UB-Logo
Online Magazin
Untergrund-Blättle

Gesellschaft | Untergrund-Blättle

Online Magazin

Gesellschaft

Eine «Fahne» des politischen IslamBurkini, nein danke!

Frauen mit Burkini beim Baden.

Sommerzeit, Burkinizeit: Der Ganzkörperbadeanzug ist nichts weiter als Sexismus und kein «liberaler» politischer Islam. Vor zwanzig Jahren kam ein Kleidungsstück auf den Markt, das es muslimischen Frauen ermöglichen sollte, schwimmen zu gehen, ohne die eigene «Aura» zu beschädigen.mehr...

Gesellschaft

Zum aktuellen Weltwoche Editorial von Roger Köppel«Eingeschweizerte Afrikaner»

Roger Köppel, Chefredaktor der Weltwoche, bei einer Veranstaltung im März 2018, bei der Stephen Bannon dabei war.

In seinem Juni-Editorial der Weltwoche beschwert sich Roger Köppel, Nationalrat der SVP, über den hohen Ausländeranteil in der Schweizer Nationalmannschaft an der Fussball-WM in Russland. Vorab ...mehr...

Gesellschaft

Zeit für eine Neu-Beurteilung der Risiken183 Millionen Kiffer

Der Umgang mit Marihuana ist lockerer geworden. Cannabis-Gegner berufen sich auf Risiken – obwohl die Wissenschaft nur wenig weiss.mehr...

Gesellschaft

«Tourismus ist emissionsintensiv»CO2-Fussabdruck von Touristen deutlich grösser als angenommen

Der weltweite Tourismus belastet das Klima stärker als ältere Studien zeigten.

Weltweit entstehen acht Prozent aller Treibhausgase durch Reisen. Das Klimaschutzabkommen von Paris hinkt hinterher. In den letzten Jahren hat der weltweite Tourismus stark zugenommen: Nach Angaben der ...mehr...

Gesellschaft

Die Pervertierung des MaskulinenSexuelle Gewalt, Kolonialismus – eine Parallele

Die #MeToo-Bewegung hängt mit der Natur-Ausbeutung zusammen. #MeToo ist keine Frage des Geschlechts, sondern der Wahrnehmung. Die Bewegung könnte zum Sammelbecken verunsicherter Bürger werden, die politisch kaum vertreten sind, aber genau spüren, dass etwas falsch läuft. Warum sie das Potenzial hat, die herrschenden Strukturen aufzubrechen.mehr...

Pitaval 68: Sammlung von historischen Strafrechtsfällen… und hatten einander so lieb. Teil 1

Studentenrevolte 196768, WestBerlin.

Gesellschaft

Sie trafen sich in der Gartenlaube, die seinem Vater gehörte: Wilhelm war 20, Margot 19 Jahre alt. Der Vater war es, der die beiden fand.mehr...

Gesellschaft

Transaktion durch kryptografische VerkettungEmergenz und Blockchain

Bitcoin ist zum Spielcasino verkommen, doch wenn die zugrundeliegende Technologie der Blockchain aus ihren monetären Fesseln herausgelöst wird, kann sie zur Basis zuverlässiger transpersonaler Vereinbarungen in einer freien Gesellschaft werden.

Den Begriff Emergenz betrachte ich seit jeher mit Skepsis. Ist nicht erklärbar, warum und wie aus einem Prozess etwas hervorgeht, so wird die Erklärungslücke mit dem Hinweis auf „Emergenz“ ...mehr...

Gesellschaft

Pitaval 68: Sammlung von historischen StrafrechtsfällenÜberall Beat und Minis

Studentenrevolte 196768, WestBerlin.

Am 21. Oktober 1968 meldet BILD, dass in Nürnberg ein 35jähriger Mann seine zwanzig Jahre jüngerer Geliebte erwürgt hat. Sie, ich nenne sie Eva, wollte immer nur „zum Beat“ tanzen. Eva ...mehr...

Gesellschaft

Die Revolte als Klassenkampf„Die“ 68er gibt es nicht

Die politische Debatte des Jubiläumsjahrs 2018 hat diverse Facetten: schroffe Abgrenzung, Warnung vor Gewalt und „Extremismus“, Selbstbezichtigung einstiger Aktivist_innen: Akzeptabel scheint, was sich als integrierbar erwies.mehr...

Gesellschaft

Pitaval 68: Sammlung von historischen StrafrechtsfällenDer verhinderte Erfinder

Studentenrevolte 196768, WestBerlin.

Am 6. August 1968 berichtet BILD über einen Mann, der am Vorabend fünf Kinder, die Gattin und sich selbst im nordhessischen Breitenbach hingerichtet hat. Mit diesem Verbrechen brachte es Kurt-Hermann ...mehr...

Der antifeministische Backlash in FrankreichDas «Manifest der 100»

Unterschrieben haben das Manifest Schriftstellerinnen wie Catherine Millet (hier im Bild), Schauspielerinnen wie Catherine Deneuve, Journalistinnen, Kunstkritikerinnen und Psychoanalytikerinnen.

Gesellschaft

Am 9. Januar 2018 druckte die Tageszeitung ’Le Monde’ ein ’Manifest’ von 100 Frauen ab, die verbale und sexuelle Belästigungen als Bestandteil der (französischen) Verführungsrituale von Männern verteidigten. Vergewaltigung sei ein Verbrechen, verkündete zwar der Text. Aber hartnäckige und ungeschickte Anmache sei kein Delikt und Galanterie keine machistische Aggression.mehr...

Gesellschaft

Pitaval 68: Sammlung von historischen StrafrechtsfällenDie Liebe-Bande

Am 16. Februar 1968 meldete BILD, dass einer der gefährlichsten Gangster der Bundesrepublik ausgebrochen sei: Arthur Liebe, 23, der „Itzel“, war geflitzt. Sein Bruder Friedrich, genannt „Sherro“, auch seit einem Dreivierteljahr hinter Gittern, jubelte. Arthur sei eben doch ein ganzer Kerl. War er vorher ein halber Kerl oder ein Hundertstel Kerl?mehr...

Gesellschaft

Eine etwas andere Geschichte der PornografiePorno, Playboy und Pompeji

Was hat die verschwundene Stadt Pompeji mit Pornografie zu tun? Wie hängt die Zeitschrift Playboy mit US-amerikanischen Vorstädten während des Kalten Krieges zusammen?mehr...

Über demütigende Prozeduren und ZwangsmedikationDie erstaunlichen Parallelen zwischen Inquisition und Zwangspsychiatrie

Mad Pride Parade in Köln 2017: „Bed Push” mit Darstellung einer (Zwangs)Behandlung.

Gesellschaft

Die Inquisition hat die Menschen eingesperrt. Auch die Zwangs­psych­iatrie bedient sich dieses Mittels.mehr...

Gesellschaft

Wie der Kunststoff in die Welt kam und sie grundlegend verändert hatMondo Plastico?

Plastikmüll auf dem Maracaibo See in Venezuela.

Wir leben in einer Zeit, in der synthetische Kunststoffe die Vorherrschaft übernommen haben: Behälter, Werkzeuge, Oberflächen – der Grossteil der Gegenstände des täglichen Lebens werden seit der ...mehr...

Gesellschaft

Arme Menschen werden aus den Ballungszentren «herausgebaut»Der Umbau der Städte

Die letzte Bundesregierung berechnete einen Bedarf von 350.000 neuen Wohnungen, die pro Jahr gebaut werden müssten. Zwar wurde diese Zielmarke nicht erreicht, sondern bleib in den vergangenen Jahren immer unter 300.00 neugebauten Wohnungen, dennoch belegen die Zahlen, was auch im blossen Augenschein so wirkt: Es wird gebaut.mehr...

Gesellschaft

Erfolgreiche Klimapolitik - Wie geht das?Eine kurze Geschichte der Klimagerechtigkeit

Ende Gelände 2016 war eine Grossaktion zivilen Ungehorsams im Lausitzer Braunkohlerevier für den Klimaschutz.

Die internationale Klimagerechtigkeitsbewegung wächst. Auch in Deutschland ist die Bewegung im Aufwind. Nahezu unbekannt ist vielen Aktivist*innen allerdings, dass die Anfänge dieser Bewegung ...mehr...

Frankfurt am Main - eine der Hochburgen der 1968er BewegungenPitaval 68: Sammlung von historischen Strafrechtsfällen

Proteste gegen den USKrieg in Vietnam in Wien, 1968.

Gesellschaft

Die Idee entstand, als ich vor elf Jahren in der Deutschen Nationalbibliothek die BILD des Jahres 1968 durchsah. Der Mikrofilm, auf den das gedruckte Papier archiviert war, ratterte durch den Projektor.mehr...

Gesellschaft

Südostasien will nicht zur globalen Müllkippe werdenOsteuropa bekommt schwarzen Peter im Müll-Roulette

Europa ist stolz auf seine Recycling-Wirtschaft. Dabei vollführen Teile unseres Mülls keinen eleganten Kreislauf, sondern kreiseln in den Weltmeeren.mehr...

Gesellschaft

Über Selbstsorge und ProfilneurotikerFacetten der Ichhaftigkeit

Nicolas Nova

In der Lebensweise der modernen kapitalistischen Gesellschaft nimmt die Ichhaftigkeit einen zentralen Platz ein. Noch vergleichsweise harmlos erscheint die Suche nach einem persönlichen Bezug zu ...mehr...

Gesellschaft

Kapitalismus mit tierfreundlichem AntlitzFleischatlas 2018

Der neue Fleischatlas von Heinrich-Böll-Stiftung, Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland und Le Monde Diplomatique hält, was er verspricht: ökomodernistische Reformvorschläge für die Tier- und Fleischproduktion der Zukunft – und einen Kapitalismus mit tierfreundlichem Antlitz.mehr...

Massenweise kleine rote Bücher1968: Was damals gelesen wurde

Antikriegsdemonstration in Chicago, August 1968.

Gesellschaft

Eine wahre Flut von Literatur zum Fünfzigsten von «68» bricht über heute politisch Interessierte herein. Wir als Beteiligte sind nun eben in einem Alter, wo viele Lust und Zeit haben, über damals zu erzählen, und Nachgeborene steuern Ausgegrabenes bei. Kleine rote und viele andere Bücher, dritte Welten, Friedensarbeit und Spiralen der Gewalt. Ein Blick zurück.mehr...

Gesellschaft

Das Giftattentat in GrossbritannienSkripal: Vom seriösen Doppelagenten

Ich las und hörte von einem Doppelagenten, auf den in Britannien ein Giftattentat verübt wurde. Ich gestehe, dass mir Doppelagenten unsympathisch sind.mehr...

Gesellschaft

Lohnarbeit, Profitstreben und EgozentrismusFreiwilligkeit und Utopie

Freiwilligkeit ist nicht die Norm. Etwas freiwillig zu tun, schliesst ungesagt mit ein, dass es normalerweise eine Gegenleistung oder gar ein Zwang ist, welche zur Tat anhalten.mehr...

Gesellschaft

Historischer Materialismus statt EssentialismusWas patriarchale Strukturen mit Umweltzerstörung zu tun haben

Vandana Shiva, eine der Hauptvertreterinnen der ökofeministische Theorie, hier in Porto Alegre, Mai 2012.

Wir argumentieren für eine historisch-materialistische Auslegung der ökofeministischen Theorie und weisen den Essentialismusvorwurf zurück. Ein Plädoyer fürs Zusammendenken antikapitalistischer, ...mehr...

