UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

24-jähriger Rom bei Nazi-Pogromserie in Ukraine getötet | Podcast | Untergrund-Blättle

500038

Podcast

Politik

24-jähriger Rom bei Nazi-Pogromserie in Ukraine getötet

Bei einem Pogrom gegen Roma im ukrainischen Lwew wurde am 23.

Juni ein 24-jähriger Mann ermordet. Weitere Personen, darunter ein Kind, wurden verletzt. Der Mord bildet den Höhepunkt einer ganzen Welle von Angriffen in den letzten Monaten. Bereits im April und Mai hatten Neonazis in verschiedenen ukrainischen Orten Roma aus informellen Camps vertrieben und diese zerstört und niedergebrannt. Teils filmten sie sich dabei auch noch stolz. Die Gewaltwelle ist jedoch keine völlige Neuheit und nicht einmal der Mord ist der erste: Im Mai 2017 war bereits ein 49-jähriger Rom erschossen worden, ein Anwalt, der sich mit diesem Angriff befasste, soll dieses Jahr gewaltsam angegriffen und mit dem Tod bedroht worden sein. Erschreckend ist auch, dass die Polizei offenbar nicht ausreichend zum Schutz der Roma eingreift und bisher auch keine politischen Konsequenzen gezogen wurden. Und schliesslich bleibt auch festzustellen, dass solche Gewalttaten sich auch in anderen Ländern Ost- und Südosteuropas häufen, so kam es kürzlich auch zu Morden an Roma in Bulgarien und Griechenland, wo ein 13-jähriges Mädchen getötet wurde. Wir sprachen mit Kenan Emini vom Bundesromaverband.

Creative Commons Logo

Autor: Johanna

Radio: RDL Datum: 02.07.2018

Länge: 12:25 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Erneute Massaker in Kolumbien - Repression gegen indigene Mitglieder von lokalen Bauernorganisationen (11.10.2017)Pauperozid - Der globale Armenmord (30.04.2015)Milena: City of Rome - Fotodokumentation (24.02.2005)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Platz in Gioia Tauro.  [[:c:User:{{{1}}}|{{{1}}}]]
Hintergründe zum jüngsten rassistischen Mord in ItalienDie Jagd auf die Armen ist eröffnet

18.06.2018

- Am Samstag, 2. Juni wurde im kalabresischen Gioia Tauro (Süditalien) der Landarbeiter und Gewerkschafter Soumaila Sacko erschossen. Interview über die Hintergründe dieses Mordes mit Maurizio, der im sozialen Zentrum Ex OPG occupato Je so’ pazzo in Neapel aktiv ist.

mehr...
Demonstrant in Istanbul während den GeziProtesten.
Proteste in der TürkeiErdogan will den Bürgerkrieg

15.03.2014

- Millionen Menschen demonstrieren in der Türkei gegen ihre Regierung und die permanente Polizeigewalt. Tayyip Erdogan will sich mit allen Mitteln an der Macht halten.

mehr...
Wenn augerechnet FrankWalter Steinmeier (S), einer der Architekten des Verarmungsprojekts Agenda 2010, sich über „verrohte Sprache“ beklagt, mutet das schon sehr grotesk an.
Kommentar zur Demo in Hamburg gegen den Mord an CDU-Politiker LübckeDer Weg in die Barbarei: Frank-Walter Steinmeier spricht von allgemeiner Verrohung

24.06.2019

- Ein Sommertag im Juni 2019. Die Uhr am Gebäude der Scientology Kirche im Hamburger Zentrum zeigt fünf nach [...]

mehr...
Fan-Mord in Italien

12.11.2007 - Nach dem Mord an einem Fussballfan steht Italien Kopf. In der Nacht von Sonntag auf Montag überrannten römische Fussballfans die italienische Polizei. ...

Es ist auch ein Mahnmal für ihre Grosseltern: Warum die Hamburger Roma in Berlin gegen Abschiebungen kämpfen.

03.06.2016 - Für Freitag den 3. Juni hat die Organisation Romano Jekipe Ano Hamburg zu einer Demonstration in Berlin aufgerufen. Die Demonstration sollte Solidarität ...

Dossier: Klimawandel
Klimawandel
Propaganda
Helene Fischer: Von Kinderhand für mich gemacht

Aktueller Termin in Dortmund

Spendenannahme

Wir vom Rekorder und Grenzenlosen Wärme möchten eine dauerhafte Spendenannahme ermöglichen!Es ist uns wichtig, einerseits Menschen zu unterstützen, die sich aktuell auf der Flucht befinden, sowie lokale Initiativen zu supporten und ...

Sonntag, 5. Dezember 2021 - 15:00

Rekorder, Gneisenaustraße 55, 44147 Dortmund

Event in Berlin

Sunday Matinee #54

Sonntag, 5. Dezember 2021
- 16:00 -

Villa Kuriosum

Scheffelstraße 21

10367 Berlin

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle