UB-Logo
Online Magazin
Untergrund-Blättle

Politik | Untergrund-Blättle

Online Magazin

Politik

Wie das Gewaltmonopol des Staates schier Unlesbares hervorbringtKrieg ohne Narration?

Polizei Helikopter.

Es zeichnet sich eine Adiaphorisierung der polizeilichen Gewalt ab. Omnipräsente Helikopter, moderne High-Tech-Waffen und diffuse, kaum nachvollziehbare Befehlsketten katalysieren eine Distanzierung polizeilicher Interventionen: der Ort, an dem Gewalt ausgelöst wird, ist mit dem Ort, an dem Gewalt einschlägt, über zusehends willkürlicher wirkende Prozesse miteinander verknüpft.mehr...

Europa

Sozialer Frauenkongress in PoznanAntworten auf die frauenfeindliche Politik in Polen

Szenenbild vom Teatr Ósmego Dnia in Poznań.

Unter dem Slogan «Für höhere Löhne und niedrigere Mieten» fand am 3. März 2018 im «Theater des Achten Tages» in Poznan der Soziale Frauenkongress statt. Er wurde organisiert von der polnischen ...mehr...

Lateinamerika

Argentinien bittet den IWF um KreditMacris Schwanengesang?

Man hörte oder las eine Zeitlang nichts von Argentinien. Seit Macri an die Regierung gekommen war, die Altschuld Argentiniens durch Einigung mit den Geierfonds prinzipiell anerkannt, offenbar irgendwelche Deals im Hintergrund abgeschlossen und mit verschiedenen Praktiken der Ära Kirchner aufgeräumt wurde, war irgendwie mediale Funktstille. Niemand meldete, wie diese Massnahmen sich auf Bevölkerung und Ökonomie Argentiniens auswirkten.mehr...

Asien

Zu zweit arbeiten für einen LohnIndonesien: Palmöl-Produktion

Ein Junge auf der indonesischen Insel Kalimantan (Borneo), der auf einer Plantage einen Palmfruchtstand transportiert.

Die Arbeitsbedingungen auf Indonesiens Palmölplantagen sind nicht nur hart, sondern illegal. Da hilft auch keine Zertifizierung. Wenn von Palmöl die Rede ist, geht es meist um Landraub, Brandrodung ...mehr...

Ausland

Ist sie Ausdruck von Antisemitismus?Kritik an Netanyahu

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanyahu hat in den letzten Wochen alles unternommen, um US-Präsident Donald Trump zu motivieren, aus dem sogenannten Atom-Abkommen mit dem Iran auszusteigen.mehr...

Erleichterung der Einbürgerung mit religiöser SchlagseiteIndiens Flüchtlingspolitik in unsicheren Zeiten

Große zerbröckelte Lettern an Hauswand: Father Land «Ein bröckeliges Vaterland»«Fatherland» war ein Bauunternehmen, dessen Gründer ein burmesischer Muslim ist.

Asien

Auch Indien hat seine Flüchtlingsdebatte. Während die tibetische Exil-Community vergleichsweise gut integriert ist, werden muslimische Migranten aus Bangladesch und Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar verstärkt als Bedrohung wahrgenommen und zum Objekt populistischer, politischer Polarisierung.mehr...

Nordamerika

Trump macht seine Drohungen wahrRückzug aus dem Iran-Abkommen

USPräsident Donald J.

Präsident Donald Trump hat am Dienstagabend den vollständigen Rückzug der USA aus dem Abkommen über das iranische Atomprogramm verkündet und zugleich ein Dekret zur sofortigen Wiederaufnahme ...mehr...

Deutschland

Selfiesticks zu KnüppelfahnenBerlin: Myfest 2018

Myfest in Berlin, 2015.

Wie weg von der Szene-Kiez-Folklore? Eine erste Auswertung der »Revolutionären 1. Mai Demonstration« in Berlin. Wie jedes Jahr belustigen sich Springer-Presse und Opa-erzählt-vom-Krieg-Autonome am ...mehr...

