UB-Logo
Online Magazin
Untergrund-Blättle

Europa | Untergrund-Blättle

Europa

Ein ReiseberichtSoziale Bewegungen in Thessaloníki

LGBTGraffiti in Thessaloniki, Griechenland.

Wenn man in der Mittagszeit durch die sommerliche City von Thessaloníki flaniert, dann stellt man nicht nur fest, dass es heiss ist, sondern auch, dass die Cafés und Bars voll sind, insbesondere um die Platía Aristotélous.mehr...

Europa

Zwischen Faschisierung, Elitenzwist und WiderstandDie Türkei seit dem Referendum

Besuch in der türkischen Stadt Cizre.  Прессслужба Президента РоссииKremlin.ru

Weit verbreitet ist die Auffassung, Erdoğans Diktatur würde ewig währen. Wer etwas genauer hinschaut, sieht, dass die Türkei zerrissen wird von Auseinandersetzungen zwischen den Eliten, ...mehr...

Europa

Russischer Anarchismus und die Revolution 1917Wie kam es zum Aufstand von Kronstadt 1921?

Kronstadt ist eine Befestigung auf der Insel Kotlin zum Schutze Petrograds. 1921 hatte die Stadt ca. 50.000 EinwohnerInnen, von denen ein grosser Teil in der Marine diente.mehr...

Europa

Schlaglichter auf meine Erfahrungen mit dem katalanischen Nationalismus Mein Katalonien

Demonstration gegen die PolizeiBrutalität am Referendumstag in Barcelona, Oktober 2017.

Der Nationalismus in Katalonien ist ein anschauliches Beispiel dafür, dass sich das Konzept der Nation nicht beliebig umdeuten oder mit emanzipatorischem Inhalt füllen lässt. Es trägt ein ...mehr...

Europa

Gemeinsam sind wir stärker!Entlassungen bei VW in Polen

Nachdem die polnische Basisgewerkschaft „Inicjatywa Pracownicza” (Die Arbeiter-Initiative) im Volkswagen-Werk in Poznan-Antoninek Anfang September 2017 eine Betriebsgruppe ins Leben gerufen hat, wurde die folgende Entlassung von drei Arbeitern als Versuch der Einschüchterung der gewerkschaftlich aktiven Arbeiter*innen verstanden.mehr...

Wenn zwei das Gleiche tun …Propaganda im Ausland?

Übertragungswagen von Russia Today RT in Moskau.

Europa

Radio Free Europe ist ein Rundfunkveranstalter, der Hörfunkprogramme in 28 osteuropäischen, vorderasiatischen und zentralasiatischen Sprachen produziert; diese Programme werden hauptsächlich auf Kurzwelle ausgestrahlt.mehr...

Europa

Krieg beenden war erstes ZielAitmatow lesen – Lenin verstehen

Lenin bei einer Rede auf dem Dvorstsovaya Platz in Petrograd, Juli 1920.

Lenin auf allen Kanälen: War «seine» Revolution schon gemacht, als er Anfang April 1917 aus der Schweiz nach Russland zurückkehrte? Hat es den «Sturm auf das Winterpalais» in Petrograd gar nie ...mehr...

Europa

Wunschträume der russischen OppositionWarum Russlands Linke so schwach ist

Der russische Soziologe Boris Kagarlitsky.

100 Jahre nach der russischen Revolution sind die Kommunisten Teil des Putin-Regimes. Eine geeinte linke Bewegung existiert nicht. Dennoch gäbe es Chancen für eine linke Partei. Seit Jahren fallen in ...mehr...

Europa

Das Erbe von 1917„Die Revolution ist grossartig, alles andere ist Quark“

Als Einheiten der Roten Garde im Rahmen einer konzertierten Aktion des Militärisch-Revolutionären-Komitees Petrograds vom 25. Oktober 1917 (nach veraltetem julianischen Kalender) ohne grosses Blutvergiessen den Winterpalast und damit auch die Kontrolle über St.mehr...

