UB-Logo
Online Magazin
Untergrund-Blättle

Online Magazin | Untergrund-Blättle

Online Magazin

Kultur

Adam und Evelyn - Rezension zum Film von Andreas GoldsteinIm Blätterrauschen der letzten DDR-Tage

DDR August 1989.

1989. Ein wild belassener Garten an einem Hochsommerabend, Vögel zwitschern, Blätter rauschen. Ein altes Haus. Niemand weiter zu sehen. Die Szene bleibt länger stehen, so dass wir Zeit haben, ...mehr...

Buchrezensionen

Philipp Hanke: Revolution in HaitiVom Sklavenaufstand zur Unabhängigkeit

Mit der Unterzeichnung der haitianischen Unabhängigkeitserklärung im Jahr 1804 erfüllte sich ein Traum – ein Traum von der Freiheit.mehr...

Dina Nayeri: Drei sind ein DorfDie Heimat reist mit

Sauerkirschen.

Buchrezensionen

Man wünschte, es gäbe mehr Bücher wie dieses. Und man wünschte, dass die Menschen voller Hass und Hochmut gegenüber Flüchtenden doch einmal so ein Buch lesen würden.mehr...

Europa

Die Proteste der Gilets JaunesVom Demonstrationseffekt zur Revolution?

Cheep

Seit acht Wochen mobilisiert das französische Volk jeden Samstag für Demonstrationen in Klein- und Grossstädten im ganzen Land, und in kleineren Gruppen an Kreiseln und Mautstellen, von wo aus es ...mehr...

Österreich

Wien und Wohnen passte einst gut zusammen. Rot-Grün will wieder an diese Tradition anknüpfenÖsterreich: Mieterschutz und Bodenrevolution

Wohnen könnte man beschreiben als das regelmässige Dasein in einer Behausung, als exklusive Verfügung von Räumlichkeiten. Es geht um ein (in doppeltem Wortsinn) festes Zuhause in einem überschaubaren und abgeschlossenen Bereich.mehr...

Martin Seeliger: Deutscher Gangsta-Rap IIDie Ideologen der Strasse

BushidoRolle.

Buchrezensionen

Die beiden Sozialwissenschaftler Martin Seeliger und Marc Dietrich benennen in ihrem Buch „Deutscher Gangsta-Rap - Popkultur als Kampf um Anerkennung und Integration“ drei Gründe, warum sich die Sozial- und Kulturwissenschaften mit dem Thema auseinandersetzen sollten.mehr...

Kultur

Kleiner Mann was nun?I, Daniel Blake

Der britische Filmregisseur Ken Loach an der Glasgow Universität während der Hetherington House Occupation, März 2011.

Wer ist Daniel Blake? Daniel Blake, um die 50, von Beruf Tischler, ist ein freundlicher, aufmerksamer, hilfsbereiter Mann aus Newcastle. Nach einem schweren Herzinfarkt erst mal arbeitsunfähig ...mehr...

Staat, Gewalt und Klassenkampf von obenFeminismus und die Befreiung des Mannes

Frauenstreiktag in Saragossa, Spanien, , März 2018.

Gesellschaft

Im Rahmen der Vorbereitungen des Internationalen Frauenstreiks, welcher zum 8. März 2019 auch in Deutschland in allen Lebensbereichen möglichst kraftvoll umgesetzt werden soll, kommt es immer wieder zu Debatten um die Rolle von Männer in diesem Streik.mehr...

Wirtschaft

«Follow the money»Vitol – die Erdölkönigin Kasachstans

Der Schweizer Rohstoffhandelsriese Vitol hat sich in Zentralasien dick ins Geschäft gebracht. Der Konzern vermarktete bereits 2014 fast ein Viertel des Rohöls, das Kasachstan exportierte – und erhielt dann auch noch Zugang zu den grössten Ölfeldern des Landes.mehr...

Theorie

Etwas Neues beginntIs this the future

Positive Entwicklung beginnt oft durch den Austausch von Ideen. In diesem Sinn möchte ich heute meine Überlegungen zu einer friedlichen Zukunft der Menschen verschriftlichen. Ich sehe aktuell drei grundlegende Probleme und beschreibe dazu meine Lösungsvorschläge.mehr...

Schweiz

Schülerinnen und Schüler aus der Schweiz, Belgien und Deutschland streiken zusammen für mehr KlimaschutzInternationaler Streiktag

Schulstreik in Zürich 21.12.18.

Am 18.1.2018 werden Schülerinnen und Schüler aus Deutschland, der Schweiz und Belgien geeint für mehr Klimaschutz in den Schulstreik treten. Unter dem Motto „Fridays for Future“ werden in allen ...mehr...

Helene Hegemann: BungalowPosttraumatisches Theater - Helene Hegemanns neues Buch ist Krieg im Dauerzustand

Helene Hegemann (rechts im Bild) im Gartenbaukino in Wien, Oktober 2017.

Buchrezensionen

Im Zentrum von Helene Hegemanns “Bungalow” steht ein junger Mensch, dem jedes Erwachsenwerden versagt wird. Die Welt befindet sich hier ständig am Rande des Zusammenbruchs.mehr...

Schweiz

Nein zur SV17Klimanotstand statt Steuergeschenke

Nein zur SV17.

Der Widerstand gegen die Steuervorlage wird vielfältiger. Heute, knapp eine Woche nach der Lancierung der offiziellen Nein-Kampagne zur kantonalen Steuervorlage, lanciert eine Gruppe aus Einzelpersonen ...mehr...

Buchrezensionen

Karsten Krampitz: „Jedermann sei untertan“ – Deutscher Protestantismus im 20. JahrhundertDas Elend des Protestantismus

Sich mit der Religion im Allgemeinen auseinander zu setzen ist das Eine, sich mit den kirchlichen Institutionen anzulegen das Andere.mehr...

Kultur

Identität statt KlasseSerienkritik: »Dear White People«

Justin Simien an den Sundance Awards 2014.

Die Netflfix-Serie »Dear White People« wird seit 2017 ausgestrahlt und beleuchtet das Leben schwarzer Studierender an einer US-amerikanischen Elite Universität. Nach zwei erfolgreichen Staffeln geht ...mehr...

Caruso im UrwaldFitzcarraldo

Filmregisseur Werner Herzog.

Kultur

„Fitzcarraldo” ist in gewisser Hinsicht der Höhepunkt der Zusammenarbeit zwischen Herzog und Kinski. Nach „Aguirre, der Zorn Gottes” , „Nosferatu” und „Woyzeck” ist „Fitzcarraldo” der vierte gemeinsame Film.mehr...

Gesellschaft

Werbung bis zur Kenntlichkeit verändertWas ist Adbusting?

AdbustingBundeswehrWerbung.

Adbusting ist eine Protestform, angesiedelt irgendwo zwischen Kunst und Politik. Diese Spielart der Kommunikationsguerilla, die sich explizit mit dem Umdeuten von Werbung beschäftigt, nennt sich ...mehr...

Ein bürokratischer Alptraum, der Existenzen zerstörtUS-Gefängnisse: Wenn der Algorithmus Nein sagt …

USGefängnis an der Grenze zu Mexiko in McAllen, Texas, Juni 2018.

Nordamerika

Vor einem Jahr änderten die US-Einwanderungsbehörden Software zur Risikobewertung. Nun sitzen Tausende wegen Lappalien in Haft.mehr...

Buchrezensionen

Patrick Eiden-Offe: Die Poesie der KlassePoesie der Klasse

Der entstehende Kapitalismus brachte nicht nur massenhaftes Elend hervor. Mit ihm bildeten sich in den unteren Klassen auch neue Formen der Dichtung und des Erzählens heraus, in denen die Misere der Gegenwart und Formen des Widerstands eindrücklich beschrieben werden.mehr...

Kultur

Ein Massenmörder ohne ZweifelMurer – Anatomie eines Prozesses

Der österreichische Schauspieler Karl Markovics (hier an der der Viennale 2013) spielt im Film «Murer – Anatomie eines Prozesses» den HolocaustÜberlebenden Simon Wiesenthal.

„Murer – Anatomie eines Prozesses“ rekonstruiert den Prozess an einem österreichischen NSDAP-Mann, der für den Tod Tausender Juden in Litauen verantwortlich war – und dennoch frei herumlief. ...mehr...

Ausland

Der Jemen und die GeopolitikDas Tor der Tränen

Im Jemen kämpft eine von Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) geführte Koalition gegen die Houthi-Rebellen, die initiiert vom Arabischen Frühling ab 2013 weite Teile des Jemen unter ihre Kontrolle brachten, inklusive der Hauptstadt Sana’a.mehr...

Anke Jaspers: Ein kleines rotes BuchÜber die Mao-Bibel und die Bücher-Revolution der Sechzigerjahre

Mao Zedong mit Arbeitern, ca. 1950.

Buchrezensionen

Wer kennt sie nicht? Die in einen roten Vinylumschlag gehüllte Textsammlung „Worte des Vorsitzenden Mao Tse-tung“ hat ihren Kultstatus rund 50 Jahre nach ihrer Erstveröffentlichung zwar längst eingebüsst, doch ist sie vielen noch als das Symbol eines gedeihenden Maoismus im Gedächtnis.mehr...

Kultur

InvincibleEine Geschichte vor und nach Auschwitz

Es gibt wohl keine filmische Auseinandersetzung mit dem Holocaust, von der man behaupten könnte: Ja, das ist es – sei es „Das siebte Kreuz” nach Anna Seghers, um ein frühes Werk zu nennen, sei es „Schindlers Liste”, „Der Pianist” oder sonst irgendein Streifen.mehr...

Asien

Ambitionierte PläneChina strebt nach maritimer Macht

Von der Seemacht USA ist China noch weit weg, doch die Marine rüstet auf und will bald mit drei Flugzeugträgern Präsenz markieren.mehr...

Europa

Ein Leben in den Roten Brigaden„Wir waren ein Baum, der Wurzeln hatte“

Entführung von Aldo Moro durch die Roten Brigaden, März 1978.

In den 1970er- und 1980er-Jahren kämpften tausende Arbeiter*innen und Jugendliche in Italien bewaffnet gegen Staat und Kapital. Die „Brigate Rosse“ (Rote Brigaden) waren die bekannteste militante ...mehr...

Buchrezensionen

Julia Zejn: Drei WegeDrei Frauenleben in drei Episoden

Paul Cézanne.

Es sind nicht die aufsehenerregenden Geschehnisse aus den Schlagzeilen, die in der Graphic Novel „Drei Wege“ im Mittelpunkt stehen. Vielmehr widmet sich Julia Zejn in drei unterschiedlichen Epsioden ...mehr...

Wild at HeartDie Geschichte von Sailor und Lula

David Lynch in New York, 2009.

Kultur

„Wild at Heart” ist weit davon entfernt, eine „realistische” Geschichte im üblichen Wortsinn zu erzählen. Genau betrachtet erzählt David Lynch überhaupt keine Geschichte, obwohl die Beziehungen zwischen den handelnden Personen äusserst eng geknüpft sind und obwohl sich aus den Ereignissen, die im Film in der Vergangenheit spielen, logische Erklärungen für den Fortgang der geschilderten Handlung ableiten lassen – so deutlich, dass der Zweifel keine Chancen zu haben scheint.mehr...

Gesellschaft

Der Klassenfeind ist auch weiblich„So schreiben, dass die normalen Frauen euch verstehen“

Frauenstreiktag in Baltimore, März 2018.

Die Autorinnen Dimitra Dermitzaki und Eleonora Roldán Mendívil verbrachten fünf Tage mit der US-amerikanischen Feministin Selma James in Berlin und Göttingen. Im Rahmen des Internationalen ...mehr...

Interview mit Achim Szepanski«Die Surplusbevölkerung vegetiert heute auf dem schmalen Grat zwischen Überleben und Liquidierung.»

Mallorca Arenal Luftbild.

Theorie

Interview mit dem deutschen Labelbetreiber, Musiker und Schriftsteller Achim Szepanski. Er hat zusammen mit Karl-Heinz Dellwo und J.mehr...

Trap