Politik

Über das Scheitern der NATO als globalem Akteur des WestensEs knirscht im Gebälk

Weltweit militärische Aufmärsche, irrwitzige Aufrüstung, Festungsbau, grössenwahnsinnige Autokraten sowie rücksichtslose Machtkämpfe und Krieg.mehr...

Afrika

Viel Militär, weniger SicherheitMali – fünf Jahre nach Beginn der Intervention

Fünf Jahren internationaler Militärintervention haben für Malis Bevölkerung keine Sicherheit gebracht. Vielmehr breiten sich die Zonen der Unsicherheit im Land immer weiter aus.mehr...

Europa

Auch viele kleine Brennpunkte können ein Feuer entfachen«Convergences des luttes» in Frankreich

Paris, 1.

Pünktlich zum 147. Jubiläum der Pariser Kommune und 50 Jahre nach den legendären Mairevolten wird der französische Staat von kleinen, oft noch eher unorganisierten, aber trotzdem schmerzhaften ...mehr...

Laut UN die derzeit «grösste humanitäre Katastrophe der Welt»Der Jemen wird auseinandergerissen

Luftangriff auf Sana’a, Juni 2015.

Ausland

Das Elend im Jemen übersteigt jede Vorstellungskraft. Um es zu beschreiben, muss sich von einem Superlativ zum nächsten gehangelt werden.mehr...

Lateinamerika

FMLN - von Hoffnung zu EnttäuschungWahlen in El Salvador

Die aktuelle linke Regierungspartei FMLN erlitt bei den Bürgermeister- und Parlamentswahlen im März massive Verluste. Diese Niederlage wird die Präsidentschaftswahlen im kommenden Jahr prägen. Eine Analyse der Hintergründe und Auswirkungen.mehr...

Österreich

Neidgenossenschaft und SozialabbauHart arbeiten?

Völlig unbeeindruckt herrscht in der politischen Arena der Jargon der Arbeit. Ob das der ehemalige niederösterreichische Landeshauptmann Erwin Pröll ist, der in der ihm eigenen Penetranz stets „Hart arbeiten“ plakatieren liess, oder Kurzzeitkanzler Christian Kern, der im abgelaufenen Wahlkampf nicht müde wurde, euphorisch von den „hart arbeitenden Menschen“ zu schwadronieren. Wir haben nicht nur zu arbeiten, wir haben hart zu arbeiten.mehr...

Afrika

Entwicklungsblockaden für rohstoffreiche StaatenFreihandel als Sackgasse

Die Abhängigkeit von Rohstoffexporten kann nur durch eine strukturelle Transformation der inländischen Wirtschaft überwunden werden.mehr...

Die 68er-Bewegung und ein sehr moderner ProfessorPurzelbäume im Handgemenge

Studentenrevolte 196768, WestBerlin.

Schweiz

Wie der Zürcher Historiker Philipp Sarasin die Arbeiter*innenklasse aus der jüngeren Geschichte verschwinden lässt und dabei vor allem über sich selber spricht.mehr...

Europa

Macrons Politik zahlt sich aus, die Eliten profitierenNeoliberale Schocktherapie auf Französisch

Emmanuel Macron, Februar 2018.

Noch vor einem Jahr als Erneuerer und Ritter gegen den Rechtspopulismus gefeiert, hat Macron mittlerweile alle Hüllen fallen gelassen. Beinharter Neoliberalismus paart sich mit Zusammenarbeit mit dem ...mehr...

Deutschland

Mehr Geld, mehr Einsätze, mehr Krieg!Die GroKo auf Kriegskurs

Anfang März 2018 sprach sich eine grosse Mehrheit der SPD-Mitglieder für den rund einen Monat zuvor ausgehandelten Koalitionsvertrag mit der Union aus.mehr...

Lateinamerika

Kann die Finanzkrise mit Hilfe einer neuen Währung überwunden werden?Venezuelas Kryptogeld

Torre CentrumCaracas, Veuezuela, April 2018.