Europa

Nach heissem Sommer ’16 ein kühler Herbst ’17?Konjunkturen des Kampfes gegen die Arbeitsmarktreform in Frankreich

Was Hollande begonnen hat, setzt Macron brav fort und setzt sogar noch einen drauf: Die zweite Arbeitsmarktreform lässt kaum mehr was übrig von den Errungenschaften der französischen Arbeiter*innenklasse.mehr...

Europa

Die Flüchtlingspolitik der EUDas Meer, der Tod und die Deals

Seenotrettung im Mittelmeer, Juni 2015.

Der Flüchtlingsdeal mit Erdogan, mit dem zerfallenen Bürgerkriegsland Libyen, das EU-Abkommen mit Afghanistan, die Endlosdebatte über ’Lager in Nordafrika’, ’Migrationspartnerschaften’ mit ...mehr...

Illusionen, Repression und UntergrundRussischer Anarchismus und die Revolution von 1917

Barrikaden auf dem LitejniProspekt in Petrograd, Februar 1917.

Europa

In der russischen revolutionären Bewegung waren die AnarchistInnen zunächst prägend. Das Beziehungsgeflecht zwischen den russischen AnarchistInnen und den Bolschewiki hatte 1917 schwerwiegende Konsequenzen.mehr...

Europa

Heiligt der Zweck die Mittel?Anmerkungen zum katalanischen Unabhängigkeitsprozess

Seit die Bilder von prügelnden spanischen Nationalpolizisten gegen Wahlwillige am Tag des Unabhängigkeitsreferendums um die Welt gingen, ist die katalanische Unabhängigkeitsbewegung in der publizistischen Weltöffentlichkeit angelangt.mehr...

Europa

Wie eine Regionalisierung der EU funktionieren kannKatalonien, Demokratie und Europa

Am 1. Oktober hat Katalonien gewählt. Oder es zumindest versucht. Viele BürgerInnen wurden von der Polizei daran gehindert. Der spanische Staat mag hierbei im Rechtsrahmen gehandelt haben, doch was bleibt da noch von der Demokratie? Dass dieses Referendum nach spanischem Recht illegal war und daher auch konsequent vom spanischen Verfassungsgericht untersagt wurde, steht ausser Frage. Aber das macht den Wunsch der Katalanen nicht notwendigerweise illegitim.mehr...

Europa

Gewalt oder völkischer KonsensDas Gewaltmonopol des Staates

In jüngerer Vergangenheit konnte man innerhalb der EU beobachten, wie es um das Verhältnis von oben und unten bestellt ist, wenn es ans Eingemachte eines Staates geht, weil die Staatsräson zum Zug kommt oder in Frage gestellt wird.mehr...

Räte und Versammlungen in der russischen Revolution100 Jahre Roter Oktober

П.И.Волков.

Europa

Wenn wir uns die Geschichte der Aufstände, Revolten und Revolutionen im 20. Jahrhundert in Europa anschauen, fällt eine Besonderheit auf: In Petersburg 1905, Russland 1917, in der Novemberrevolution in Deutschland, der Bremer und Münchner Räterepublik, der ungarischen Revolution 1919, Katalonien 1936, Ungarn 1956, Portugal 1974, Polen 1980 – überall organisierten die revoltierenden Massen sich spontan in räte-ähnlichen Organisationsstrukturen. Parteien spielten zumeist nur eine zweitrangige Rolle.mehr...

Europa

Eine historische Analyse aus anarchistischer Sicht100 Jahre Grosse Russische Revolution

Lenin auf dem Areal der PutilovFabrik in Petrograd, Mai 1917.

Dreissig Jahre nach der Russischen Revolution 1917 erschien 1947 das Buch des russischen Exilanarchisten Vsevolod Volin «Die unbekannte Revolution». Es wurde den revolutionären Ereignissen 1917 bis ...mehr...

Europa

Deindustrialisierung statt rauchender SchloteFrankreich: Der Frust der Vergessenen

Wie eine Trennlinie verlaufen die Gleise der Schnellbahn RER durch Aulnay-sous-Bois. Sie teilen die Pariser Vorstadt nicht nur in Süden und Norden, sondern zugleich in zwei Welten.mehr...