Gesellschaft

Für einen Feminismus der 99%Militanter Frauenstreik

Der 8. März, der Internationale Frauenkampftag, ist wieder da. Ein Tag, an dem man als linke Frau gute Nerven haben muss. Schon Tage vorher ist der Posteingang voll. Angeboten werden Dinge, die uns »empowern« sollen: Kosmetik, Sextoys, Unterwäsche und ein Vergünstigungs-Gutschein für ein Candle-Light-Dinner sind dieses Jahr mit dabei.mehr...

Gesellschaft

Joe Kaeser: Siemens Vorstand und KonzernchefDer Käser

Siemens CEO Joe Kaeser mit Ivanka Trump bei der Besichtigung der Siemens Technik Akademie in Berlin, April 2017.

Joe Kaeser ist seit 2006 im Vorstand von Siemens und seit 2013 der Konzernchef. Das Unternehmen hat 386.000 Beschäftigte, seine Filialen sind auf über 200 Länder verteilt. Neulich sass er in Davos ...mehr...

Gesellschaft

Der Kreis von Bewerbungen und AbsagenDas Vorstellungsgespräch

Meine x-te Bewerbung ging an ein so genanntes Call-Center. Vier Tage später bekam ich die Einladung zum Vorstellungsgespräch, das zweite Vorstellungsgespräch in einem einzigen Monat!mehr...

Gesellschaft

StoffkundebroschüreAmphetamin und Weckamine

Amphetamin und Amphetaminderivate, auch Weckamine genannt, sind ’ne recht neue Sache und bis auf Ephedrin und Khat, die man ebenso der Gruppe der Stimulantien zurechnet, ziemlich synthetisch unterwegs, was nicht gegen sie spricht.mehr...

Aktuelle Trends in deutschen KinderzimmernSüsser die Handschellen nie klicken ...

PolizeiSet von Playmobil.

Gesellschaft

Auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken für vier- bis zehnjährige Kinder stiess man in der vergangenen Vorweihnachtszeit auf ein ganz besonderes Angebot der Spielzeugfirma Playmobil.mehr...

Gesellschaft

Dead Men WorkingMulti-Encephalonversagen

„Sanfter Terror vernichtet nicht weniger als harter Terror.“ – Diese Worte von Friedrich Heer prangen auf den Kulturplakatflächen der Stadt Wien.mehr...

Oh BillagNeoliberale über alle

SF DRS Gebäude in ZürichLeutschenbach.

Gesellschaft

Zum ungefähr fünften Jahrestag der Annahme der No Billag-Initiative möchten wir in dieser Propaganda aus unserem fröhlichen System der Fragen und Antworten oder der Mitteilung interner Aktualitäten ausbrechen und ein wenig in Erinnerungen schwelgen.mehr...

Gesellschaft

Je älter, desto mehr WohnflächeWie die Babyboomer im Alter die Umwelt belasten

Einst wollten sie die Umwelt schützen. Heute belasten die Babyboomer die Natur mit wachsendem Bedarf an Wohnraum und Heizenergie.mehr...

Gesellschaft

Sexismus als Unterdrückungsmechanismus verstehen#metoo - Und nu?

Die Aktivistin Alyssa Milano (rechts im Bild) griff die MeTooBewegung, die vor über 10 Jahren von Tarana Burke ins Leben gerufen wurde, Mitte Oktober 2017 mit grossem Erfolg wieder auf.

Die MeToo-Bewegung wurde vor über 10 Jahren von der Aktivistin Tarana Burke ins Leben gerufen, die sich bis heute für die Rechte junger schwarzer Frauen einsetzt. Alyssa Milano griff das Mitte Oktober ...mehr...

Nenn es KlassismusGedanken zur Abwertung Arbeitsloser

Panorama des Rostocker Stadtteils Evershagen.

Gesellschaft

Arbeitslosigkeit ist ein strukturelles Problem. Dennoch werden insbesondere Langzeitarbeitslose geächtet.mehr...

Trap