UB-Logo
Online Magazin
Untergrund-Blättle

Schweiz | Untergrund-Blättle

Schweiz

Glacé, Beton, BesetzungenGentrifizierung und Widerstand in Zürich

MFOPark – Schicker Park und Überbauung auf dem ehemaligen MFOFabrikgelände.

In Zürich thematisiert ein Bündnis mittels Plakatkampagne die verschiedenen «Gesichter der Aufwertung» und rief zu einer Demonstration auf.mehr...

Schweiz

Freiheit, Gleichheit, nationaler StandortOperation Libero

Ein bisschen gesunder Nationalismus muss sein: «Wir sind stolz auf unsere Eigenheiten und Werte, auf die kulturelle Vielfalt in unserem Land, auf unsere wirtschaftliche Prosperität.» (Operation Libero)  DrHäxer (  colored)

Aus Anlass der wiederholten Überschätzung der Kraft der Argumente durch die Operation Libero: Einige Gedanken über die liberalen Freund*innen einer «weltoffenen und zukunftsgewandten Schweiz» und ...mehr...

Schweiz

Gentrifizierung und StadtentwicklungStadtaufwertung in Zürich

In Zürich wird seit längerem eine Stadtentwicklung vorangetrieben, die als Stadtaufwertung bezeichnet wird. Doch wir wissen, dass damit eine Aufwertung gemeint ist, die man sich erst mal leisten können muss.mehr...

Schweiz

Diplomatie wichtiger als GrundrechtIgnoranz hat in der Schweiz Tradition

Helvetiaplatz, Zürich, Mai 2017.

Die baskische Aktivistin Nekane Txapartegi kam vor drei Wochen überraschend frei. Trotzdem haben Schweizer Behörden die Folter von Nekane nie anerkannt. Das zeugt von alter Schweizer Manier. In ...mehr...

Schweiz

Über die Inkraftsetzung des neuen NachrichtendienstgesetzesHallo, Polizeistaat!

Am 1. September trat in der Schweiz das Bundesgesetz über den Nachrichtendienst in Kraft. Seitdem agiert der Nachrichtendienst des Bundes (NDB) mit deutlich erweiterten Kompetenzen: Telefongespräche im Inland überwachen, SMS abfangen, Computer im In- und Ausland hacken, Wohnungen verwanzen, Peilsender an Fahrzeugen anbringen oder den Datenverkehr im Internet scannen.mehr...

Eure Kinder werden so wie wir!Schweiz: Der «Marsch fürs Läbe» ist am Ende

ajourmag

Schweiz

In der Schweiz werden rechte Mobilisierungen regelmässig wegen Gegenprotesten abgesagt oder verboten. Einzig die christlichen Fundamentalist*innen veranstalteten in den letzten Jahren immer wieder Demonstrationen zur Verbreitung reaktionärer Ideologien. Gemütlich waren aber auch diese Anlässe nicht. Der «Marsch fürs Läbe» stiess auf Gegenwehr feministischer und antifaschistischer Aktivist*innen.mehr...

Schweiz

Interview über das fremdenfeindliche Klima im Tessin«Die paranoide Stimmung bemerkst du überall»

Seit Jahren ist bekannt, dass sowohl unter den Fans des HC wie auch des FC Lugano eine erhebliche Zahl von Rechtsextremen sind.

Interview mit einem Genoss*innen von der antiautoritären Informationsplattform «Redazione Rossa e Nera» über das trügerische Tessiner Idyll, die Verstrickungen der Fussball- und Hockeyfanszene, die ...mehr...

Schweiz

Personenkontrollen in Zürich und UmgebungÜber die schmerzhafte Erfahrung des Racial Profiling

Stadtpolizei, GeneralWilleStrasse, ZürichEnge.

Racial Profiling ist – entgegen der Behauptungen der öffentlichen Ämter – in Zürich und Umgebung ein riesiges Thema. Das zeigen die Erlebnisse von zahlreichen Kursteilnehmer*innen der ASZ. Im ...mehr...

Schweiz

Ein Bubenstreich?Nazis verhindern Bello Figo-Konzert in Lugano

Mitte Mai hätte in Lugano der afro-italienische Rapper Bello Figo auftreten sollen. Doch nach öffentlichen Drohungen von Neonazis sagte der Veranstalter das Konzert ab.mehr...

Schweiz

Mitteilung bezüglich der EinreiseverbotePolizeikontrollen beim Sonderzug zum G20

Mit 4 Stunden Verspätung fuhr der Sonderzug von Basel Bad nach Hamburg los. Doch nicht alle schafften es, auf den Zug zu gelangen. 33 Personen erhielten ein Einreiseverbot durch die deutschen Behörden auferlegt und mussten die Ankunft in Hamburg in den Nachrichten verfolgen. Die Polizei verzögerte die Abfahrt zunächst dadurch, dass alle, die in den Zug einsteigen wollten, kontrolliert wurden.mehr...

Schweiz

Warum paktiert eine kommunistische Kleinstpartei aus der Schweiz mit faschistoiden Nationalist*innen aus der Türkei?Zum politischen Bündniss der KP Tessin mit der türkischen Heimatpartei Vatan

Der Chef der türkischen Heimatpartei Vatan Doğu Perinçek bei einer Rede in Lausanne, Schweiz.

Was unterscheidet linke Befreiungskonzeptionen von reaktionären Vorhaben? Was bedeutet in diesem Zusammenhang internationale Solidarität? Und wie unterscheidet sich diese von einem verkürzten ...mehr...

Anmerkungen zu rechter Hetze, neoliberaler Politik und dem Schweizer MittelstandDie SVP lügt nicht

Blick vom Zürichsee auf Herrliberg.

Schweiz

Vor dem Hintergrund von Wahlerfolgen rechter Kräfte in Europa und den USA ist in den letzten Monaten hierzulande auch die SVP wieder vermehrt in den Fokus der radikalen Linken gerückt.mehr...

Schweiz

Raum zum Erfahrungsaustausch zwischen verschiedenen StädtenInternationaler Kongress gegen kapitalistische Stadtentwicklung

Am Wochenende vom 26.–28. Mai 2017 luden die Organisator*innen aus der kommunistischen, anarchistischen und autonomen Bewegung zum ersten internationalen Kongress gegen kapitalistische Stadtentwicklung auf dem Koch-Areal, dem grössten besetzten Areal in Zürich, ein.mehr...

Schweiz

Eine Beschimpfung der Schweiz und ihrer InsassenZwischen Willensnation und Waschplan

Als Friedrich Engels im 19. Jahrhundert die Urschweizer mit dem ihnen gebührenden Spott überzog, hatten sich diese als Mietsoldaten mit der Niederschlagung manch eines Aufstands längst einen soliden Ruf erworben.mehr...

Schweiz

Schweiz: Elemente der RentenreformWarum wir gegen die Rentenreform 2020 ankämpfen müssen

Folgende Zeilen liefern keine detaillierte Analyse des Reformpaketes 2020, sondern sind ein Aufruf an die revolutionären Kräfte, die vom sozialdemokratischen Sozialminister Alain Berset durchgeboxte Rentenreform 2020 nicht aus den Augen zu verlieren.mehr...

Besuch der Politikerin Tzipi Livni, die wegen Kriegsverbrechen angeklagt istIsraelische Ex-Aussenministerin in Lugano

Tzipi Livni bei einer Presseerklärung in Negev, Israel, August 2009.

Schweiz

Auf Einladung der Gesellschaft Schweiz-Israel trat am Sonntag, 28. Mai 2017, die israelische Politikerin und frühere Aussenministerin Tzipi Livni am Swiss-Israel Day in Lugano auf.mehr...

Schweiz

Schwerpunkt: Bewegungen im mediterranen RaumInterview zur Anarchistischen Buchmesse in Bern

Anarchist Bookfair.

Von der diesjährigen Anarchistischen Buchmesse in Bern kann nur erfahren, wer detektivisch nach ihr sucht. Werbung gibt es bisher praktisch keine. Dabei dürfte sich ein Messebummel vom 26. bis 28. Mai ...mehr...

Schweiz

Pilotprojekt mit Bodycams der Stadtpolizei Zürich«Schützen wir die Polizei!»

Was der Liedermacher Georg Kreisler in seinem Song «Schützen wir die Polizei!» einst aufs Korn genommen hat, nimmt die Stadtpolizei Zürich ernst.mehr...

Schweiz

Entstehung und Geschichte einer rechtsextremen ParteiDirektdemokratische Partei Schweiz (DPS)

Das kleine Städtchen Brunnen am Vierwaldstättersee im Kanton Schwyz.

Als politische Partei ist die am 28. Juli 2012 in Brunnen SZ gegründete, rechtsextreme Direktdemokratische Partei (DPS) bedeutungslos. Alle Verlautbarungen und auch das 20-seitige Programm der Partei ...mehr...

Die wilden Gewässer des freien MarktesKapitalistischer Realismus am «St.Gallen Symposium»

Eine Work Session mit Richard Armstrong von der Guggenheim Foundation am 41.

Schweiz

Vom 3. bis am 5. Mai fand in St.Gallen das alljährliche «St.Gallen Symposium» statt. Als Zusammenkommen wichtiger Repräsentant*innen des globalen Kapitals ist es, ähnlich wie das grosse WEF, ein relevanter Bezugspunkt für linksradikale Politik, an der sich antikapitalistischer Widerstand formieren kann und muss.mehr...

Schweiz

Ausschaffungen «sicherstellen», die jahrelang unmöglich waren Die Gemeinde als Gefängnis

Unter der Hand der Zürcher Sicherheitsdirektion hat sich in den vergangenen Monaten eine perfide Politik entwickelt, die Frauen und Männer, die sich keines Verbrechens schuldig gemacht haben, in ihrer Gemeinde einsperrt – und ihnen mit Gefängnis und einer hohen Geldstrafe droht, wenn sie sich der Regelung widersetzen und ihr Recht auf Bewegungsfreiheit einfordern.mehr...

Schweiz

Potentiale und HerausforderungenPinke Strick-Ins und eine antikapitalistische Feministin im Kaufleuten

Women’s March in den USA, Januar 2017.

Innerhalb von zehn Tagen fanden in Zürich gleich drei Frauen*demonstrationen statt. Wenngleich sich diese in ihrem Protestcharakter, den Inhalten sowie der Teilnehmer*innenzahl erheblich unterschieden ...mehr...

Schweiz

Das geht nur gegen Staat, Nation und KapitalSVP abschaffen?

Den Wahlerfolgen der Schweizerischen Volkspartei (SVP) stehen die bürgerlichen Kräfte seit zwei Jahrzehnten relativ machtlos gegenüber.mehr...

Eine Plattform für Aktivist*innenGeschichte zur anarchistischen Buchmesse

Anarchist Bookfair in Dublin 2008.

Schweiz

Anfang der 1980er-Jahre entstand bei ein paar Londoner Anarchist*innen unter dem Eindruck einer sogenannt sozialistischen, aber stinklangweiligen, teuren und von vielen grossen Verlagshäusern frequentierten Buchmesse der Wunsch, einen eigenen solchen Anlass durchzuführen.mehr...

Schweiz

Eingrenzungen für Sans-Papiers im Kanton ZürichLeben an der Leine

Bevor ich über Eingrenzungen spreche, möchte ich sagen, dass jeder Mensch die Freiheit liebt. Diese Liebe nährt sich vom Wunsch eines jeden, sich zu vervollständigen, und von seiner Liebe zum Leben.mehr...

Schweiz

Der neuste Schachzug der Israel-LobbyDie heuchlerische Politik der SVP gegen Rassismus

Eine Motion der SVP im Nationalrat unter dem Stichwort Anti-Rassismus ist in Wirklichkeit eine Aktion der Pro-Israel-Lobby. Es musste jedem Mitglied der grossen Kammer in Bern absolut klar sein, dass es bei dieser Motion nicht um eine generelle Kampfansage gegen Rassismus ging, sondern gezielt und ausschliesslich gegen die BDS und andere Organisationen, die sich gegen die Völkerrechtsverstösse Israels engagieren.mehr...

Schweiz

Eingeklemmt zwischen Gesetz und RealitätSans Papiers in der Schweiz

N’importe lequel ( 1.0 )

Menschen, deren Asylgesuch abgewiesen wurde, sind nirgendwo zu Hause. Das Migrationsamt sorgt systematisch dafür, dass sie keine Ruhe finden. Das geht so weit, dass ihnen Schlafplatz und Nothilfe ...mehr...

Schweiz

Übersicht der Massnahmen gegen abgewiesene AsylsuchendeSchweiz: Abgewiesen und eingesperrt

Angesichts von illegalisierten Fluchtrouten über das Mittelmeer oder Osteuropa ist Fluchthilfe mehr als legitim. Die europäische Aussengrenze verläuft nicht nur durchs Mittelmeer, sie zieht sich auch quer durch die Schweiz.mehr...

Schweiz

Aufwertung für wen?Gentrifizierung in Winterthur

Mieterwiderstand gegen Modernisierung an der GeneralGuisanStrasse 31 in Winterthur.

Über Jahrzehnte hinweg stand der Begriff „Stefanini-Wohnung“ in Winterthur zwar für wenig Komfort, dafür aber für bezahlbare Mietzinse auch an zentraler Lage. Mit der Altersdemenz des ...mehr...

Schweiz

Kein AsylversprechenSchweiz lässt Snowden weiterhin in Moskau schmoren

Obama begnadigte die US-Soldatin Chelsea Manning. Das Strafverfahren gegen Edward Snowden läuft weiter.mehr...

Schweiz

Was ist schweizerisch?Die Schweizer-DNA

Der Schweiz fehle es an einem Verständnis für das gemeinsame gesellschaftliche Fundament, findet CVP Nationalrat Müller-Altermatt und schlägt eine Volksbefragung vor.mehr...

Die Verbreitung der Ideologie des neoliberalen KapitalismusWeltwirtschaftsforum in Davos - NoWEF 2017

Start in den diesjährigen Gipfelprotest gegen WEF und G20.

Schweiz

Das Weltwirtschaftsforum WEF steht wieder vor der Tür. Einmal mehr, an der 47.mehr...

Schweiz

Neonazi-Konzert im Kanton LuzernÜber das Neonazi-Konzert in Willisau

Nachdem die Luzerner Kantonspolizei unbewilligte Aufmärsche von NeofaschistInnen bereits 2015 wieder als zulässig befand, liest sich das Gewähren eines neonazistischen Konzerts in Willisau 2017 wie ein weiteres Kapitel in der Blauäugigkeit und seltsam anmutender Zurücknahme in Fragen nationalistischer und ausländerInnenfeindlicher Umtriebe im Kanton Luzern.mehr...

Die rechtsextreme Partei National Orientierter Schweizer (PNOS)Entstehung und Geschichte der PNOS Schweiz

PNOSFührungsriege in Brunnen am 1.

Schweiz

Die rechtsextreme Partei National Orientierter Schweizer (PNOS) wurde im Jahr 2000 von den beiden Blood & Honour-Schweiz-Mitgliedern Jonas Gysin und Sacha Kunz ins Leben gerufen.mehr...

Schweiz

Günstiges Wohnen für alle?Gentrifizierung in Bern

Menschen ohne grosses Budget, wissen, wie schwer es mittlerweile auch in Bern ist, eine billige Wohnung zu finden. Der als Gentrifizierung bekannte Prozess der Stadtaufwertung und Verdrängung ist längst nicht mehr auf die innenstadtnahen Quartiere beschränkt. Das von der parlamentarischen Linken ange-priesene Wundermittel „Gemeinnütziger Wohnungsbau“ entpuppt sich jedoch nicht als Lösung der Wohnungsnot.mehr...

Schweiz

Institutioneller Rassismus bei der Schweizer PolizeiBlack Lives Matter

Polizeiauto im Einsatz.

Der Autor dieses Berichts ist dunkelhäutig. Immer wieder wird er von der Polizei kontrolliert – ein typischer Fall von racial profiling. Nun weigert er sich, seinen Ausweis zu zeigen. Wegen ...mehr...

Konzertparadies Schweiz Neonazikonzert: Rechter „Rocktober“

«Rocktoberfest» in Unterwasser.

Schweiz

5.000 Neonazis, 100'000 Franken und die Untätigkeit der Behörden: Das »Rocktoberfest« im schweizerischen Unterwasser. In der Nacht vom 15.mehr...