UB-Logo
Online Magazin
Untergrund-Blättle

Schweiz | Untergrund-Blättle

Online Magazin

Schweiz

Militante (Musik-) NetzwerkeCombat 18 / Blood & Honour

Anstelle der Triskele (B&H) steht bei C18 meist der Drache im Logo.

Blood & Honour wird oft als militantes rechtsextremes Musik-Netzwerk bezeichnet. Combat 18 (kurz: C18) wird gemeinhin als „bewaffneter Arm“ der Organisation betrachtet.mehr...

Schweiz

Dynamik in der WestschweizNeonazis geben sich «volksnah»

In Wileroltigen BE tobte letzter Sommer ein Sturm gegen einen Transitplatz für Sinti, Jenische und Roma.

Nur weil es seit dem Konzertanlass in Unterwasser im Oktober 2016 medial wieder ruhiger geworden ist, heisst das nicht, dass sich die extreme Rechte in der Schweiz still verhält. Wir blicken ein Jahr ...mehr...

Schweiz

Der Prozess der UrbanisierungGentrifizierung in Zürich

Es ist ein städtischer Aufwertungsprozess, der für viele durch eine steigende Miete der eigenen Wohnung oder höhere Polizeipräsenz im eigenen Quartier fassbar wird.mehr...

Schweiz

Einbrechende Ernteerträge und ExtremtemperaturenClimate Games Basel kündigt Grossaktion im Basler Ölhafen an

Der Industriehafen in Basel.

Drehen wir den Ölhahn zu: Diesen August organisieren Umweltaktivist*innen zwei Aktionstage – die «Climate Games». Während diesen Tagen findet eine Grossaktion am Basler Ölhafen statt. Der Basler ...mehr...

Schweiz

Aufwachsen in AngstZur Situation im Nothilfe-Lager in Adliswil

Unter der Repression im Zürcher Nothilfe-Regime leiden auch Familien, Frauen und Kinder. Im Nothilfe-Lager in Adliswil leben mehr als 80 Personen einen Alltag, der geprägt ist von Angst, Armut und Polizeigewalt. Die Verantwortung dafür tragen will niemand.mehr...

Festnahmen an der PrideQueer-feministische Aktion an der Zürich Pride 2018

Logo der Zürich Pride.

Schweiz

Am Samstag 16.06.18 wurden an der Zürich Pride 8 Personen gewaltvoll während einer Protestaktion gegen die Kommerzialisierung der Pride festgenommen.mehr...

Schweiz

Fragwürdige Gewichtung der ErgebnisseBodycams: Nur zum Schutz der Polizei

Eine Bodycam bei der Polizei Magdeburg.

Der Schlussbericht zur Einführung von Bodycams bei der Stadtpolizei Zürich hält fest: Es gibt kein starkes Argument für deren Einsatz. Zudem reichen die Befunde nicht aus, um eine dauerhafte ...mehr...

Schweiz

Parc sans Frontières!Grosse Platzbesetzung in Zürich

PlatzspitzParc sans frontiere.

Am Freitag, 25. Mai 2018 haben Aktivist*innen den Platzspitz-Park im Zentrum Zürichs besetzt. Für ein Wochenende wurde ein «Parc sans Frontières» geschaffen. Die Besetzung wurde am Sonntag früh ...mehr...

Schweiz

Die 68er-Bewegung und ein sehr moderner ProfessorPurzelbäume im Handgemenge

Wie der Zürcher Historiker Philipp Sarasin die Arbeiter*innenklasse aus der jüngeren Geschichte verschwinden lässt und dabei vor allem über sich selber spricht.mehr...

Schweiz

Ich flexibilisier dir auch gleich EineSchweiz: Angriff auf das Arbeitsgesetz

Die Schweiz hat ein grottenschlechtes Arbeitsgesetz, doch den Herren und Damen von FDP, SVP und Gewerbeverband ist es noch nicht schlecht genug und lancieren deswegen einen Mehrfrontenangriff auf das Arbeitsgesetz.mehr...

Schweiz

Warum die radikale Linke ihr zuhören sollteShut up and listen! Über die Stimme der Prekären.

LimmatplatzAbend.

«Ich will mein Leben wieder in die eigenen Hände nehmen», sagt Davide mehr zu sich selbst als zu uns. Wir sitzen auf Aluminiumstühlen am Zürcher Limmatplatz und teilen uns eine Tüte Pommes. Davide ...mehr...

Der Abbau bei der SozialhilfeSchweiz: Angriffe auf Sozialversicherungen

1000 GestaltenKunstAktion zum G20Gipfel auf dem Burchardplatz in Hamburg.

Schweiz

Die Sozialversicherungen geraten immer wieder unter Beschuss durch die wirtschaftsliberale Sparwut. Ein Abbau hat für uns weniger Betuchte aber in jedem Fall direkt negative Folgen.mehr...

Schweiz

Aber wer sind die «Gefährder»?Schweiz: Alle Macht der politischen Polizei

Mehr präventive Gewalt. Das fordert SP-Bundesrätin Sommaruga.mehr...

Schweiz

Das 8. März-Frauen*bündnis im Gespräch«Das Patriarchat ist genausowenig reformierbar wie der Kapitalismus»

Seit rund dreissig Jahren organisiert das Frauen*bündnis die Demonstration zum internationalen Frauen*kampftag am 8. März in Zürich.mehr...

Schweiz

Bsetzipark - Die sechs dümmsten Behauptungen der BürgipresseHausbesetzung in Zürich

Aufruhr im Gewerbegebiet: Nur wenige Stunden war das Haus an der Baslerstrasse 71 in Zürich besetzt, da wurde es auch schon von der Polizei unter Einsatz von Reizgas und Rammbock gestürmt.mehr...

Konsequenzen für Gesellschaft & DemokratieNo-Billag-Initiative

Hauptsitz der SRF in Zürich.

Schweiz

Die No-Billag-Initiative verlangt Empfangsgebühren – und damit das öffentliche Radio und Fernsehen in der Schweiz – abzuschaffen.mehr...

Schweiz

Nicht für Gewinne da!SDA-Journis im Streik

Der Medienkonzern Tamedia hat bereits im Jahr 2017 die beiden Redaktionen der Zeitungen Le Matin und Tribune de Genève zusammengelegt und einen Teil des Personals auf die Strasse gestellt.

Die Journalist*innen der Schweizerischen Depeschenagentur (SDA) reagierten mit einem Streik auf die angekündigte Massenentlassung, die einen Viertel der Redaktionsangestellten treffen soll. Nach vier ...mehr...

Schweiz

Polizeiangriff und Spaltungsversuch scheitern kläglichDemo für Afrin in Basel

In Basel demonstrierten am Samstag, 3. Februar 5000 Personen bewilligt und durchwegs gewaltfrei gegen die kriegerische Diktatur in der Türkei.mehr...

Schweiz

Krise, Krieg und ZerrüttungWEF Forum in Davos 2018

Der Präsident Argentiniens, Mauricio Macri, am Weltwirtschaftsforum in Davos 2016.

Ob Clinton, Blair oder Schröder, ob Trump, Macron oder Modi: Das alljährliche World Economic Forum in Davos ist eine Ansammlung derjenigen, welche das herrschende kapitalistische Gesellschaftssystem ...mehr...

Bei No-Billag geht’s nicht ums FernsehenHauptsache es knallt!

Zürich, Archiv Schweizer Fernsehen (DRS) SRG SSR Fernsehstrasse 1.

Schweiz

Die politische Schweiz ist in hellem Aufruhr: Am 4. März steht die No-Billag-Initiative zur Abstimmung.mehr...

Schweiz

Das Verwalten der Reichtümer in den wohlhabenden LändernWEF 2018: Gemeinsame Zukunft in einer zerbrochenen Welt?

„Gemeinsame Zukunft entwickeln in einer brüchigen Welt“ - etwa so lässt sich das diesjährige Motto des Weltwirtschaftsforum in Davos übersetzen.mehr...

Schweiz

WEF 2018 in DavosTrump not welcome!

USPräsident Donald J.

US-Präsident Donald Trump steht für Rassismus, Islamophobie, Antisemitismus, Sexismus, Frauenfeindlichkeit, Kriegstreiberei, Klimaverleugnung, Angriffe auf Menschenrechte und eine Politik, die Armut ...mehr...

Schweiz

Güterstrasse 7 in Luzern wiederbelebtBesetzen vor besitzen

In der Nacht auf den Mittwoch, 3. Januar, wurde eine leere Wohnung an der Güterstrasse 7 in Luzern von Rosa Lavache wiederbelebt.mehr...

Über den Ungehorsam gegenüber den Kapitalist*innenRumtrödeln und Pilze sammeln

Pilze sammeln statt Lokomotiven warten.

Schweiz

Noch vor einigen Jahren wurde man bei der Erwähnung von Klassen und Klassenkämpfen von mancher Seite mit einem mitleidigen Blick bedacht.mehr...

Schweiz

Anarchist*innen in Partei und GewerkschaftAnarchismus, Russische Revolution und die Schweizer Arbeiter*innenbewegung

In den aktuellen Debatten um die Russische Revolution wird der Anarchismus kaum berücksichtigt. Dabei hatten die libertären Stimmen vor 100 Jahren durchaus Gewicht ?mehr...

Schweiz

Weder Überraschung, noch EinzelfallLocarno: Ein Verletzter nach Nazi-Messerangriff

Grosses Schweigen nach faschistischem Messerangriff in Locarno. Tessiner Medien berichten wenig, deutschschweizerische gar nicht.mehr...

Schweiz

«Er ist gestorben, weil er schwarz ist!»Schweizer Polizei- und Grenzregime tötet in fünf Wochen dreimal

Fahrzeuge der «Grenzwache», beim EuroAirport BaselMülhausen.

