Kartellrecht, Plattformregulierung und Sicherung der Vielfalt„Betroffene Kreise“ fordern generelles gesetzliches Verbot von Ad-Blockern

Die öffentlich nur wenig diskutierte Arbeit der Bund-Länder-Kommission zur Medienkonvergenz wird nach Intervention von Lobbyisten nun zum Politikum: In ihrem neuen Bericht wird ein Verbot von Ad-Blockern diskutiert. Medienanbieter bemängeln nämlich, dass sie ...mehr...

Wie und wann kommuniziert man als Veranstalter welche Zahlen?Hunderte, Tausende, Zehntausende – eine kleine Demozahlenlehre

Am 14. Juni gab es eine Grossdemonstration in Paris. Die Gewerkschaften sprachen von einer Million Teilnehmenden. Die Polizei von 80.000. Spiegel Online von “Tausenden”. Demozahlen sind politisch, sie sind eine wichtige Währung sozialer Bewegungen. Es ist interessant zu sehen, wie unterschiedlich das gleiche Medium die Angaben “Zehntausende” und “Tausende” verwendet.mehr...

Mängel des neuen BankgesetzesOccupy Basel nominiert einen Bankrat

Nach dem respektablen Ergebnis bei der Referendumsabstimmung nominiert Occupy Basel einen Bankrat. Das aktuell bestehende Gremium war für die vielen Skandale rund um die Basler Kantonalbank mitverantwortlich. Occupy Basel ist überzeugt davon, dass dieses die ...mehr...

Private Spiele?Brasilien: Die öffentliche Hand legt weiter drauf für die Olympischen Spiele

Kurz vor den Olympischen Spielen ruft der Bundesstaat Rio de Janeiro den Finanznotstand aus. Es fehlt an Geld für Bildung und Gesundheit, aber auch für die Auszahlung von Gehältern und Pensionen.mehr...

Eine Skandalisierung ungarischer und österreichischer AusgrenzungspolitikGrenzpraktiken

Eine syrische Geflüchtete wurde von Grenzpolizei angeschossen, innerhalb des Schengen-Raums, an der slowakisch-ungarischen Grenze. Kaum Aufmerksamkeit.mehr...

Notunterkünfte für Geflüchtete schließenWie steht es um den Integrationsprozess in Deutschland?

Integration ist zum Schlüsselkonzept des gesellschaftlichen Friedens avanciert. Doch wie kann Integration eigentlich gelingen? Diese Frage drängt sich angesichts einer Million Geflüchteter auf, die jetzt unter uns sind und bleiben werden. Mit Blick auf die ...mehr...

Aus der Reihe „Schönheiten unseres Wirtschaftssystems“Das billige Öl

Noch braucht die moderne Welt Öl. Die Art, wie sie damit wirtschaftet, zeugt davon, wie fortschrittlich und vernünftig sie eingerichtet ist. Das geht schon damit los, dass die globale Marktwirtschaft offenbar erfolgreich den primitiven Standpunkt hinter sich ...mehr...

Gender und HäuserkampfGentrifizierung: Die Politisierung des Alltags

Linke Strukturen und deren Aktivitäten bieten Möglichkeiten, einer durchkapitalisierten Gesellschaft Alternativen aufzuzeigen. Dazu gehört auch die Aneignung von Häusern.mehr...

Die EU nach innen – Zerstörung, soweit das Auge reichtDas imperialistische Bündnis EU zersetzt sich

Die EU kämpft seit Jahren mit dem Umstand, dass ihre innere Verfasstheit einige ihrer Mitgliedsstaaten zahlungsunfähig gemacht hat, und andere nur deshalb weiter zahlungsfähig sind, weil die EZB alle ihre Prinzipien über Bord geworfen hat, um diese Staaten kreditwürdig zu halten und den Euro als Gemeinschaftswährung zu retten.mehr...

Erdöl ist eine der Stützen der US-WeltherrschaftDarum ist der tiefe Ölpreis so gefährlich

Ein anhaltend tiefer Ölpreis bedroht das US-Finanzsystem. Eine «Rettung» könnte grössere militärische Konflikte bringen. Öl ist nicht nur die meistgehandelte Ware der Welt, sondern für die USA wegen der Bindung des Öl-Preises an den Dollar eine der ...mehr...

Schuften für ein Fünftel des ExistenzminiumsDie Ausbeutung in der Textilindustrie geht weiter

Vor drei Jahren starben bei einem Brand in einer Textilfabrik in Bangladesch 1‘100 Menschen. Geändert hat sich seither wenig.mehr...

Urbane Elite vs. ländliche MehrheitsbevölkerungBrexit oder Bremain? Der britische Kulturkampf

Einige hofften, das britische Referendum könnte eine demokratische Erneuerung hervorrufen, ähnlich wie die Abstimmung über die schottische Unabhängigkeit vor zwei Jahren. Das Gegenteil geschah. Der Kulturkampf wird auch nach dem Referendum nicht beendet sein. Heute entscheiden die Britinnen und Briten an der Urne endgültig darüber, ob sie Teil der Europäischen Union bleiben möchten oder nicht.mehr...

Zur jüngeren Geschichte sozialer Bewegungen in ÖsterreichMehr als Haider und Strache

Dass es in Österreich nicht nur rechte Kräfte, sondern auch eine ausserparlamentarische Linke gibt, dokumentiert Robert Foltin in einem neuen Band zu den sozialen Bewegungen des Landes.mehr...

Die Verbindungen der Geschlechterhierarchie zu den HerrschaftsmechanismenQueerfeminismus: Gemeinsamkeiten und Widersprüche

Der Queerfeminismus hat einen internen Widerspruch: Kampf für Frauenrechte trotz der Forderung nach Abschaffung der Geschlechter. Warum dieser nicht weiter schlimmoder gar notwendig ist und welche interessanten Gemeinsamkeiten zwischen Sexismus und anderen ...mehr...

Zur Situation der FlüchtlingeWiderstand gegen Krieg und Jihadismus im türkisch-syrischen Grenzgebiet

Trotz aller Spannungen mit der Türkei besuchte Merkel im April ein „Modellflüchtlingslager“, Nizip 2, in der Türkei und meinte, die Türkei könne gar nicht genug gewürdigt werden dafür, was sie in der Flüchtlingskrise geleistet habe.mehr...

Stimmen zur WertkritikEin Durchgangsstadium mit offener Perspektive

Die Wertkritik vermochte, wie mehrfach festgestellt worden ist, für eine bestimmte Zeit lang eine bemerkenswerte Anziehungskraft auszuüben, angefangen bei Robert Kurz‘ „Kollaps der Modernisierung“ über das „Manifest gegen die Arbeit“ der Krisis-Gruppe ...mehr...

Wenn die Toten erwachenDie Riots in England 2011

Das Buch zeigt linke Perspektiven und Analysen zu den Riots in England im Sommer 2011 auf und fragt nach den Ursprüngen.mehr...

Perspektiven der BewegungKurzanalyse: Arbeitsmarktreform in Frankreich

Die politische, wirtschaftliche und soziale Krise in Frankreich verschärfte sich in den letzten Jahren kontinuierlich. Von dieser prekären Situation besonders betroffen ist die Jugend, bei der die Arbeitslosenquote rund 25% beträgt. In den Randgebieten der ...mehr...

Die Territorialität kapitalistischer GesellschaftKapitalismus und Raum

Mit seinem 2013 erschienenen Buch Kapitalismus und Raum greift Christoph Clar ein Thema auf, das auch und besonders in den sozialwissenschaftlichen Subdisziplinen der Geographie immer wieder auf reges Interesse stösst.mehr...

Tiefere Löhne als in ChinaSchuhe „Made in Europe“ – zu Hungerlöhnen

„Made in Europe“ steht für Qualität und faire Arbeitsbedingungen. Mehrere Recherchen, die die Erklärung von Bern zusammen mit internationalen Partnern durchgeführt hat, zeigen erstmals die wahren Realitäten in der Schuhindustrie auf: von den Gerbereien in Italien bis zu den Schuhfabriken in Osteuropa, wo zehntausende Arbeiterinnen „italienische“ oder „deutsche“ Schuhe herstellen – zu oft noch tieferen Löhnen als in China.mehr...

Anleitung: So verschlüsselt ihr eure E-MailsPGP-Verschlüsselung von E-Mails

Das gesamte Ausmass des US-Datenschutzskandals ist längst noch nicht ersichtlich. Doch eine Sache scheint klar: auch in Deutschland ist der NSA sehr aktiv und überwacht den Internetverkehr so massiv wie in kaum einem anderen Land. Sich in Gänze vor der ...mehr...

Stimmung und Lage weisen zusehends enorme Diskrepanzen aufDer Messias aus dem Musterknabenkatalog

Schnell kann das gehen. Plötzlich schaut alles ganz anders aus, obwohl sich gar nichts verändert hat.mehr...

Frankreich erhebt sichOn vaut mieux que Ça!

Seit Monaten toben in Frankreich die Kämpfe gegen das neue Arbeitsgesetz, das die Regierung Hollande per Dekret durchdrückte. Soziale Unsicherheit für alle ist die Folge.mehr...

Anders Fogh Rasmussen am Swiss Economic ForumSwiss Economic Forum: Lügner dürfen öffentlich reden

Am Swiss Economic Forum durfte auch der ehemalige Nato-Generalsekretär auftreten: Wir sollen von den USA lernen!mehr...

Das Medium ist die Meta-WareHappy, Meta-Ware (I)

Das Fernsehprogramm, beispielsweise, verkauft nicht nur Waren und die eigene Hard- und Software, es verkauft Lebensweisen, nationale Identitäten, Organisation von Öffentlichkeit und Intimität. Das Medium ist nicht mehr allein nur die Botschaft, das Medium ist die Meta-Ware.mehr...

Das Derivat als Schlüsseltechnologie des FinanzkapitalismusKommodifizierung der Zukunft

Derivate, also hochgradig entwickelte Finanzinstrumente, die Verträge über Zeit und Zukunft darstellen, sind heute wichtiger als das Bargeld in unseren Taschen. Doch handelt es sich dabei nicht um Produkte einer kollektiven Imagination, die Grenzen erschaffen und ...mehr...

Überlebenskampf unter verschärften Bedingungen(NO) FUTURE

Die Aussichten sind schlecht. Selbst gerade noch irgendwie in der Komfortzone beheimatet, schauen wir auf zunehmende soziale Verwerfungen, ganze Regionen versinken im Chaos, Millionen Menschen sind auf der Flucht, die ersten Ausläufer einer zerfallenden Peripherie haben die Zentren erreicht. Das psychische Umfeld wirkt wie ein immer unverdaulicheres Gebräu aus Ohnmacht, Abstiegsängsten und Wutbürgerei.mehr...

Jing-Jin-Ji: Drei vernetzte ZentrenChina plant Megacity für 130 Millionen Einwohner

Peking soll mit zwei Nachbarregionen zur grössten Stadt der Welt verschmelzen. Die neue urbane Superregion heisst Jing-Jin-Ji. Chinas Führung startet ein gigantisches Projekt: Die Hauptstadt Peking soll mit der Hafenstadt Tianjin und der Provinz Hebei zu einer ...mehr...

Rezension zum Roman von Alfred DöblinNovember 1918 - Eine deutsche Revolution

Authentisches und Revolutionäres von Alfred Döblin, einem viel zu lange viel zu vergessenen Schriftsteller. 1957- Döblin war so verarmt, dass er nur in Deutschland - wohl über Wiedergutmachung - eine Sanatoriumsversorgung erhalten konnte.mehr...

Eine WRI-Delegation im Südosten der TürkeiReise durch ein Kriegsgebiet

Die War Resisters‘ International (WRI) ist die seit 1921 bestehende Internationale der KriegsdienstgegnerInnen, der neben Graswurzelrevolution und DFG-VK rund 90 Organisationen in 40 Ländern angehören.mehr...

Wendy Brown: Wie der Neoliberalismus die Demokratie zerstörtLiberalismus gut, Neoliberalismus schlecht

Vorerst ist man enttäuscht. Das Buch ist ungefähr so wie man es erwartet.mehr...

Die Welt als «Einbahnstrasse»Migranten: Folge der Diktatorenhilfe

Warnung bereits im Jahr 2000: Diktatorenliebe und Globalisierung werden unzählige Flüchtlinge zur Folge haben. Die heutigen Konflikte konnte die frühere EU-Kommissarin Emma Bonino vor sechzehn Jahren noch nicht voraussagen. mehr...

Michael Hardt, Antonio Negri: Demokratie! Wofür wir kämpfen.Wenn die Subjekte ihre Angst ablegen

Hardt und Negri präsentieren politische Alternativen gegen die Krisenpolitik des Empire. Die Autoren setzen ihre Arbeiten in den Kontext der aktuellen Krisen und zeigen Perspektiven gegen den gegenwärtigen Kapitalismus auf.mehr...

Die Umsiedlung von Tausenden von FlüchtlingenWas kommt nach Idomeni?

Am 26. Mai 2016 wurde das Flüchtlingscamp Idomeni in Griechenland geräumt. Seitdem errichten viele Geflüchtete unweit davon neue ’wilde Camps’. Sie wollen nicht in die staatlichen Unterkünfte, in denen die Zustände nicht oder kaum besser sind als in dem geräumten Camp. Die Bilder der ’illegalen’ Flüchtlingssiedlung Idomeni gingen um die Welt.mehr...

Unkontrollierter RaubbauDer Einfluss neoliberaler Politik auf Arbeitnehmerrechte in Georgien

Seit 2004 herrscht eine aggressive Privatisierung in Georgien. Der Staat erlaubt die unkontrollierte Ausbeutung natürlicher Ressourcen. Dies macht die Bevölkerung abhängig von Monopolen. In Georgien sind grundlegende Rechte für Arbeitnehmer/innen noch längst ...mehr...

Der Petrobras-Skandal ist auch ein Fall für die Schweizer JustizImmer noch massive Geldwäsche in der Schweiz

Der Bestechungsskandal von Brasiliens Ölkonzerns Petrobras reicht weit in die Schweiz. Recherchen der «Rundschau» bleiben ohne Echo.mehr...

Robert Claus: Was ein rechter Mann ist...Von (r)echten Kerlen und hegemonialer Männlichkeit

Der vorliegende Sammelband setzt sich mit der Frage der Konstruktion von Männlichkeiten im Rechtsextremismus auseinander und zeigt anhand unterschiedlicher Themenspektren, wie die aktuelle Rechtsextremismusforschung Ansätze aus der Kritischen Männlichkeitsforschung ergänzend in ihre Analysen einbeziehen kann.mehr...

modul_propaganda_002

modul_propaganda_014