Europa

Der völkische Charakter der SelbstbestimmungLinke und die Nation

Es ist nur natürlich, dass die Eliten, die die Unabhängigkeit ihrer Ministaaten anstreben, ihren Anhängern Milch und Honig versprechen.

Aus Anlass der Unabhängigkeitsbestrebungen und Volksabstimmungen Kataloniens und des irakischen Kurdistan zeigen sich der nationalistische Charakter vieler „emanzipativer“ oder demokratischer ...mehr...

Die September-Ereignisse von Barcelona – oder Spanien-Katalonien im HerbstWas ist los in Katalonien?

Abstimmung zum Unabhängigkeitsreferendum in Barcelona am 1.

Europa

Von Aussen drängen sich die Allegorien nahezu auf. 80 Jahre nach den Mai-Ereignissen 1937 in Barcelona schickt sich erneut eine ungeheuerliche Koalition aus unverbesserlichen und verkappten Faschisten, Pseudo-Liberalen und feig-verräterischen Sozialdemokraten an, mit harter Repression eine überfällige gesellschaftliche Erneuerung zu verhindern und die spanisch-katalanische Gesellschaft mindestens um Jahrzehnte zurückzuwerfen.mehr...

Europa

Einige Klarstellungen über Katalonien 2017Spanien: Nach dem Katalonien-Referendum

Wer eine Abstimmung über die Frage organisiert, ob sich eine Region zum eigenen Staat ausruft, bestreitet damit in denkbar prinzipieller Weise die Herrschaft des bisherigen Staates über Land und Leute.mehr...

Europa

Ein Streifzug durch NordenglandWelcome to Brexitland!

Das nordenglische Städtchen Stainforth bei Nacht.

Von Manchester über Dresden und Reims bis Detroit – verlassene Fabrikhallen, rostige Maschinenparks und löchrige Strassen bilden die Kulisse für die wütenden Proletarisierten, die spätestens seit ...mehr...

Europa

Chronik der schrittweisen Abschaffung des Asylrechts und der Normalisierung von staatlicher FolterUngarn: Zwei Jahre Zaun

Innerhalb von zwei Jahren hat die extrem rechte Fidesz-Regierung das ungarische Asylsystem zu einer menschenverachtenden, allumfassenden Maschinerie umgebaut.mehr...

DesintegrationserscheinungenSpanien: Referendum in Katalonien

Protesttag in Barcelona für katalanische Autonomie, 2010.

Europa

Die katalanische Regionalregierung hat für den 1. Oktober ein Referendum über die Unabhängigkeit, d.h.mehr...

Europa

Repression im Namen der TerrorismusbekämpfungGriechenland: Die DNA des Terrors

Massenverhaftungen auf Demonstrationen, Folter auf der Polizeiwache, jahrelange Untersuchungshaft, Verurteilungen ohne Beweise, Razzien nach «anonymen» Hinweisen, Verweigerung von Hafturlaub.mehr...

Europa

In den Medien existiert Ochakiv nichtNeue US-Militärbasis in der Ukraine nahe der Krim

Die US-Navy hat mit dem Bau einer Navy Base in Ochakiv westlich der Krim begonnen – in enger Zusammenarbeit mit der Ukraine. Am 19. Juli hat die US-Navy eine neue Zusammenarbeit ihrer Elite-Truppen mit den Elite-Truppen der Ukraine angekündigt. In Ochakiv (oft auch Ochakov geschrieben), am Schwarzen Meer, in unmittelbarer Nähe der Krim, sind nun vor wenigen Tagen die Arbeiten für einen neuen Militärhafen aufgenommen worden.mehr...

Europa

Make Data Love not Data WarSeit dem Kalten Krieg herrscht die Hitze der Digitalisierung in Rumänien

AntiKorruptionsproteste in Bukarest, Januar 2017.

Seitdem Rumänien der EU beigetreten ist, hat sich viel bewegt im Land. Auch was die Frage nach offenen Regierungsdaten angeht. Doch die Behörden kommen den Forderungen nach mehr Transparenz oft nicht ...mehr...

