UB-Logo
Online Magazin
Untergrund-Blättle

Musik | Untergrund-Blättle

Musik

Neues Album „Alle gegen alle“Zugezogen Maskulin im Interview

Zugezogen Maskulin beim Rock im Pott 2017.

Das schlechte Gewissen des ewigen Hauptstadthypes meldet sich wieder zurück. Nach endlosen zweieinhalb Jahren legen Grim104 und Testo aka.mehr...

Kultur

Phil Ochs: Love Me, I’m a LiberalEin Spottlied über den Linksliberalismus

Phil Ochs, Mai 1977.

Anders als in Deutschland gibt es in der anarchistischen und linksradikalen Bewegung in den USA eine lange Tradition von Spott über den Linksliberalismus. Das Lied «Love Me, I’m a Liberal» ...mehr...

Kultur

„Das ist also das Haus, das ich besetze.“Interview mit dem Berliner Rapper PTK

Der Berliner Rapper PTK ist als Sohn ehemaliger Hausbesetzer in Kreuzberg geboren und erzählt im Interview vom vielen Umziehen wegen steigender Mieten, goldenen Klingelschildern, Kinder kriegen und natürlich seinem neuen Album „Ungerächte Welt“.mehr...

Kultur

Die Imagination der „Macht des Volkes“Pop und Populismus

Konzert der Rockband Rage Against the Machine im Target Center von Minneapolis, September 2008.

Pop, sollte man meinen, ist doch je schon und von Anfang an, seit den fünfziger Jahren, populistisch: Wie „Pop“ einst, sei der Populismus heute auch und vor allem: Kampfbegriff – wenn auch jener ...mehr...

Kultur

Vom Oranienplatz in die OperInterview mit der Band Antinational Embassy

Die Band Antinational Embassy gründete sich Anfang 2013 in der damals besetzten Gerhart-Hauptmann-Schule in Berlin Kreuzberg. Die Besetzung hat sich im Laufe der Zeit immer wieder geändert.mehr...

Hip-Hop und Selbstorganisierung in Athen„Wir versuchen, eine neue proletarische Kultur aufzubauen“

Wand in Athen, Griechenland.

Kultur

Über Hip-Hop und Selbstorganisierung in Athen und anderswo – Interview mit Apsinthos und DJ Cinuk Muerto. Anfang November spielten der Rapper Apsinthos und der DJ Cinuk Muerto aus Griechenland zwei Konzerte in Deutschland und hielten einen Vortrag über Selbstorganisierung und Hip Hop in Athen. Beide Veranstaltungen wurden von dem Projekt IN.FLAMMEN organisiertmehr...

Kultur

Angriff der Gegenwart auf die übrige ZeitThe Future is unwritten

The Clash, Chateau Neuf, Oslo, Norway, Mai 1980.

Die Moderne will auf Dauer eingestellt sein, proklamiert die Ewigkeit, die keinen Anfang und kein Ende kennt, verteidigt die Beständigkeit ihrer Werte. Widerlegt wird das, wie in jeder Zeit, von der ...mehr...

Kultur

Über das neue Berliner Hip-Hop-Album „LIT Lost in Translation“ von JuJu Rogers und BluestaebRight on! All Power to the People!

Black Panther Convention, 1970.

Panther Power Rap auf souligen Hip-Hop-Beats – das neue Album „LIT Lost in Translation“ von JuJu Rogers (Rap) und Bluestaeb (Beats und Produktion) ist schon musikalisch vom Feinsten. In Tagen, in ...mehr...

Kultur

Mehr Melancholie!Nachruf auf Leonard Cohen

Manche meinen, Leonard Cohen hätte eher als Bob Dylan den Literaturnobelpreis verdient, was stimmen mag, aber ähnlich wie bei den Dylan-Fans dürfte es auch für die Cohen-Fans letztlich egal sein.mehr...

Kultur

Interview mit Monchi von der Punkband Feine Sahne Fischfilet„Wenn nur noch die Solipartys laufen, läuft irgendwas schief“

Die Punkband «Feine Sahne Fischfilet» am 32.

Über Antifa-Konzerte in Meck-Pomm, den Blick über den deutschen Tellerrand und die Notwendigkeit, sich immer und immer wieder zu streiten – Interview mit Monchi von Feine Sahne Fischfilet. Die 2007 ...mehr...

Aufklärung als MassenbetrugPop, Kultur und Alltag

Die Kulturindustrie verspricht, was sich nicht hält.

Kultur

Unser Alltag gehört zur Moderne. Nicht dass Menschen in vormodernen Zeiten nicht auch schon ihren Alltag gehabt hätten: nur war das Alltägliche weitgehend religiös gestaltet, mit reichlich Phantasie durchsetzt, die gerade half, von dem abzusehen, was heute eher als das Alltägliche erscheint – die Wiederkehr des Trotts, die Tretmühle, die Job, Beziehung, Hobby, das Treibrad von Beruf und Freizeit meint. Der Alltag war ein Fest.mehr...

Kultur

Und der Po fliegtTwerk 2 Resist

Die Wieder-Entdeckung queerer Blackness durch Niv Acostas Performance ’Discotropic’. Eine Performance, die Science Fiction, Disco, Astrophysik, queere Körper und schwarze Erfahrungen vermischt.mehr...

Kultur

Das Medium ist die Meta-WareHappy, Meta-Ware (I)

Das Fernsehprogramm, beispielsweise, verkauft nicht nur Waren und die eigene Hard- und Software, es verkauft Lebensweisen, nationale Identitäten, Organisation von Öffentlichkeit und Intimität.mehr...

Interview mit John Lydon (Johnny Rotten)„Leider wurde das Punk-Manifest ohne meine Zustimmung geschrieben“

John Lydon im Hammersmith Odean in London, 2008.

Kultur

John Lydon über die Vorteile des Alterns, Lampenfieber vor dem Konzertauftritt, Klischeebands und ihre Klischeefans, das Verbrennen von Sex-Pistols-Souvenirs und die Weltpolitik.mehr...

Kultur

Lessons from the Marble MachineDie Melodie der Murmeln

Die Marble Machine mit seinen 200 Murmeln des jungen Schweden Wintergatan.

Wie 17 Millionen andere Menschen habe auch ich vor einigen Tagen das Video des jungen Schweden und seiner selbstgebauten „Marble Machine“ geschaut. Und während die Murmeln, bewegt durch einen ...mehr...

Kultur

Interview mit dem Rapper Disarstar„Villen zu Flüchtlingsunterkünften“

Interview über Musik, 1.Mai und linksradikale Politik mit Disarstar, einem deutschen Rapper aus Hamburg, der bei dem Berliner Independent-Label Showdown Records unter Vertrag steht.mehr...

Kultur

Youtube-Parodie von Angelika Sacher & Klaus BergmaierPlagiat Atemlos

YoutubeParodie von Helene Fischers «Atemlos».

Für Aufsehen sorgen Angelika Sacher & Klaus Bergmaier mit einer youtube-Parodie mit dem Titel „Plagiat Atemlos“, die dieser Tage zum 100.000. Mal angesehen wurde und sogar mehrfach auf SAT1 gezeigt ...mehr...

Die rebellische Kraft des ReggaeBob Marley: Revolution

Bob Marley live in Concert.

Kultur

Während in der Bundesrepublik die dogmatischen linken Strömungen an Bedeutung einbüssten, wurden die Rastas, begleitet von den Klängen Bob Marleys ein populäres Sinnbild rebellischer Haltung.mehr...

Kultur

Der deutschen Sozialdemokratie gewidmetErich Mühsam: Der Revoluzzer

Die Zeiten, in denen ein Spottlied auf die Sozialdemokratie ’Der Revoluzzer’ heissen konnte, scheinen vorbei. Gegenwärtig müsste eine Parodie auf diejenigen, die ’einiges besser’ machen wollen, eher ’Der Reformerich’ heissen, sollte der Angriff nicht bereits an der Wahl falscher Massstäbe scheitern. Pragmatik, Effizienz und Steuerungskraft wären gewiss auch eines Spottliedes würdig.mehr...

Kultur

’Nur die halbe Welt ist Teflon und Asbest’Einstürzende Neubauten: Bakunistischer Sound

Die Einstürzenden Neubauten im Mai 2008.

Der zu Lebzeiten in ganz Europa aktive russische Sozialrevolutionär Michail Alexandrowitsch Bakunin (1814-1876) ist bis heute als Theoretiker des kollektivistischen Anarchismus einer der ...mehr...

Kultur

Das Ereignis und einige HintergründeWoody Guthrie: Der Absturz bei Los Gatos

Woody Guthrie las in der New York Times vom 29. Januar 1948, dass am Vortag ein Flugzeug bei Coalinga in Fresno/San Benio, Kalifornien beim Los Gatos Canyon abgestürzt war, das 28 mexikanische LandarbeiterInnen aus Oakland ins Abschiebezentrum transportieren sollte.mehr...

Die Punkrocker von Pascow über Politik in der Musik und Grauzonenrocker«Eine gewisse anarchistische Grundhaltung»

Bassist der Punkrockband Pascow am FolkloreFestival 2014 in Wiesbaden.

Kultur

Irgendwie sind die Herren aus dem Saarland in den letzten Jahren berühmt geworden mit ihrem melodischen Punkrock-Gewüte. So berühmt, dass selbst das Rockfeuilleton begeistert ist: «Für ihre Sicht der Dinge braucht es keine von Lowtzowsche Verschrobenheit, für ihre Musik keinen hippen 80s-Retro-Sound - und für ihre Relevanz kein Instagram oder Tumblr.»mehr...

Kultur

Linker Aktivist und produktiver KünstlerAttila the Stockbroker: Punkrocker, Poet, Kämpfer

Attila the Stockbroker hat seine Autobiographie geschrieben – entstanden ist eine unterhaltsame Reise durch mehrere Jahrzehnte eines aufrechten Dichters und Musikers.mehr...