Ende vergangenen Jahres kündigte der venezolanische Präsident Nicolás Maduro an, eine Kryptowährung Namens Petro einzuführen. Im Februar diesen Jahres war es dann soweit. Die Reaktionen: meist ...mehr...

Von langer Hand geplantTürkei: Wahlen als Überfall auf die Opposition

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan, Januar 2018.

Europa

Aus heiterem Himmel hat die Regierung des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan die Parlaments- und Präsidentschaftswahlen in der Türkei auf den 24.mehr...

Ausland

Militarisierung in Israel/PalästinaKeine EU-Gelder für die israelische Waffenindustrie

Am 17. April, dem internationalen Tag der Solidarität mit den palästinensischen politischen Gefangenen, haben mehr als 150 europäische Gewerkschaften, politische Parteien, Menschenrechtsorganisationen und Glaubensgruppen aus über 16 europäischen Ländern die EU aufgerufen, ihre rechtlichen Pflichten wahrzunehmen und israelische Militärunternehmen von EU-Rahmenprogrammen auszuschliessen.mehr...

Deutschland

Der scheidende Bundesaussenminister Sigmar Gabriel erklärt „uns“, wie „wir“ auch zukünftig noch kraftvoll zubeissen können„Flexitarier in einer Welt der Fleischfresser“

Sigmar Gabriel während der Münchener Sicherheitskonferenz 2018.

Anlässlich der Münchner Sicherheitskonferenz erklärt „uns“ der (mittlerweile ehemalige) Aussenminister, was Europas und damit Deutschlands aussenpolitisches Ziel sein muss: „der militärischen ...mehr...

Schweiz

Ich flexibilisier dir auch gleich EineSchweiz: Angriff auf das Arbeitsgesetz

Die Schweiz hat ein grottenschlechtes Arbeitsgesetz, doch den Herren und Damen von FDP, SVP und Gewerbeverband ist es noch nicht schlecht genug und lancieren deswegen einen Mehrfrontenangriff auf das Arbeitsgesetz.mehr...

Organisierung statt BefriedungMietenkämpfen: Überlegungen zum Konzept einer Mieter*innengewerkschaft

Der Eingang des SO36.

Deutschland

Die gute Nachricht zuerst: es bewegt sich was in Berlin und anderswo. Genauer: Die Mieter*innen bewegen sich.mehr...

Europa

«Mazedonien ist unser!» Oder: Wer als Patriot einschläft, wird als Faschist aufwachenNeue Querfront in Griechenland

Nachdem zehntausende Nationalist*innen in Thessaloníki und Athen für das exklusive Recht auf den Namen Mazedonien demonstriert haben, zeichnet sich in Griechenland die Neuauflage einer patriotischen Querfront ab.mehr...

Afrika

Vorzeitige De-Industrialisierung durch internationale Konkurrenz?Stehen Roboter der Industrialisierung Afrikas im Weg?

Seit geraumer Zeit liest man Unkenrufe, Roboter würden uns die Arbeitsplätze wegnehmen. Nicht diskutiert wird, welche Auswirkungen die Automatisierung für Staaten hat, in denen es noch gar nicht ausreichend Arbeitsplätze gibt.mehr...

Europa

Eine ganze Region kämpft für die sofortige Stilllegung des belgischen SchrottreaktorsBelgien: Protest gegen das AKW Tihange

Das Atomkraftwerk Tihange bei Huy, Belgien.

Der Protest gegen Tihange hat in der Aachener Region die gesamte Gesellschaft erreicht. Grosse Teile der Bevölkerung und Teile der Politik und Wirtschaft kämpfen gemeinsam für die sofortige ...mehr...

Deutschland

Eine Reise in die ProvinzCottbus: Tour de Zone

Wieder unterwegs in diesem Land, das es nicht mehr gibt. Für eine umfassende Rundfahrt durch die weitgehend deindustrialisierten Trümmer des „ersten sozialistischen Staates auf deutschem Boden“ hat die Zeit nicht ausgereicht – immerhin aber durch Südostbrandenburg, einmal in Ost/West-Richtung durch Sachsen und dazwischen ein kurzer Abstecher nach Halle.mehr...

