arbeitswelten

22.11.2018 - Interview mit stefan dietl, autor des buches ’prekäre arbeitswelten’, http://stefandietl.net/ festanstellung mit tarifvertrag wird immer ...

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle