UB-Logo
Online Magazin
Untergrund-Blättle

Theorie | Untergrund-Blättle

Online Magazin

Theorie

Waren und KonsumentenDie Systemfrage als Überlebensfrage

Colin  Wikimedia Commons

Irgendwann wird es schiefgehen. Irgendwann – in ein paar Wochen, Monaten oder Jahren – wird es den am eskalierenden neoimperialistischen Great Game beteiligten Staaten nicht mehr gelingen, eine der sich häufenden geopolitischen Konfrontationen rechtzeitig zu entschärfen, um eine direkte militärische Konfrontation zu verhindern.mehr...

Theorie

Gegen den Rassismus des KapitalsEmpowerment und Klassenkampf

Opel Werk 1 hinter der Wittener Strasse in Bochum.

Trennlinien von Identitäts- und Klassenpolitik werden derzeit heiss diskutiert. Wie eine Verbindung von beiden konkret aussehen kann, zeigen selbstorganisierte migrantische Klassenkämpfe in der BRD ...mehr...

Theorie

Wie das Gewaltmonopol des Staates schier Unlesbares hervorbringtKrieg ohne Narration?

Es zeichnet sich eine Adiaphorisierung der polizeilichen Gewalt ab. Omnipräsente Helikopter, moderne High-Tech-Waffen und diffuse, kaum nachvollziehbare Befehlsketten katalysieren eine Distanzierung polizeilicher Interventionen: der Ort, an dem Gewalt ausgelöst wird, ist mit dem Ort, an dem Gewalt einschlägt, über zusehends willkürlicher wirkende Prozesse miteinander verknüpft.mehr...

Theorie

Interview mit Jodi DeanEs gibt keinen Kapitalismus mit menschlichem Antlitz

Die USPolitologin Jodi Dean an einem Vortrag in Holland, Mai 2017.

Gespräch mit der US-Politologin Jodi Dean über Aufgaben und Herausforderungen einer Neuen Klassenpolitik. Warum Klassenpolitik weit mehr ist als das Privileg des „weissen Mannes“ und welche ...mehr...

Theorie

Über staatliches Durchgreifen und NationalismusZukunftsperspektive: Autoritär-chauvinistischer Kapitalismus

Der autoritär-chauvinistische Kapitalismus unterscheidet sich vom neoliberalen durch eine andere Schwerpunktsetzung: Er schreibt der Politik, dem Staat die primäre Rolle dabei zu, die Dinge so einzurichten, wie sie sein sollen, während dem Neoliberalismus zufolge die Politik sich vornehm zurückzuhalten hat, da weitestgehend unregulierte Märkte von sich aus für die beste aller Welten sorgen würden.mehr...

Ein schwieriges VerhältnisLinke Theorie und die Universitäten

Besetzung der HumboldtUniversität zu Berlin, November 2009.

Theorie

In diesem Artikel geht es um linke Theorie, insbesondere ihr Verhältnis zur universitären Welt. Wir, die Autoren, versuchen seit vielen Jahren zu linker Theoriebildung beizutragen.mehr...

Wirtschaft

Das Schrumpfen des Sozialstaats und der DemokratieZukunftsperspektive: Neoliberaler Kapitalismus

Friedrich August von Hayek, Urvater der neoliberalen Wirtschaftspolitik (Vertreter der Österreichischen Schule).

Varianten eines mehr oder weniger stark neoliberal geprägten Kapitalismus sind heute der Status quo in Europa, Nord- und Südamerika, Japan, Indien, Südkorea und vielen anderen Ländern. ...mehr...

Wirtschaft

VorüberlegungenMärkte jenseits des Kapitalismus?

Produktion in Kroatien.

In der linken Kapitalismuskritik ist es üblich, Märkte und Kapitalismus weitgehend gleichzusetzen und jede Kapitalismuskritik gleichzeitig als Kritik an Märkten als gesellschaftlichen ...mehr...

Wirtschaft

Die Entwicklung von technologischem FortschrittTrotz Digitalisierung mehr Arbeitsbelastung?

Digitalisierung: Ein Megatrend der auf uns zukommt, unaufhaltsam und alles verändernd. Nun stellt sich für alle die Frage: Wie damit umgehen?mehr...

Theorie

Drei Notizen zu Michel FoucaultWer macht die Macht?

Am 25. Juni 1984, starb Michel Foucault, der wohl einflussreichste Theoretiker der postkommunistischen Linken. Er ist insbesondere in den zwei Jahrzehnten nach seinem Tod zum Stichwortgeber jener Linken geworden, die verunsichert nach einem Ort jenseits von Partei und Klassenkampf suchen, weil sie glauben, dass mit dem Zusammenbruch des Realsozialismus kommunistische Theorie und Praxis gleichermassen gescheitert seien.mehr...

Theorie

Wie wir den Faschismus des postfaktischen Zeitalters bekämpfen solltenLachen und Politik

Street Art aus Marseille.

Die AfD im Bundestag, Hetze im Netz an der Tagesordnung. Sollte uns das Lachen vergehen, ist der Kampf gegen den Faschismus verloren? Nein, denn Affekte sind gut, auch in postfaktischen Zeiten. Der ...mehr...

Mehr als SymptombekämpfungRadikale Klassenpolitik statt Sozialdemokratie

Eine radikale Klassenpolitik begnügt sich nicht damit, mehr Ausgleich zwischen den Klassen zu fordern.

Theorie

In den sozialen Medien, an den Küchentischen und in irgendwelchen Parteigremien hat die Diskussion um Klassenpolitik tiefe Spuren hinterlassen.mehr...

Theorie

Warum Karl Marx ohne die Frauen in seinem Umfeld niemals der geworden wäre, der er warMarx und seine Reproduktion

Wie viele andere SoziologiestudentInnen habe ich mir Anfang der 1970er Jahre „Das Kapital“ unter den Arm geklemmt und bin mit der U-Bahn zur Universität gefahren, um zum Kapitalkurs zu gehen.mehr...

Theorie

Wie Lieferketten sowohl Staat als auch Staatsbürgerschaft auf den Kopf stellenPolitik der Logistik

Der globale Handel braucht unablässig Nachschub, die Absicherung der Logistik in Form von Pipelines, Häfen, Transitzonen, übernimmt das Militär.mehr...

Theorie

Interview mit Alberto Toscano„Solidarität ist das Ergebnis politischer Arbeit“

Alberto Toscano lehrt am Goldsmiths College in London. Warum Marx’ Ideen heute nicht weniger wichtig sind als vor 200 Jahren und warum man trotzdem nicht bei Marx stehenbleiben darf, erklärt er im Gespräch.mehr...

Reflexionen über die voranschreitende Auflösung des politischen KoordinatensystemsAlles Alte ist besser als alles Neue?

Zertrümmerter Eingangsbereich des (zum Aufnahmezeitpunkt nicht mehr bewohnten) Wohnblocks Am Wollepark 1, Delmenhorst, Niedersachsen.

Theorie

Das allgegenwärtige krisenbedingte Gefühl, dass etwas in Auflösung übergeht, dass verfestigte Strukturen und Lager in Bewegung übergehen und sich verflüssigen, hat längst auch die Sphäre des Politischen erfasst.mehr...

Theorie

Gefährliches Schubladen-Denken12 Thesen zum aktuellen Populismus-Diskurs

Magdalena Roeseler

Links, Rechts, Mitte oder Extrem: Das ist das politische Spektrum in den westlichen Demokratien. Auftritt: Populismus. PopulistInnen sagen vermeintlich das, was das „Volk“ gerne hören will. Auch ...mehr...

Theorie

Facetten und Tücken des GebrauchswertsDas unschuldige Ding

Frisch sind die Zweifel ja nicht. Macht der Begriff des Gebrauchswerts überhaupt Sinn?mehr...

