UB-Logo
Online Magazin
Untergrund-Blättle

Gesellschaft | Untergrund-Blättle

Gesellschaft

Über die Zufriedenheit im HamsterradWir essen unsere Suppe nicht

Helsinki Art Museum, The Broad

«Du willst nicht aufessen? Denk doch an die Kinder in Afrika!» Hat jedeR mal gehört.mehr...

Gesellschaft

Nachhaltiges Fliegen heisst weniger fliegen – weltweitDer Traum vom nachhaltigen Fliegen

 Lufthansa Airbus 380.

Sommerzeit war Reisezeit. Menschen, die Bio-Lebensmittel kaufen, grün wählen und sich für besonders nachhaltig halten, steigen in Flugzeuge und reisen nach Thailand, New York oder auf die Balearen. ...mehr...

Gesellschaft

Prototyp des neoliberalen ZeitgeistsExpats sind besonders gehätschelte Immigranten

Nützliche, ausländische Kaderleute erhalten Steuerprivilegien und müssen sich nicht integrieren. Es sind Immigranten erster Klasse.mehr...

Gesellschaft

Über Macht, Geld, Ohnmacht und WutDer alte, weisse und der ostdeutsche Mann

PEGIDA Demonstration in Dresden, März 2015.

Seit einiger Zeit geistert „der alte, weisse Mann“ durch Soziologie, Politik und Medien. Mit ihm wird, wenn ich es recht verstehe, ein Typ beschrieben, der westlich sozialisiert ist und in der ...mehr...

Gesellschaft

„Produktifizierung“ aller VerhältnisseDiktatur des Effizienzdenkens

Wir leben in einer effizienzversessenen Gesellschaft, die, um möglichst viel Output in kürzestmöglicher Zeit auszuspucken, alle Lebensvollzüge bis zur Raserei auf Trab bringt.mehr...

Den Menschen weiterentwickeln, um ihn besser kontrollieren zu könnenTranshumanismus

Matias Garabedian

Gesellschaft

Der Transhumanismus will den Menschen weiterentwickeln, modifizieren, optimieren. Die Ideen, die dieser Denkrichtung zu Grunde liegen, müssen dringend hinterfragt werden.mehr...

Gesellschaft

Die oberflächlich bunte WarenweltMehr oder weniger brauchbar

Sinclair ZX Printer.

Gebrauch findet das Ding derzeit als Ablage und sieht dabei ziemlich hässlich aus. Als Drucker hat es nur noch Schrottwert. Leider findet das nunmehr zweckentfremdete Produkt vermutlich eher ...mehr...

Gesellschaft

Handlungsoption des individuellen Konsums macht blind für strukturelle ProblemeNur noch kurz die Welt retten

Mit FairTrade Kaffe die Welt retten?

Der individuelle, nachhaltige Konsum als vermeintliche Lösung für gravierende Weltprobleme ist ein Trugschluss. Er versperrt den Blick auf strukturelle Probleme. Wir sollen keine Plastiktüten kaufen ...mehr...

Gesellschaft

Entschärfung einer Weltkriegsbombe in FrankfurtBomben-Stimmung

Beinahe wäre ich am ersten Septembersonntag evakuiert worden. Ich wohne in der Nähe der Bombe, die in Frankfurt am Main gefunden wurde und für deren Entschärfung mehr als 60.000 Menschen ihre Wohnungen verlassen mussten.mehr...

Gesellschaft

Brot und Spiele oder „Auf Kosten der anderen“Neymar-Transfer: 222 Millionen Euro gegen die Demokratie

Der brasilianische Fussballspieler Neymar wechselt für 222 Millionen Euro von Barcelona nach Paris. Ein Deal, der unsere „demokratische Ordnung“ gefährdet?mehr...

Gesellschaft

Malheur in der Eckenförder StrasseAn einem meiner stinklangweiligen Tage

Rainer Wermke  (via Wikimedia Commons)

An einem meiner stinklangweiligen Tage fuhr ich in die Flensburger Strasse, dann in die Eckenförder Strasse hinein, um ca. hundert Meter vor meinem Ziel zu stoppen. Ein Auto hatte sich quer über die ...mehr...

DebattenbeitragZur Lage des Antirassismus

Meister Klaus Ehlers ( contrast)

Gesellschaft

Der Antirassismus erlebt eine Konjunktur und steht nicht zuletzt beim Staat und Unternehmen hoch im Kurs: Staatliche Antidiskriminierungsstellen, „Diversität“, „Empowerment“ und „Integration“ als schulische, universitäre und manchmal auch betriebliche Doktrin, immer mehr Werbeplakate mit lächelnden Schwarzen Menschen und stolze Migrant*innen bei der Deutschen Polizei.mehr...

Gesellschaft

Ein Gespräch mit der emeritierten Professorin Marianne GronemeyerDas Fremde, die Grenze und die Kunst des Nein-Sagens

Ein Gespräch mit der emeritierten Professorin und Ivan Illich-Schülerin Marianne Gronemeyer über passiven Widerstand, die Kunst des Unterlassens, Ohnmacht und über das Nicht-Bekämpfen der Macht.mehr...

Gesellschaft

«Politisch korrekt» – das KleingedruckteRapper Ice Cube über das «N-Wort»

Rapper Ice Cube lehrt den linken TV-Unterhalter Bill Maher, warum er das «N-Wort» verwenden kann und Maher nicht. Kein Wort wiegt im Englischen ähnlich schwer wie «Nigger».mehr...

Gesellschaft

Über den Bombenanschlag auf den Manschaftsbus des BVBDer „beruhigende“ Terror des Geldes

Am 11. April diesen Jahres wurde in Dortmund ein Bombenanschlag auf den vollbesetzten Mannschaftsbus des Bundesligavereins Borussia Dortmund (BVB) verübt. Drei mit Metallstücken versehene Sprengsätze, die vor dem Hotel der Spieler deponiert waren, explodierten, kurz nachdem sämtliche Mannschaftsmitglieder ihre Plätze eingenommen hatten. Der Anschlag verlief relativ glimpflich, denn verletzt wurden lediglich ein Spieler und ein Polizist.mehr...

Der Verzicht auf Freiheits- und PersönlichkeitsrechteFreiheit und Sicherheit

Gandosh Ganbaatar

Gesellschaft

Freiheit und Sicherheit sind Gegensätze. Je grösser die Freiheit, desto kleiner die Sicherheit.mehr...

Gesellschaft

Warum wir das Bedingungslose Grundeinkommen brauchenUpdate für den Sozialstaat

Depressionen und Burnout müssen auch als Symptome eines menschenfeindlichen Leistungsparadigmas verstanden werden.

Arbeitsplatzverlust durch Digitalisierung, Existenzangst im Kapitalismus und das Dünnerwerden der sozialen Netze: Kann das Bedingungslose Grundeinkommen (BGE) tatsächlich die drängenden Probleme der ...mehr...

Gesellschaft

Was könnte eine globale Vernetzung von Geflüchteten bewirken?Weltbürgerschaft vs. Nationalismus

Aktuell scheint die Weltgemeinschaft weit entfernt zu sein von der Idee der Weltbürgerschaft. Protektionismus und Nationalismus sind auf dem Vormarsch, oder doch nicht?mehr...

Gesellschaft

Zur Subversivität des LachensKatastrophisch desorganisierend?

RyCBehind The Lens ( multiple)

Wir sind uns wahrscheinlich alle einig, dass das gemeinsame herzhafte Lachen im Kreise unserer Freunde zum Schönsten gehört, was das Leben zu bieten hat. Charles Baudelaire schrieb über das Lachen: ...mehr...

Rohstoffverbrauch senken und Menschenrechte effektiv schützenFür eine demokratische und global gerechte Rohstoffpolitik

Bergbau in Indonesien.

Gesellschaft

Deutschland ist abhängig vom Import metallischer, mineralischer und fossiler Rohstoffe. Der Abbau dieser Rohstoffe findet häufig auf Kosten der Umwelt und unter Verletzung von Menschenrechten statt.mehr...

Gesellschaft

Das grosse ChaosIn meinem Garten der Anarchie

Ich habe lange nichts von meinem Garten erzählt; es wird mal wieder Zeit. So wie es an der Zeit ist, Tomaten- und Gurkenpflanzen zu setzen und die Samen für Lauchzwiebeln, Buschbohnen und Erbsen in die Erde zu legen.mehr...

Gesellschaft

Alles wird gut!Businessidee Schmuckdiktatur

world wind

Die Sehnsucht nach dem starken Mann, der Wunder verspricht, ist gross. Fast genauso gross wie die Sehnsucht nach einer flippigen Urlaubsdestination. Hier ein Vorschlag zur Güte und zwecks Weltrettung: ...mehr...

Gesellschaft

Warum wir endlich eine selbstkritische Debatte über „Heimat“ brauchenKein Mensch ist Leitkultur

In Zeiten der so genannten Flüchtlingskrise feiert der Glaube ein grosses Comeback. Nicht etwa, weil sich der Islam unkontrolliert in der Bundesrepublik ausbreitet, sondern, weil in der Debatte um Leitkultur, Flüchtlingspolitik und Rechtspopulismus die Phantomschmerzen der Zugehörigkeit wieder aufkommen. Plötzlich glauben alle wieder an Heimat.mehr...

Wer darf Autor sein? Wer hat Autorität? Wer ist Fake News?Bot und die Welt

Fake News.

Gesellschaft

Wie entstehen Informationen und was sie erzählen sie über die Welt? Wie ist die Welt gebaut und welchen Platz haben wir in ihr?mehr...

Gesellschaft

Neoliberalismus und esoterische IdeologienIgnoranz

Immer öfter beschleicht mich ein beklemmendes Gefühl. Ein Gefühl, verursacht von Menschen, die durchaus dem kritischen oder linksliberalen Milieu angehören, von Wissenschaftlern, Publizisten, von Angehörigen der sogenannten „kritischen Intelligenz“ (oder was davon übrig blieb). Von solchen, die auf ihrem Gebiet wegweisende Arbeiten vorlegen, aber dennoch auch grosse blinde Flecken offenbaren.mehr...

Gesellschaft

Instrumentalisierung des Holocausts zu politischen ZweckenSo wird heute die Islamophobie propagiert

Um die zunehmende Kritik an der Siedlungspolitik Israels zu schwächen, fördern Israel-freundliche Plattformen die Islamophobie. Rechtspopulisten und Rechtsextreme sind zwar Antisemiten, aber sie hassen immerhin auch die Muslime.mehr...

Gesellschaft

Über die Sehnsucht nach dem Höheren ReichPasst schon noch. Vom Wasser.

Rob

Stephen Hawking lässt ausrichten, dass die Menschheit noch hundert Jahre auf der Erde existieren wird. Länger nicht. Wenn er Recht bekommen sollte (was weder ihn noch mich interessieren wird), haben ...mehr...

Gesellschaft

Antwort auf die „Veränderungen des Arbeitslebens durch Digitalisierung und Automatisierung“Unternehmer werben für das bedingungslose Grundeinkommen – was ist da los?

Die Idee des bedingungslosen Grundeinkommens: Jeder Bürger soll, unabhängig von seiner wirtschaftlichen Lage, eine gesetzlich festgelegte und für jeden gleiche, vom Staat ausgezahlte Geldsumme erhalten, ohne dafür eine Gegenleistung erbringen zu müssen.mehr...

Gesellschaft

Soziale Medien lassen Graswurzel-Strukturen sterbenSoziale Medien, Zensur und der Rest Freiheit

Die Gefahr, dass sich die Konzerne irgendwann gegen die Bewegung richten könnteetwa Zensur stattfinden könnte, wird nur belächelt und als Spinnerei abgetan.

In den letzten Jahren haben wir unsere selbstbestimmten Plattformen wie Indymedia und eigenen Blog-Strukturen zugunsten kommerzieller Netzwerke von Grosskonzernen aufgegeben. Die Gründe sind ...mehr...

Gesellschaft

Die Loslösung vom ProduktionsfetischSchuld/en

Die Diskussion um transkapitalistische Veränderungen ist durchzogen von anthropologischen Annahmen. Zu diesen gehört, dass tätigkeitsteilige Gesellschaften – also alle – notwendig soziale Verpflichtungen hervorbringen, die sich als „Schulden“ ausdrücken: Tut jemand etwas für mich, stehe ich in seiner oder ihrer Schuld. Solche „Schulden“ werden mit Geld operabel.mehr...

Gesellschaft

No fake anymore – die wahrheitsliebende TimelineCaptain Future

Vorbei scheint die Zeit der alternativen Fakten von sich selbst überhöhenden Egozentrikern. Mit dem Abdanken von Trump aufgrund seines gescheiterten Dekrets vom Frühjahr 2019 sprechen einige Fortschrittsgläubige gar von einer neuen „Ära der Faktizität“.mehr...

Sprüche für Bierzeltgröler und Twitter-FansAlternative Facts

Mario Sixtus

Gesellschaft

Trump-bashing macht bei zivilisierten Leuten in Amerika und in Europa (soweit sie sich noch trauen) Furore.mehr...

Gesellschaft

Die Differenzen in den USA sind grösserArmut bleibt das Thema

Wo immer über Armut diskutiert wird: Es geht fast immer vergessen oder bleibt zumindest unerwähnt, dass zwischen der absoluten Armut in den Entwicklungsländern und der relativen Armut in den Industriestaaten eine grosse Kluft besteht: In der absoluten Armut kämpfen die Menschen ums Überleben, gerade jetzt zum Beispiel in etlichen Ländern Afrikas, in der relativen Armut in der Schweiz oder in anderen europäischen Ländern geht es um den gesellschaftlichen Zusammenhalt.mehr...

Über einen Antrag auf ArbeitslosengeldArbeitslos

Eingang zum Jobcenter Region Hannover an der Vahrenwalder Strasse 145 in Hannover.

Gesellschaft

Seit dem 11. Juni 2014 bin ich aufgrund gesundheitlicher, nicht von mir verschuldeter Probleme arbeitslos und habe daher von da an wieder mit der Bundesagentur für Arbeit in Hannover zu tun.mehr...

Gesellschaft

Zum Stand der feministischen IslamkritikNestbeschmutzerinnen

Mona Eltahawy begründet ihr von vielen Zweifeln begleitetes Vorhaben, ein Buch über ihre eigene Geschichte zu schreiben, mit dem Satz: »Das Subversivste, das eine Frau tun kann, ist: Ihr Le­ben so zu erzählen, als sei es wirklich wichtig.« Ich beginne wie Eltahawy und die anderen Auto­rinnen, deren Loblied in diesem Artikel gesungen wird: mit einem Stückchen eigener Geschichte.mehr...

Gesellschaft

Zur Funktion des Antiamerikanismus für die europäische IdentitätsbildungThis is not a love song

New York City.

Die Attraktivität des Antiamerikanismus rührt nicht zuletzt daher, dass er die in der »Postmoderne« kompromittierte normative Letztbegründung durch die manichäische Konstruktion eines universellen ...mehr...

Beruf und BewegungWir brauchen eine Diskussion über die Karriereplanung der linken Studis

Studentaktion in Melbourne gegen Kürzungen im Bildungsbereich, September 2013.

Gesellschaft

Wer kennt das nicht: Leute, die früher besetzte Häuser mitorganisiert, in konspirativen Antifa-Gruppen gearbeitet und Aufrufe zur Abschaffung von Staat und Kapital geschrieben haben, „gehen über ins Berufsleben“ und üben mit einem Mal an der Uni, in NGOs oder in Kulturinstitutionen eine Tätigkeit aus, die sie früher aufs Schärfste denunziert hatten.mehr...

Quellen-URL:

http://www.untergrund-blättle.ch/gesellschaft/

Untergrund-Blättle 2017