Erschossen, tot aufgefunden, abgestürzt: Innerhalb von bloss fünf Wochen starben in der Schweiz drei Geflüchtete während polizeilichen Massnahmen. Für Schlagzeilen oder gar Empörung sorgte das ...mehr...

Schweiz

Glacé, Beton, BesetzungenGentrifizierung und Widerstand in Zürich

In Zürich thematisiert ein Bündnis mittels Plakatkampagne die verschiedenen «Gesichter der Aufwertung» und rief zu einer Demonstration auf.mehr...

Schweiz

Freiheit, Gleichheit, nationaler StandortOperation Libero

Ein bisschen gesunder Nationalismus muss sein: «Wir sind stolz auf unsere Eigenheiten und Werte, auf die kulturelle Vielfalt in unserem Land, auf unsere wirtschaftliche Prosperität.» (Operation Libero)  DrHäxer (  colored)

Aus Anlass der wiederholten Überschätzung der Kraft der Argumente durch die Operation Libero: Einige Gedanken über die liberalen Freund*innen einer «weltoffenen und zukunftsgewandten Schweiz» und ...mehr...

Schweiz

Gentrifizierung und StadtentwicklungStadtaufwertung in Zürich

In Zürich wird seit längerem eine Stadtentwicklung vorangetrieben, die als Stadtaufwertung bezeichnet wird. Doch wir wissen, dass damit eine Aufwertung gemeint ist, die man sich erst mal leisten können muss.mehr...

Schweiz

Diplomatie wichtiger als GrundrechtIgnoranz hat in der Schweiz Tradition

Die baskische Aktivistin Nekane Txapartegi kam vor drei Wochen überraschend frei. Trotzdem haben Schweizer Behörden die Folter von Nekane nie anerkannt.mehr...

Über die Inkraftsetzung des neuen NachrichtendienstgesetzesHallo, Polizeistaat!

Glogger

Schweiz

Am 1. September trat in der Schweiz das Bundesgesetz über den Nachrichtendienst in Kraft. Seitdem agiert der Nachrichtendienst des Bundes (NDB) mit deutlich erweiterten Kompetenzen: Telefongespräche im Inland überwachen, SMS abfangen, Computer im In- und Ausland hacken, Wohnungen verwanzen, Peilsender an Fahrzeugen anbringen oder den Datenverkehr im Internet scannen.mehr...

Schweiz

Budapest – Zürich retourKlaus Rózsa, Fotograf: Staatenlos

Klaus Rózsa – das ist für mich vor allem die Erinnerung an eine Stimme, eine laute und aggressive Stimme. Die einem Mann mit einem Fotoapparat gehörte, der sich häufig zuvorderst, in diesem «Niemandsland» zwischen den als «Chaoten» Diffamierten und den als «Bullen» Beschimpften, bewegte. Vor allem in den Jahren der «Bewegig», die 1980/81 mit ihren Slogans «Freie Sicht aufs Mittelmeer» und «Keine Macht für niemand» sowie durch die mehrmals in Scherben gelegte Zürcher Bahnhofstrasse europaweit bekannt wurde.mehr...

Eure Kinder werden so wie wir!Schweiz: Der «Marsch fürs Läbe» ist am Ende

ajourmag

Schweiz

In der Schweiz werden rechte Mobilisierungen regelmässig wegen Gegenprotesten abgesagt oder verboten. Einzig die christlichen Fundamentalist*innen veranstalteten in den letzten Jahren immer wieder Demonstrationen zur Verbreitung reaktionärer Ideologien. Gemütlich waren aber auch diese Anlässe nicht. Der «Marsch fürs Läbe» stiess auf Gegenwehr feministischer und antifaschistischer Aktivist*innen.mehr...

Schweiz

Interview über das fremdenfeindliche Klima im Tessin«Die paranoide Stimmung bemerkst du überall»

Interview mit einem Genoss*innen von der antiautoritären Informationsplattform «Redazione Rossa e Nera» über das trügerische Tessiner Idyll, die Verstrickungen der Fussball- und Hockeyfanszene, die fremdenfeindliche Lega dei Ticinesi und die politischen Aktivitäten der Linken im Tessin.mehr...

Schweiz

Personenkontrollen in Zürich und UmgebungÜber die schmerzhafte Erfahrung des Racial Profiling

Stadtpolizei, GeneralWilleStrasse, ZürichEnge.

Racial Profiling ist – entgegen der Behauptungen der öffentlichen Ämter – in Zürich und Umgebung ein riesiges Thema. Das zeigen die Erlebnisse von zahlreichen Kursteilnehmer*innen der ASZ. Im ...mehr...

Ein Bubenstreich?Nazis verhindern Bello Figo-Konzert in Lugano

Bello Figo, Juni 2017.

Schweiz

Mitte Mai hätte in Lugano der afro-italienische Rapper Bello Figo auftreten sollen. Doch nach öffentlichen Drohungen von Neonazis sagte der Veranstalter das Konzert ab.mehr...

Trap