Theorie

Warenfetischismus und GebrauchswertNützlichkeit verdummt!

Hinsichtlich des Gebrauchswerts stellt sich eine ähnliche Frage wie Judith Butler (hier an der Universität Hamburg, April 2007) sie vor über 25 Jahren mit Blick auf den Begriff „die Frauen“ formuliert hat.

«Die Nützlichkeit eines Dings macht es zum Gebrauchswert» schreibt Marx gleich zu Beginn des Kapitals, bevor er den Gebrauchs- mit dem Tauschwert kontrastiert und damit scheint auf den ersten Blick ...mehr...

Die Pflicht zum UngehorsamHenry David Thoreau: Naturfreund als Staatsfeind?

Henry David Thoreau.

Theorie

Henry David Thoreau, geboren am 12. Juli 1817 in Concord, gestorben am 6.mehr...

Theorie

Die Ware als Element im System des KapitalismusGebrauchswert

Karl Marx hat in genialer Weise die kategoriale Struktur des Kapitalismus analysiert. Dennoch gibt es auch in seinem Werk deutliche Widersprüche, und einer ist die Verwendung des Begriffs Gebrauchswert.mehr...

Theorie

Nobelpreisträger Robert J. Shiller will Armut nicht dem Zufall überlassenWeniger Nationalismus, mehr Leistung?

Nobelpreisträger Robert Shiller am World Economic Forum (WEF) in Davos, Januar 2012.

Es ist nicht gerade alltäglich, dass in der Süddeutschen Zeitung ein Wirtschaftsnobelpreisträger für die »anti-nationale Revolution« plädiert. Grund genug, sich den Beitrag von Robert J. Shiller ...mehr...

Theorie

Phänomene, Theorie, FolgenReflexionen über das Surplus-Proletariat

Seit seinen Anfängen in Europa hat sich der Kapitalismus dadurch ausgezeichnet, dass er Menschen in den Stand der Überflüssigkeit versetzt.mehr...

Die Erfolge des bürgerlichen StaatsapparatesDer Esel und das Messer

Ekke

Theorie

Es ist ein wohldurchdachtes Prinzip jeglicher Wissenschaft, die diesen Namen auch wirklich verdient, alles das an „Argumenten“ sauber wegzuschneiden, was nicht notwendig ist, um einen Sachverhalt zu erhellen – das Überflüssige mit dem Messer zu entfernen, das uns Wilhelm von Ockham als ideales Instrument diesbezüglich empfiehlt.mehr...

Theorie

Globalisierung und Globalisierungskritik„Make the nation state great again!“

Warum Globalisierungskritik längst keine Domäne der Linken mehr ist und was das mit dem Nationalstaat und seiner Krise zu tun hat.mehr...

Theorie

Rahmenbedingungen für eine linke GlobalisierungskritikAntiimperialismus global

Der G8-Protest 2007 in Heiligendamm ist zahlreichen Menschen noch gut in Erinnerung. Zehn Jahre danach hegen viele die Hoffnung, dass die anstehenden G20-Proteste im Juli 2017 in Hamburg ähnlich stark und erfolgreich werden könnten.mehr...

Theorie

Schlussfolgerungen für eine revolutionäre LinkeStill not lovin´ imperialism …

Demonstration am Trafalgar Square in London, Januar 2017.

Was ist Anti-Imperialismus und was nicht? Kann es rechten Anti-Imperialismus geben? Den Begriff ,,Anti-Imperialismus‘‘ verwenden unterschiedliche, inhaltlich häufig konträre Bewegungen. Angesichts ...mehr...

Theorie

Vage Notizen zu einem explodierenden BegriffPopulismus?

Nicht immer galt Populismus als negative Kategorie. Das Gegenteil war der Fall.mehr...

Theorie

Eine Erwiderung auf Andreas ZumachDie Zukunft des politischen Pazifismus?

USKriegsschiff bei einer militärischen Übung in der Pilippinischen See.

