UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Konsum und Gewalt - Radikaler Protest in der Bundesrepublik | Untergrund-Blättle

500177

ub_audio

Podcast

Politik

Konsum und Gewalt - Radikaler Protest in der Bundesrepublik

In diesem Jahr ist im Suhrkampverlag ein Buch erschienen, das sich mit dem Verhältnis von Konsum und Gewalt und der Geschichte des radikalen Protests in der Bundesrepublik auseinandersetzt. Mit einem konsum-historischen Blick untersucht der Historiker Alexander Sedlmaier, wie die Konflikte der Nachkriegsgesellschaft in die Gegenwart eingegangen sind. ’Gestützt auf umfangreiches Archivmaterial zu sozialen Bewegungen und militanten Gruppen, das bisher nicht in konsumhistorischer Perspektive ausgewertet wurde, zeigt dieses Buch, dass die Konsumdebatten in der Bundesrepublik während des Kalten Kriegs mit Diskursen zum staatlichen Gewaltmonopol, zu Terrorismus, Krieg, Revolution und Genozid eng verknüpft waren.’ Wir sprachen mit Alexander Sedlmaier und fragten ihn zunächst, auf welchen Ebenen Konsum und Gewalt in einem Verhältnis zueinander stehen.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 01.01.1970

Länge: 13:57 min. Bitrate: 223 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Obszönität und Reichtum - Armut als strukturelle Gewalt (09.07.2015)Gewalt – ein Verhältnis - Der Kern des kapitalistischen Gewaltverhältnisses (23.04.2015)Von Selbstverwaltung und radikaler Demokratie - Daniel Mullis: Recht auf die Stadt (23.10.2017)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Vorstadt von Belgrad, Serbien.
Hendrik Wallat: Gewalt und MoralFrieden und Krieg

17.10.2016

- Trotz oder gerade wegen der fehlenden Hoffnung auf eine emanzipatorische Gesellschaftstransformation sieht Hendrik Wallat aktuell die Notwendigkeit, über das Verhältnis von Gewalt und emanzipatorischen Ansprüchen zu reflektieren.

mehr...
Der Volkswirt Niko Paech auf einer Veranstaltung zur Postwachstumsökonomie (2011).
Freizeit und Arbeit“Wir” und der Konsum

03.09.2014

- Niko Paech, seines Zeichens Ökonom, findet das “Konsum nervt”. Wer wie Paech behauptet, “Konsum macht keine Freude, sondern strengt an” dem möchte man ein Leben im Wald nahelegen, wo er die Anstrengung in einer Wohnung zu leben endlich hinter sich lassen kann.

mehr...
Die Hardcore PunkRock Band «Minor Threat», welche den KultSong «Straight Edge» hervorbrachten, an einem Gig im Wilson Center in Washington, D.C.
Über den politisierten Konsum und Nicht-Konsum von Alkohol und Drogen in der Geschichte sozialer BewegungenRotwein oder Traubensaft?

10.07.2015

- Es dürfte viele geben, die Drogenkonsum und Politik als zwei von einander beinahe gänzlich entkoppelte Dinge ansehen.

mehr...
SDG 12: Nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster

09.07.2018 - Das SDG 12 fordert Nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster sicher zu stellen. Wie das Ganze praktisch werden kann, welche Möglichkeiten und ...

Andreas Speit über sein neues Buch ’Blut und Ehre - Geschichte und Gegenwart rechter Gewalt in Deutschland’

24.09.2013 - FALSCHE ZEITANGABE: Interview ist nur etwa 7 Minuten lang!!! Spätestens mit dem Auffliegen des so genannten Nationalsozialistischen Untergrundes ist die ...

Aktueller Termin in Berlin

Rote Hilfe Beratung/Sprechstunde Berlin-Neukölln

Wir bieten zur Zeit drei Sprechstunden in Berlin an.Dort könnt ihr  Unterstützungsanträge stellen, euch zu Strafbefehlen, Anklageschriften, Briefen der Polizei, dem Organisieren von Solikreisen, oder anderen Repressionsthemen ...

Mittwoch, 3. März 2021 - 18:30

Lunte, Weisestraße 53, 12049 Berlin

Event in Basel

Fil Bo Riva

Mittwoch, 3. März 2021
- 21:00 -

Kaserne

Klybeckstrasse 1b

4057 Basel

Trap
Untergrund-Blättle