UB-Logo
Online Magazin
Untergrund-Blättle

Sachliteratur | Untergrund-Blättle

Online Magazin

Sachliteratur

Andreas Reckwitz: Die Gesellschaft der SingularitätenHauptsache Holzzahnbürste

Mark Yeomans

Andreas Reckwitz’ „Die Gesellschaft der Singularitäten” erhielt 2017 den bayerischen Buchpreis und war 2018 für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert.mehr...

Buchrezensionen

Michael Bröning: Flucht, Migration und die Linke in EuropaDie neue Gretchenfrage?

Flüchtlinge in Dobova, Slowenien, auf ihrem Weg nach Westeuropa, Oktober 2015.

Mitte Februar liess eine Nachricht aufhorchen: Mette Frederiksen, Vorsitzende der dänischen sozialdemokratischen Partei, schlug vor, man solle in dem skandinavischen Land das Asylrecht abschaffen. Eine ...mehr...

Buchrezensionen

Die Normalisierung TwittersDie Follower, die ich rief

Das deutschsprachige Twitter hat sich von einer Spielwiese für Nerds zu einem Forum für Politik und Gesellschaft gewandelt. Der Medienwissenschaftler Johannes Passmann begleitete den Prozess fast seit der ersten Stunde und legt nun eine umfassende Studie über die Normalisierung des einstigen Nischenmediums vor. Eine Rezension.mehr...

Buchrezensionen

Die libertäre Seite Martin Luther KingsMartin Luther King: «Ich bin auf dem Gipfel des Berges gewesen.»

Martin Luther King mit Harry Belafonte, 1965.

In diesen Wochen, in denen vielfach an die Ermordung Martin Luther Kings durch einen weissen Rassisten in Memphis am 4. April 1968, vor fünfzig Jahren, erinnert wird, steht die Radikalisierung des ...mehr...

Buchrezensionen

Karl Reitter (Hg.): Karl Marx. Philosoph der Befreiung oder Theoretiker des Kapitals?Marxistische „Feindbetrachtungen“

Wie kann man Kritik an der Neuen Marx-Lektüre üben, ohne diese gleich komplett als Frevel an Marx’ Worten abzutun? Als Neue Marx-Lektüre wird ein deutschsprachiger Theoriezusammenhang bezeichnet, der in den 1960er Jahren von der Adorno-Schule ausging.mehr...

Klassen- und Sozialstruktur der BRD 1950-1970Wer ist die „Arbeiterklasse“?

Lehrlingsdemonstration in der BRD.

Buchrezensionen

Die Frage nach „Klassen“ und „Klassenpolitik“ ist wieder zurück in der öffentlichen und linken Diskussion. Das mag man begrüssen, zeugt sie doch zumindest von der Einsicht, dass die Linke oftmals kaum noch Menschen jenseits linksliberaler Filterblasen und subkultureller Milieus erreicht. Bislang wird die Debatte jedoch relativ oberflächlich geführt.mehr...

Buchrezensionen

David R. Roediger: Class, Race and MarxismWo bleibt die Klassensolidarität?

Alex Proimos

Seit seinem Buch „The Wages of Whitness. Race and the Making of the Amercian Working Class“ gilt der US-amerikanische marxistische Historiker und ehemalige Professor für African-American Studies ...mehr...

Buchrezensionen

Steffen Mau: Das metrische WirVermessenes Vermessen oder: Das metrische Ich

Eddie Kopp

Vorweg ein ausgesprochenes Kompliment: Steffen Mau erklärt viel und er erklärt es schlüssig in einer sehr zugänglichen Sprache. Die Information ist kompakt, die Analyse profund, die Interpretation ...mehr...

Buchrezensionen

David Gilbert: Looking at the U.S. White Working Class HistoricallyDie Kultur einer Neuen Klassenpolitik

David Gilbert wurde in der US-Bürgerrechtsbewegung der 1960er Jahre politisiert. Er schloss sich dem Weather Underground an, der in den 1970er Jahren aus Protest gegen den US-Imperialismus mehrere Bombenanschläge auf Regierungsgebäude verübte.mehr...

Buchrezensionen

David Harvey: Marx’ „Kapital“ lesenEin Kompagnon mit Stärken und Schwächen

Im Jahr 2017 jährte sich das Erscheinen des ersten Bandes von Karl Marx’ wichtigstem Werk „Das Kapital. Kritik der politischen Ökonomie“ zum einhundertfünfzigsten Mal.mehr...

Buchrezensionen

Zygmunt Bauman: RetrotopiaVorwärts in die Vergangenheit

Zygmunt Bauman in Mailand, Oktober 2013.

Um es gleich am Anfang zu sagen: Mut macht Zygmunt Bauman mit seinem letzten und posthum erschienen Werk „Retrotopia“ dem_der Leser_in nicht. Retrotopia beschreibt die Entwicklungen und Tendenzen ...mehr...

Hasnain Kazim: Krisenstaat TürkeiDie westliche Konstruktion der Türkei

ErdoğanPropaganda in der Nähe des Taksim Platzes in Istanbul, Januar 2018.

Buchrezensionen

Es ist eine persönliche Bilanz des Wandels. Hasnain Kazim erzählt von den Hoffnungen, die er und seine Frau hegten als sie kurz nach den Gezi-Protesten im Sommer 2013 in der Türkei landeten.mehr...

Buchrezensionen

Stefan Howald. «Links und bündig. WOZ Die Wochenzeitung. Eine alternative Mediengeschichte.»Die WOZ lebt, besser denn je – (k)ein Wunder

Wenn man die ersten hundert Seiten von Stefan Howalds Geschichte der WOZ gelesen hat, erscheint es als Wunder, dass die 1981 von linken Journalisten und Aktivisten verschiedener «Bewegungs»-Gruppen gegründete Zeitung sich in der Schweizer Medienwelt als ernsthafte linke Informationsquelle und alternative Gegenstimme etablieren konnte, und dass sie heute wirtschaftlich und in ihren inneren Strukturen gesicherter funktioniert als je zuvor.mehr...

Buchrezensionen

Über Sowjets in der Russischen Revolution und warum das kein Schnee von gestern ist«Aus der Räte-Idee keinen Fetisch machen!»

Unzählige Bücher sind im letzten Jahr zur Russischen Revolution erschienen. Einige davon beschäftigen sich nicht erneut mit den berühmten Figuren und ihren vermeintlich genialen Streichen, sondern wagen etwa eine Geschichte «von unten».mehr...

Buchrezensionen

Vivek Chibber: Postcolonial theory and the specter of capitalDifferenzmaschine Kapitalismus

Postkoloniale Theorie ist en vogue. Bezugnahmen auf postkoloniale Denker_innen sind im links-liberalen Akademiebetrieb längst Ausdruck einer kritisch reflektierten Selbstpositionierung, die sensibel mit Kolonialgeschichte umgehen will.mehr...

Sebastian Lotzer: Winter Is ComingEin Buch und einige fragmentarische Anmerkungen

Demonstration in Toulouse gegen die „Reform“ der Arbeitsgesetze (loi travail), Juni 2016.

Buchrezensionen

Winter is coming versammelt Texte und Reportagen, lässt die ProtagonistInnen der Geschehnisse zu Wort kommen und zeichnet in einer umfangreichen Chronologie sowohl die Bewegung gegen die „Reform“ der Arbeitsgesetze (loi travail) als auch die Geschehnisse nach dem Tod von Adama Traoré und der Misshandlung von Théo nach, jene zwei jungen Männern aus den Vorstädten, welche das Pech hatten, in die Fänge rassistischer Polizisten zu geraten.mehr...

Buchrezensionen

Tobias Ernsing: Ich kann schlafen, wenn ich tot binVom Tellerwäscher zum Gangsta-Rapper

Kollegah in München 2015.

HipHop war ein Kind der Rebellion. Aggressiver Ausdruck gegen Unterdrückung, Diskriminierung und Ungleichheit. Daneben gab und gibt es viele Beispiele für subkulturellen, emanzipativen HipHop. Der ...mehr...

Buchrezensionen

Drogen im Dritten ReichNorman Ohler: Der totale Rausch

Der totale Rausch – dass bei den Nazis viel getrunken wurde (und auch bei den heutigen Unbelehrbaren immer noch wird) ist ja eigentlich nichts Neues, das der Würdigung durch ein Buch bedürfte.mehr...

Buchrezensionen

Rezension zum Buch von Gareth Stedman JonesKarl Marx: Die Biographie

Karl Marx (18181883).

Einen ersten Hinweis auf das Projekt dieser Marx-Biografie findet man in einem Interview, das der Historiker Peter Schöttler 1988 mit Stedman Jones führte. Er spricht von „einem kleinen Buch über ...mehr...

Hans Jürgen Krysmanski: Die letzte Reise des Karl MarxOhne den Prophetenbart

Das ehemalige KarlMarxForum mit dem 1971 eingeweihten KarlMarxMonument in Chemnitz.

Buchrezensionen

In seiner Erzählung über die letzte Reise des Karl Marx verwebt Hans-Jürgen Krysmanski kunstvoll historische Fakten und Fiktion.mehr...

Buchrezensionen

Rezension zum Buch «DISRUPT! – Widerstand gegen den technologischen Angriff»Die Marodeure rufen zum „Widerstand gegen den technologischen Angriff“ auf

Das çapulcu redaktionskollektiv formuliert in seinem Buch „DISRUPT!“ die Hoffnung, dass sich mehr Menschen den derzeitigen Entwicklungen widersetzen.mehr...