Europa

Die Politischen Verbindungen der HooligansSerbien: Politik, Mafia und Fussball

In Serbien bestehen seit den 1980er Jahren enge Verbindungen zwischen Politik, krimineller Unterwelt und dem Fussball-Milieu. Der serbische Fussball hat ein Problem mit rassistischen, rechtsextremen und ultranationalistischen Hooligans und Ultras.mehr...

Europa

Wie die korrupte Politik vom Aufstand der Massen profitiertRumänien: Rasender Stillstand

Proteste gegen die Korruption in Bukarest, Januar 2017.

Zu Beginn dieses Jahres gingen in Rumänien Hunderttausende auf die Strasse. Die Demonstrationen gelten als der grösste Massenprotest in der Geschichte des Landes. Sie verliefen friedlich, erregten ...mehr...

Europa

Bericht über die gegenwärtige Lage der Migranten in Calais«Pfefferspray gegen schlafende Migranten»

Human Rights Watch wirft der französischen Polizei unter anderem Verstösse gegen internationale Menschenrechtsabkommen vor. Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) veröffentlichte Ende Juli einen düsteren Bericht über die gegenwärtige Lage der Migranten in Calais. Die Vorwürfe im 47-seitigen Bericht beruhen vor allem auf persönlichen Gesprächen mit Asylsuchenden – und sie sind happig.mehr...

Europa

Marine Le Pen kehrte im Präsidentschaftswahlkampf zu antisemitischen Versatzstücken zurückDer Neofaschismus des Front National

33,9% der abgegebenen Stimmen stimmten in der Stichwahl am 7. Mai 2017 für eine französische Präsidentin Marine Le Pen.mehr...

Stellungnahme eines französischen Anarchisten zur vermeintlichen Entscheidungsfrage bei der PräsidentschaftswahlIn der EU bleiben oder rausgehen? Ist das die Frage?

 Skulptur „Zwei Pferde für Münster“ (Stephan Huber, 2002).

Europa

In der Stichwahl des 7. Mai 2017 standen sich in Frankreich mit Emmanuel Macron ein neoliberaler Europa-Befürworter und mit Marine Le Pen eine faschistische Europa-Gegnerin gegenüber.mehr...

Europa

Festgesetzt und gejagtGriechenland: Geflüchtete auf Chios

Seit im März dieses Jahres der EU-Türkei Deal abgeschlossen wurde, ist eine Weiterreise für ankommende Geflüchtete auf Chios Richtung Europa oder auch nur aufs griechische Festland nahezu unmöglich.mehr...

Momentum als Wahlkampfvehikel im Vereinigten KönigreichJeremy Corbin und die Wiederbelebung der Sozialdemokratie

Superstar Jeremy Corbyn bei einer Rede vor dem Parlament im August 2014.

Europa

Im Sommer 2016 wurde Jeremy Corbyn zum Vorsitzenden der britischen Sozialdemokratie gewählt. Die Wahl Corbyns war für das Establishment der Labour Partei ein Schock.mehr...

Europa

Zur Kollektivsymbolik des neuen Radikalnormalismus in FrankreichPopulismus der Pyramide

Die Wahl von Emmanuel Macron zum neuen Präsidenten Frankreichs hat in Europa vielerorts für Erleichterung gesorgt. Bis zu seiner Wahl ist er vor allem eines gewesen: Nicht Marine Le Pen.mehr...

Europa

Interview mit Manoli Ramajo, Mitglied der anarchosyndikalistischen Gewerkschaft CNT Madrid’Ein Kampf ohne die Frauen ist kein Kampf’

CNTAktivist*innen an der 1.

Die Confederación Nacional del Trabajo (CNT) ist eine Konföderation anarchosyndikalistischer Gewerkschaften in Spanien. Mit rund zwei Millionen Mitgliedern war sie die wichtigste Protagonistin des ...mehr...

Die Neuauflage eines keynesianischen StaatsinterventionismusLinkspop oder Sozialdemokratie 4.0

Pablo Iglesias Turrión in Madrid, Mai 2015.

Europa

Natürlich gibt es Leute, die sich aktiv für einen Linkspopulismus einsetzen. Chantal Mouffe oder Pablo Iglesias, Oskar Lafontaine oder Jakob Augstein stehen dafür, den Begriff positiv zu besetzen.mehr...