’Anforderungen an einen wirksamen Pazifismus’: Das war der Titel eines Vortrags des Journalisten und Publizisten Andreas Zumach auf dem Symposium ’Zukunft des politischen Pazifismus. 125 Jahre ...mehr...

Theorie

Ketzerische Anmerkungen zu einer Grundüberzeugung des PostanarchismusZurück zur Natur des Menschen

Für die grossen Autoren des klassischen Anarchismus, allen voran die zu ihrer Zeit weltberühmten Geographen Peter Kropotkin und Elisée Reclus, war die Sache einfach: Es gab selbstverständlich eine Natur des Menschen, und diese entsprach ziemlich genau den Forderungen und der Utopie des Anarchismus.mehr...

Theorie

Vom Ende des politischen Subjekts und dessen Neuanfang als StaatenloserOhne Papiere?

Will man das politische Subjekt neu bestimmen, sollte man zunächst dessen Tod zur Kenntnis nehmen. Der Tod des politischen Subjekts, das ist das Ende eines Verfahrens, das politische Subjekt ‚zu bilden‘.mehr...

Salih Selcuk interviewt Franz SchandlZum Populismus

Kulturindustrie wie Populismus setzen auf permanentes Entertainment und bedienen alle gängigen Vorurteile.

Theorie

Der Populismus ist nicht nur eine Variante der Demokratie, er ist die Demokratie von heute. Als Schimpfwort zur gegenseitigen Bezichtigung lenkt der Begriff eigentlich ab.mehr...

Theorie

Bruchstücke der Geschichte einsammelnWie soziale Bewegungen heute die Zukunft bauen können

Wie kann sich die Zivilgesellschaft heute zusammenfinden, um soziale Veränderungen herbeizuführen? Sind wir dafür nicht viel zu fragmentiert, kapitalistische Strukturen viel zu mächtig?mehr...

„Was wird aus unserer Arbeit?“Schon wieder eine „industrielle Revolution“

Automatisierte Produktion bei dem USElektroautohersteller Tesla.

Wirtschaft

Eine kapitalismusspezifische Absurdität: Technologischer Fortschritt, der Arbeit erleichtert und erspart, bedeutet für die arbeitende Bevölkerung nicht reduzierte Arbeitslast bei steigendem Wohlstand, sondern eine existenzielle Bedrohung.mehr...

Theorie

Theoriebildung und KlassenkampfÜber die Kämpfe der MassenarbeiterInnen und den Operaismus

In den 60er und 70er Jahren tritt in Norditalien eine Reihe von Arbeiter*innenkämpfen von neuartigem Ausmass auf: Die erfolgreiche Blockierung von Teilen der Produktion führt zu massgeblichen Verlusten für das Kapital durch nichtproduzierte Waren, als Ergebnis verschiedener Kämpfe stehen später Tarifabschlüsse in verschiedenen Bereichen, die Lohnerhöhungen von teilweise deutlich über 10% beinhalten.mehr...

Theorie

Der rechtsnationalistische Höhenflug tiefenpsychologisch und herrschaftskritisch betrachtetFaschismus - auch eine psychische Störung?

Reichskanzler Adolf Hitler während seiner Rede vor dem Reichstag zur Kriegserklärung an die Vereinigten Staaten, Dezember 1941.

Finstere Zeiten: Brexit, Trumpismus, fast die Hälfte der österreichischen WählerInnen stimmten im Dezember 2016 für Norbert Hofer von der faschistoiden FPÖ. In Deutschland erreichte die ...mehr...

Ist der Rätekommunismus heute noch relevant?Alle Macht den Räten?

Die Reste der VendômeSäule, die als Symbol der Herrschaft Napoléons von den Kommunarden 1871 umgestürzt worden war; im Vordergrund Barrikaden.

Theorie

In diesem Text soll es nicht vorrangig um eine Geschichte des historischen Rätekommunismus gehen, sondern es sollen vor allem einige Überlegungen zur heutigen Relevanz des Rätekommunismus angestellt werden.mehr...

Trap