UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Feminizide in Deutschland - #Keinemehr | Untergrund-Blättle

500066

Podcast

Gesellschaft

Feminizide in Deutschland - #Keinemehr

Tödliche Gewalt, die speziell gegen Frauen gerichtet ist, hat einen Namen: Feminizide. Frauen sterben, weil sie Frauen sind.

Die Motive hängen mit der strukturellen Schlechterstellung von Frauen in der Gesellschaft zusammen. Solche Feminizide geschehen auch in Deutschland. Doch das Bewusstsein dafür fehlt. Die Initiative "Keine Mehr" möchte in Deutschland die Debatte über Feminizide und die Ursächlichkeit dieser anstossen. "KeineMehr" beschäftigt sich sich in der Auseinandersetzung mit Feminiziden besonders intensiv mit den Themen: Statistik, Strafrecht, und mediale Berichterstattung. Da in diesen 3 Feldern eine ungemeine Verzerrung von der Gewalt an Frauen stattfindet, diese sogar unsichtbar gemacht wird. Wir haben uns mit Marlene Pardeller von "Keine Mehr" unter anderem genau darüber unterhalten.

Autor: corax

Radio: corax Datum: 04.07.2018

Länge: 14:08 min. Bitrate: 127 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Protest gegen Frauengewalt im historischen Zentrum von Mexiko-City, September 2020.
Für ein Leben ohne AngstMexiko: Internationaler Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen am 25. November

24.11.2020

- Die Wut wird grösser. Auf der Strasse fordert die feministische Bewegung in Mexiko von der Regierung, entschieden gegen [...]

mehr...
Demonstration in Rom unter der Bewegung «Non Una Di Meno», November 2018.
Bewegung gegen Femizid«Non una di meno» und der Kampf gegen Frauenmorde in Italien

20.02.2019

- Nach einem brutalen Mord an einer jungen Frau formierte sich im Juni 2015 in Argentinien die Bewegung »Ni Una Menos«.

mehr...
Nach der Kündigung der Istanbul-Konvention durch die Türkei 2021 kam es in Leipzig zu einer Protestkundgebung auf dem Augustusplatz vor dem Paulinum, 24. März 2021.
Solidarität mit allen Frauen und LBGTQI+-PersonenNein zum Austritt der Türkei aus der Istanbul-Konvention

01.04.2021

- Die Kollektive des feministischen Streiks/Frauenstreik Schweiz haben mit Empörung die Ankündigung des Präsidenten der Türkei, Recep Tayyip Erdogan, zur Kenntnis genommen, mit welcher der Austritt der Türkei aus dem Übereinkommen des Europarates zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt (Istanbul-Konvention) verkündet wurde.

mehr...
Femicidios in Lateinamerika

27.01.2017 - In Lateinamerikas werden täglich mehr als 17 Frauen ermordet. Die tödliche Gewalt, die speziell gegen Frauen gerichtet ist, hat einen Namen: Femicidios – Femizide.

Bei uns doch nicht! - Folge 07: #keinemehr - Gewalt im Geschlechterverhältnis

08.11.2021 - Jeden dritten Tag wird in Deutschland eine Frau von ihrenm (Ex-)Partner getötet. Im öffentlichen Diskurs wird dieses Verbrechen viel zu selten als das bezeichnet, was es ist: ein Feminizid.

Dossier: Hip-Hop
Tim Fuller
Propaganda
Pazifismus

Aktueller Termin in Berlin

VoxKü

Vegan VOxKÜ Food,Drinks,Music   Irregular events and discussions - there is a garden and sometimes a firebin The entrance is elevated but there is a ramp  

Mittwoch, 7. Dezember 2022 - 20:00 Uhr

Kadterschmiede, Rigaer Str. 94, 10247 Berlin

Event in Wien

WIENER BESCHWERDECHOR & BAND

Mittwoch, 7. Dezember 2022
- 19:30 -

Theater am Spittelberg

Spittelberggasse 10

1070 Wien

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle