UB-Logo
Online Magazin
Untergrund-Blättle

Gesellschaft | Untergrund-Blättle

Gesellschaft

Die Schwerkraft der VerhältnisseZur Beharrlichkeit des Verehrers dieser Gesellschaft

Mario Sixtus

Es ist oftmals ganz schön frustrierend. Die Gesellschaft, in der wir leben, produziert haufenweise augenscheinliche Absurditäten: Menschen hungern, während Lebensmittel weggekippt werden.mehr...

Gesellschaft

Der Tod ist keine Grenze, denn wäre er eine, dann gäbe es ein Jenseits davonAus und Ende

DeePee

Wohin gehen wir nach unserem Tod? Wir gehen nirgendwo hin, aber wir bleiben auch nicht hier. Vor dem Tod ist etwas gewesen, nach dem Tod aber kann nichts mehr sein. Viele Religionen leugnen letztendlich ...mehr...

Gesellschaft

Land der Hämmer – Zukunftsreich?Fetisch Arbeit

Alle fordern Arbeit, Arbeit, Arbeit! Manche fordern eine bedarfsorientierte Grundsicherung, andere ein bedingungsloses Grundeinkommen.mehr...

Gesellschaft

Problematische PornoindustrieDas Leben ist zu kurz für schlechte Pornos

Señor Codo

Im Netz ist es heute kein Problem, an Pornografie zu gelangen – egal welcher Altersgruppe man angehört. Wie wirkt sich diese Allgegenwart auf unser Sexleben aus? Bietet das Netz für jeden Geschmack ...mehr...

Gesellschaft

Ob und wie es einmal anders sein könnteUtopia: «Was willst du denn stattdessen?»

«Was willst du denn stattdessen?» wird oft gefragt, wenn wir die Art und Weise kritisieren, wie das Zusammenleben der Menschen organisiert ist.mehr...

Die Lohndifferenz ist ein haltloser ZustandBrauchen wir eine Männersteuer?

Mo Riza

Gesellschaft

Im Jahr 2017 verdienen Frauen in Deutschland noch immer viel weniger als ihre männlichen Kollegen. Im Wahlkampf wurde die Problematik der Lohnungleichheit und -ungerechtigkeit nur vom Herausforderer Martin Schulz aufgeworfen.mehr...

Gesellschaft

Wie die Krise des Staates die Grenzen des Politischen verschiebtHippies, Hacker und „Illegale“

Hack Camp 7.

Hippies, Computer und Geheimdienste: Die Vorgeschichte des Silicon Valley ist auch die Vorgeschichte des Ausnahmezustands in der vernetzten Gesellschaft. Die Historikerin Felicity Scott begreift diesen ...mehr...

Gesellschaft

Beschlossene Emissionsgrenzen sind jetzt schon MakulaturUnstillbarer Ressourcenhunger

Grösstes Kohlekraftwerk in Europa, Bełchatów, Polen.

Beim Klima kommt es immer wieder schlimmer als befürchtet – selbst die negativsten Szenarien der Klimawissenschaft werden alle paar Jahre aufgrund neuer Erkenntnisse überboten. Die aktuellen ...mehr...

Gesellschaft

Der ständige Kampf gegen das verinnerlichte SklavendaseinZerschlagt das Patriarchat!

Das Patriarchat ist ein Jahrtausende altes Herrschaftsverhältnis zwischen den Geschlechtern. Es zeigt sich in verschiedenen Zeitaltern äusserst unterschiedlich.mehr...

Gesellschaft

Anbiederung und DiabolisierungHeimat: Der Kampf um Begriffe

Ich muss gestehen, ganz verfolgt habe ich die Debatte nicht. Es hat sich wohl so zugetragen: Von mässigen Wahlergebnissen geschüttelte Grüne und Sozialdemokraten versuchten, einen Begriff umzubesetzen, mit dem die Rechte seit einigen Jahren hausieren geht: Heimat. Dass nun auch irgendwie linksmittig wahrgenommene Parteien von Heimat redeten, rief wiederum jene auf den Plan, die seit Jahren um die Reinhaltung der linken Sprachlandschaft bemüht sind.mehr...

Gesellschaft

Multinationale Unternehmen begünstigen den Klimawandel90 Konzerne am halben Temperaturanstieg schuld

Zementfabrik des schweizerischfranzösischen HolcimKonzerns in Westport, Neuseeland.

Die «Vereinigung besorgter Wissenschaftler (Union of Concerned Scientists, UCS)» veröffentlichte Anfang September im Wissenschaftsmagazin «Climatic Chance» ihre neuen Erkenntnisse. Demnach sind ...mehr...

Phänomenale Erlebnisse einer arbeitslosen Geisteswissenschaftlerin„Eine Umschulung Richtung IT oder Wirtschaft! Sonst geht’s nur bergab!“

„…Dummheit stand hoch im Kurs, die Sozialämter hatten wegen Lieferschwierigkeiten meistens zu, Arbeit gab’s nur für Crashtestdummies, und die Liebe war in Urlaub.“ Aus Wladimir Kaminer (Hg.): Frische Goldjungs, München 2001.

Gesellschaft

Aus dem Spiegel blickt mir ein Zombie entgegen. Ein völlig verquollenes rotes Gesicht, das sich wie ein Reibeisen anfühlt.mehr...

Gesellschaft

Ältere werden in die Armutsfalle „zweiter Arbeitsmarkt“ abgeschobenAussortiert

Zunehmend sortiert „die Wirtschaft“ ältere Menschen aus und die Politik reagiert hilflos. Im Februar 2014 präsentierte die rot-schwarze Regierung ein Arbeitsmarktpaket für die „Generation 50+“: 350 Millionen Euro würden investiert und neben Lohnsubventionen sollte auch der „zweite Arbeitsmarkt“ ausgebaut werden, in dem, so SPÖ-Sozialsprecherin Sabine Oberhauser, ältere ArbeitnehmerInnen die Gelegenheit erhielten, „eine sinnvolle und gesellschaftlich anerkannte Beschäftigung auszuüben, zum Beispiel in den Bereichen SchülerInnenbetreuung oder Haushaltsdienstleistungen.“mehr...

Gesellschaft

Über die Gleichberechtigung im Alltag«Es ist ein Mädchen»

Man kennt das ja, oder? Geh ich mal ungeschminkt aus dem Haus, heisst es: «Bist du krank?mehr...

Gesellschaft

Ein Kommentar zur #Metoo-DebatteÜber Hashtag und Ablasshandel

In regelmässigen Abständen ist es Zeit für einen #Aufschrei, für ein #NotOkay oder eine Erklärung für #Whyisaidnothing. Kürzlich wurde der Hashtag #MeToo ins Leben gerufen.mehr...

Die Zeitschrift 25 Karat giesst Gesellschaftskritik in Gold«Es muss nicht unbedingt kompliziert sein»

nasa

Gesellschaft

Vor Kurzem erschien in Zürich eine Zeitschrift die erstmal so gar nicht in die gängigen Schubladen linksradikaler Publikationen passen will. 25 Karat kommt weitgehend ohne Politjargon und übliche Symbolik daher.mehr...

Gesellschaft

Über die Zufriedenheit im HamsterradWir essen unsere Suppe nicht

Helsinki Art Museum, The Broad

«Du willst nicht aufessen? Denk doch an die Kinder in Afrika!» Hat jedeR mal gehört. Und weiss auch mittlerweile, dass niemandem dadurch geholfen ist, dass man den Spinat aufisst. Aber die Logik, die ...mehr...

Gesellschaft

Nachhaltiges Fliegen heisst weniger fliegen – weltweitDer Traum vom nachhaltigen Fliegen

Sommerzeit war Reisezeit. Menschen, die Bio-Lebensmittel kaufen, grün wählen und sich für besonders nachhaltig halten, steigen in Flugzeuge und reisen nach Thailand, New York oder auf die Balearen.mehr...

Gesellschaft

Prototyp des neoliberalen ZeitgeistsExpats sind besonders gehätschelte Immigranten

Laut einer Studie, welche die Grossbank HSBC in Auftrag gegeben hat, liegt die Schweiz bei den beliebtesten Länder für Expats auf Platz 5.

Nützliche, ausländische Kaderleute erhalten Steuerprivilegien und müssen sich nicht integrieren. Es sind Immigranten erster Klasse. Das Wort Expat ist die Kurzversion des englischen Begriffes ...mehr...

Über Macht, Geld, Ohnmacht und WutDer alte, weisse und der ostdeutsche Mann

PEGIDA Demonstration in Dresden, März 2015.

Gesellschaft

Seit einiger Zeit geistert „der alte, weisse Mann“ durch Soziologie, Politik und Medien. Mit ihm wird, wenn ich es recht verstehe, ein Typ beschrieben, der westlich sozialisiert ist und in der Hierarchie der Welt ganz oben steht, über Macht und Geld verfügt.mehr...

Gesellschaft

„Produktifizierung“ aller VerhältnisseDiktatur des Effizienzdenkens

Wir leben in einer effizienzversessenen Gesellschaft, die, um möglichst viel Output in kürzestmöglicher Zeit auszuspucken, alle Lebensvollzüge bis zur Raserei auf Trab bringt.mehr...

Gesellschaft

Den Menschen weiterentwickeln, um ihn besser kontrollieren zu könnenTranshumanismus

Matias Garabedian

Der Transhumanismus will den Menschen weiterentwickeln, modifizieren, optimieren. Die Ideen, die dieser Denkrichtung zu Grunde liegen, müssen dringend hinterfragt werden. Denn der Transhumanismus geht ...mehr...

Gesellschaft

Die oberflächlich bunte WarenweltMehr oder weniger brauchbar

Gebrauch findet das Ding derzeit als Ablage und sieht dabei ziemlich hässlich aus. Als Drucker hat es nur noch Schrottwert.mehr...

Handlungsoption des individuellen Konsums macht blind für strukturelle ProblemeNur noch kurz die Welt retten

Mit FairTrade Kaffe die Welt retten?

Gesellschaft

Der individuelle, nachhaltige Konsum als vermeintliche Lösung für gravierende Weltprobleme ist ein Trugschluss. Er versperrt den Blick auf strukturelle Probleme.mehr...

Gesellschaft

Entschärfung einer Weltkriegsbombe in FrankfurtBomben-Stimmung

Beinahe wäre ich am ersten Septembersonntag evakuiert worden. Ich wohne in der Nähe der Bombe, die in Frankfurt am Main gefunden wurde und für deren Entschärfung mehr als 60.000 Menschen ihre Wohnungen verlassen mussten.mehr...

Gesellschaft

Brot und Spiele oder „Auf Kosten der anderen“Neymar-Transfer: 222 Millionen Euro gegen die Demokratie

Der brasilianische Fussballspieler Neymar wechselt für 222 Millionen Euro von Barcelona nach Paris. Ein Deal, der unsere „demokratische Ordnung“ gefährdet?mehr...

Gesellschaft

Malheur in der Eckenförder StrasseAn einem meiner stinklangweiligen Tage

Rainer Wermke  (via Wikimedia Commons)

An einem meiner stinklangweiligen Tage fuhr ich in die Flensburger Strasse, dann in die Eckenförder Strasse hinein, um ca. hundert Meter vor meinem Ziel zu stoppen. Ein Auto hatte sich quer über die ...mehr...

Gesellschaft

DebattenbeitragZur Lage des Antirassismus

Der Antirassismus erlebt eine Konjunktur und steht nicht zuletzt beim Staat und Unternehmen hoch im Kurs: Staatliche Antidiskriminierungsstellen, „Diversität“, „Empowerment“ und „Integration“ als schulische, universitäre und manchmal auch betriebliche Doktrin, immer mehr Werbeplakate mit lächelnden Schwarzen Menschen und stolze Migrant*innen bei der Deutschen Polizei.mehr...

Gesellschaft

Ein Gespräch mit der emeritierten Professorin Marianne GronemeyerDas Fremde, die Grenze und die Kunst des Nein-Sagens

Alex Proimos

Ein Gespräch mit der emeritierten Professorin und Ivan Illich-Schülerin Marianne Gronemeyer über passiven Widerstand, die Kunst des Unterlassens, Ohnmacht und über das Nicht-Bekämpfen der Macht. ...mehr...

Gesellschaft

«Politisch korrekt» – das KleingedruckteRapper Ice Cube über das «N-Wort»

Rapper Ice Cube lehrt den linken TV-Unterhalter Bill Maher, warum er das «N-Wort» verwenden kann und Maher nicht. Kein Wort wiegt im Englischen ähnlich schwer wie «Nigger».mehr...

Gesellschaft

Über den Bombenanschlag auf den Manschaftsbus des BVBDer „beruhigende“ Terror des Geldes

Am 11. April diesen Jahres wurde in Dortmund ein Bombenanschlag auf den vollbesetzten Mannschaftsbus des Bundesligavereins Borussia Dortmund (BVB) verübt. Drei mit Metallstücken versehene Sprengsätze, die vor dem Hotel der Spieler deponiert waren, explodierten, kurz nachdem sämtliche Mannschaftsmitglieder ihre Plätze eingenommen hatten. Der Anschlag verlief relativ glimpflich, denn verletzt wurden lediglich ein Spieler und ein Polizist.mehr...

Der Verzicht auf Freiheits- und PersönlichkeitsrechteFreiheit und Sicherheit

Gandosh Ganbaatar

Gesellschaft

Freiheit und Sicherheit sind Gegensätze. Je grösser die Freiheit, desto kleiner die Sicherheit.mehr...

Gesellschaft

Warum wir das Bedingungslose Grundeinkommen brauchenUpdate für den Sozialstaat

Arbeitsplatzverlust durch Digitalisierung, Existenzangst im Kapitalismus und das Dünnerwerden der sozialen Netze: Kann das Bedingungslose Grundeinkommen (BGE) tatsächlich die drängenden Probleme der Gegenwart lösen?mehr...

Was könnte eine globale Vernetzung von Geflüchteten bewirken?Weltbürgerschaft vs. Nationalismus

Mario Sixtus

Gesellschaft

Aktuell scheint die Weltgemeinschaft weit entfernt zu sein von der Idee der Weltbürgerschaft. Protektionismus und Nationalismus sind auf dem Vormarsch, oder doch nicht?mehr...

Gesellschaft

Zur Subversivität des LachensKatastrophisch desorganisierend?

Wir sind uns wahrscheinlich alle einig, dass das gemeinsame herzhafte Lachen im Kreise unserer Freunde zum Schönsten gehört, was das Leben zu bieten hat.mehr...

Gesellschaft

Rohstoffverbrauch senken und Menschenrechte effektiv schützenFür eine demokratische und global gerechte Rohstoffpolitik

Bergbau in Indonesien.

Deutschland ist abhängig vom Import metallischer, mineralischer und fossiler Rohstoffe. Der Abbau dieser Rohstoffe findet häufig auf Kosten der Umwelt und unter Verletzung von Menschenrechten statt. ...mehr...

Das grosse ChaosIn meinem Garten der Anarchie

Ökologix

Gesellschaft

Ich habe lange nichts von meinem Garten erzählt; es wird mal wieder Zeit. So wie es an der Zeit ist, Tomaten- und Gurkenpflanzen zu setzen und die Samen für Lauchzwiebeln, Buschbohnen und Erbsen in die Erde zu legen.mehr...