Kultur

Die Geschichte des Rappers Xatar aus klassenpolitischer SichtZähl´ so viele Scheine Du kannst, bevor Du sitzt

Dass es im Gangstarap ganz wesentlich um die Auseinandersetzung um gesellschaftlichen Reichtum geht, ist nicht neu. Geld, teure Autos und andere Statussymbole gelten hier nicht nur als erstrebenswert.mehr...

Kultur

Dokumentarfilm von Dietmar Post und Lucía PalaciosDeutsche Pop Zustände

Die Band Frei.Wild bei ihrem Liveauftritt auf dem Festival Alpen Flair 2012 in NatzSchabs in Südtirol (Italien).

Ein Dokumentarfilm über das Zusammenspiel von Popkultur und rechter Ideologie, der die Entwicklung nationalistischer Musik seit den späten 1970er Jahren in Deutschland reflektiert.mehr...

Kultur

Zum Tod von Walter MossmannDer Lebensvogel singt nicht mehr

In den 1970er Jahren lernten viele Menschen Walter Mossmann in erster Linie als engagierten Liedermacher der Anti-Atom-Bewegung kennen.mehr...

Kultur

Interview mit Batista, einem Rapper aus Bochum„Ich mache reflektierten Strassenrap“

«Wenn du Leute kennst, die von heute auf morgen einfach weg waren, weil sie gestorben sind oder Leute zu denen du früher mal aufgeschaut hast heute Junkies sind oder nicht mehr richtig ticken, dann hast du ein komplett anderes Bild von der Welt als jemand, dessen Jugendfreunde jetzt gerade alle heiraten und ein Haus bauen.»

Batista ist ein Rapper aus Bochum, der sich in seinem Heimatstadtteil Querenburg schon lange sozial und gegen Rassismus engagiert. Sein Album „Tief im Westen“ soll im Herbst released werden.mehr...

Kultur

Der Soulsänger klagte vor dem Landgericht MannheimReichsbürgeraktivist Xavier Naidoo erpresst Medien

Xavier Naidoo klagte vor dem Landgericht Mannheim gegen die Amadeu Antonio Stiftung und den Autor Roland Sieber mit Bezugnahme auf das noch nicht rechtskräftige Münchner Urteil im Prozess des rechtspopulistischen Verlegers und Querfrontaktivisten Jürgen Elsässer gegen Jutta Ditfurth wegen eines Artikels auf Netz-gegen-Nazis.de.mehr...

Kultur

Interview mit Kaveh, politischem Rapper aus Berlin„Ein Pauschalurteil ist wenig zielführend“

Interview mit Kaveh, politischem Rapper aus Berlin, über politische Musik im Allgemeinen, Hip-Hop-Kultur in Deutschland und die Vor – und Nachteile von Major-Deals.mehr...

Interview mit der Punk-Band Oi Polloi„Punk war für uns nie, sich beliebt zu machen“

Oi Polloi live in 2006.

Kultur

Ein Interview mit Deek von Oi Polloi über Konzertabsagen, die (anti-)deutsche Linke dem Spass an der Provokation.mehr...

Kultur

Die restlose Verdichtung von Sinn wie UnsinnHelene Fischer: Die Stimme und das Phänomen

Die restlose Verdichtung von Sinn wie Unsinn im Bild ist bei keinem Schlagerstar so perfekt vollzogen wie bei Helene Fischer.mehr...

Interview mit Fox von der Camps Breakerz Crew aus Gaza„Wir wollen den Menschen zeigen, dass wir viele Talente haben“

Die Camps Breakerz Crew aus Gaza, Breakdancer, die derzeit unter dem Motto „Break the Wall“ durch Europa touren.

Kultur

Denken wir an Gaza, denken wir an Krieg. Das ist nicht falsch, denn dort ist ja auch Krieg. Was aber übersehen wird, ist, dass es in Gaza dennoch ein Leben gibt, dass es einen Alltag gibt.mehr...

Kultur

Interview mit der deutschen Hip-Hop-Formation KIZ aus Berlin„Und in den Panzerketten sind dann noch Blumen drin und lange Hippiehaare“

Kann man im Kommunismus Bananen gegen Lamborghinis tauschen, soll Jack Daniels verboten werden und wie kritisiert man die RAF richtig? Audienz im Generalsekretariat des ZK von KIZ.mehr...

Kultur

Dokumentarfilm über den Frontmann von NirvanaCobain – Montage of Heck

Kurt Cobain.

Es ist der 8. April 1994: Kurt Cobain, Frontmann der Grunge-Band Nirvana, wird in einem Raum über seiner Garage tot aufgefunden. Nach der damals noch nicht offiziell verkündeten Auflösung seiner ...mehr...

Über Black Metal, Nazis und den Film “Until the Light takes us”Black Metal ist Braun?!

Trauer über den Verlust des nordischen Germanentums.

Kultur

Black Metal scheint heute schick, intellektuell, ja manchmal sogar linksradikal oder Antifa. T- Shirts der preisgekrönten US-amerikanischen Band Liturgy, die Misanthropie und Satanismus aus ihrem inhaltlichen Sortiment verbannt haben, zieren die Körper junger Menschen mit kulturellem Kapital.mehr...