Nordamerika

Staat zieht sich weiter zurückUSA: Krieg gegen die Armen statt gegen die Armut

Obdachloser Mann in Los Angeles.

Die private Wohltätigkeit in den USA floriert. Doch der Chef der gemeinnützigen New Yorker Robin Hood Foundation schlägt Alarm. Ohne private Wohlfahrtsinstitutionen läuft in den USA fast gar nichts ...mehr...

Theorie

Interview mit Jodi DeanEs gibt keinen Kapitalismus mit menschlichem Antlitz

Gespräch mit der US-Politologin Jodi Dean über Aufgaben und Herausforderungen einer Neuen Klassenpolitik. Warum Klassenpolitik weit mehr ist als das Privileg des „weissen Mannes“ und welche feministischen Bewegungen in den USA gerade den Ton angeben, erklärt sie im Interview.mehr...

Afrika

Von 400 oder 500 haben 20 oder 30 überlebtEiner der gerettet wurde

Ein Geflüchteter erzählt von jenem Moment, als sein Boot im Mittelmeer gesunken ist: Wenn du in das Boot einsteigst, spürst du erstmals, dass dein Leben zu Ende geht.mehr...

Warum die radikale Linke ihr zuhören sollteShut up and listen! Über die Stimme der Prekären.

LimmatplatzAbend.

Schweiz

«Ich will mein Leben wieder in die eigenen Hände nehmen», sagt Davide mehr zu sich selbst als zu uns. Wir sitzen auf Aluminiumstühlen am Zürcher Limmatplatz und teilen uns eine Tüte Pommes.mehr...

Lateinamerika

Ist es möglich den Kapitalismus rückgängig zu machen?Kolumbien: Kampf um Boden und indigene Autonomie

Im südkolumbianischen Departamento Cauca leisten indigene Gemeinden Widerstand gegen Landraub und Vertreibung durch Konzerne und Grossgrundbesitzer*innen.mehr...

Nach der Parlamentswahl: Wohin rückt Italien?Lechts oder rinks?

Die selbsternannte Bürgerbewegung des Komikers Beppe Grillo hat bei den Parlamentswahlen das beste Einzelergebnis eingefahren.

Europa

Am 4. März 2018 fanden die vorgezogenen Parlamentswahlen in Italien statt. Die Wahlergebnisse haben wie ein Erdbeben mittlerer Stärke auf Europa gewirkt. Der Wahlkampf wurde von dem fürchterlichen Attentat in Macerata und einer geschmacklosen und von Rassismus geprägten Endphase überschattet, die populistische 5-Sterne-Bewegung wird stärkste Einzelpartei und Matteo Salvinis ausländer- und europafeindliche Lega drittstärkste Kraft.mehr...

Asien

Daten für die RegierungChina plant die totale digitale Überwachung

Bis 2020 will China ein System aufbauen, das das Verhalten der Bürger anhand von Big Data bis ins Detail kontrolliert und bewertet.mehr...

Ausland

Ist der IS faschistisch?Faschismus im Trikont

Irakische Soldaten vor einem Symbol des Islamischen Staates in der Nähe bei Mossul, Januar 2017.

In einem Punkt scheinen sich weite Teile der radikalen Linken in puncto Syrien einig zu sein: Der Islamische Staat (IS), die Djihadistenmiliz, deren Wurzeln im Al-Qaida Netzwerk des Irak liegen und die ...mehr...

«Friede und Stabilität für die Nation»Burma: Allein General Min Aung Hlaing hat die Macht

General Min Aung Hlaing, Juli 2014.

Asien

Der burmesische Machthaber Min Aung Hlaing ist international wohlgelitten, obwohl er für ethnische Säuberungen verantwortlich ist.mehr...

Trap