Buchrezensionen

Jürgen Wagner: NATO-Aufmarsch gegen RusslandDer neue Kalte Krieg

Deutsche und britische Amphibienfahrzeuge beim Brückenschlag von Chełmno in Polen während des Grossmanöver Anakonda 16.

In den letzten Jahren haben sich die Beziehungen zwischen Russland und der EU bzw. der NATO deutlich verschlechtert. Nach vorherrschender westlicher Sicht liegt dies an der ’aggressiven’ russischen ...mehr...

Buchrezensionen

Leonie Treber: Mythos TrümmerfrauenWie aus Täterinnen Heldinnen wurden

Leonie Treber erläutert in ihrer Dissertation, wie es dazu kommen konnte, dass – entgegen empirischer Faktenlage – vor allem Frauen als Wiederaufbauerinnen Deutschlands gelten.mehr...

Jean Ámery: Hand an sich legen. Diskurs über den Freitod.Sterben, um sich zu gehören

Alfred Rethel

Buchrezensionen

Jean Améry illustriert in seinem Essay von 1976 die Annäherung an einen frei gewählten Tod. Frei, weil mit ultimativer Konsequenz und aus der Unfreiheit heraus handelnd.mehr...

Buchrezensionen

Tristram Hunt: Friedrich Engels. Der Mann, der den Marxismus erfand.Zwischen Bohème und Revolution

Friedrich Engels, der einen „Hälfte der wohl berühmtesten ideologischen Partnerschaft der Geschichte“, wird gemeinhin kein gutes Zeugnis ausgestellt: Während Marx gegenwärtig wieder eine erstaunliche Renaissance bis weit hinein ins bürgerliche Spektrum erreicht, ist es still um seinen wohl einzigen richtigen Freund.mehr...

Buchrezensionen

Jan Knopf: Bertolt BrechtBrechts unterschlagene Commune

Jan Knopf hat 2006 zum fünfzigsten Todestag mit einer neuen Gesamtdarstellung Brechts in der neuen Reihe von Suhrkamps BasisBiographien bedacht.mehr...

Buchrezensionen

Stephan Grigat (Hg.): AfD und FPÖ, Antisemitismus, völkischer Nationalismus und GeschlechterbilderWenn die Rechte Israel lobt - Diskussionsstoff für einen Antifaschismus auf der Höhe der Zeit

Ein Beispiel, wie weit ehemalige «antideutsche» Linke nach rechts abwandern können.

Momentan werden viele Bücher über die AfD verfasst. Etliche sind im Handgemenge geschrieben und schon nach wenigen Monaten nicht mehr aktuell. Doch das von Stephan Grigat herausgegebene ’AfD und ...mehr...

Buchrezensionen

Rudolf Geist: Die Wiener JulirevolteDer Brand des Wiener Justizpalastes 1927

Schattendorf und die Folgen. „Dieser feige, infame Mord darf nicht ungesühnt bleiben“, schreibt Robert Geist. Dieser Gedanke war es auch, der die spontanen Proteste nach dem skandalösen Freispruch in Wien auslöste.mehr...

Buchrezensionen

Jason W. Moore: Capitalism in the Web of LifeKapitalismus als Weltökologie?

Sirius Facilities GmbH

Die Kernthese des US-Soziologen Jason W. Moore wirkt auf den ersten Blick wie eine weitere Adaption von Rosa Luxemburgs ökonomietheoretischem Hauptwerk „Die Akkumulation des Kapitals“. Doch der ...mehr...

Buchrezensionen

Fatima El-Tayeb: UndeutschWider die Rassismus-Amnesie!

Wie passt das zusammen – die mehrheitsgesellschaftliche Überzeugung, dass Rassismus nicht in Deutschland (und Europa) existiere, bei gleichzeitiger, fortwährender Abwertung von all jenen, die nicht als „deutsch“ erachtet werden.mehr...

Buchrezensionen

Sebastian Friedrich: Die AfD. Analysen - Hintergruende - KontroversenZusammenhalt mittels Feindbestimmung

Friedrich skizziert die Entwicklung der Partei hin zu einem gemeinsamen Grossprojekt rechtskonservativer, nationalistischer und nationalliberaler Strömungen.mehr...

Juliane Karakayali / Çagri Kahveci (Hg.): Den NSU-Komplex analysierenGegen das staatlich verordnete Vergessen

Das von dem „Nationalsozialistischen Untergrund“ bewohnte und in Brand gesteckte Haus in Zwickau.

Buchrezensionen

Nach über vier Jahren Beweisaufnahme begann Ende Juli im Münchner NSU-Prozess das Plädoyer der Bundesanwaltschaft. Die Ankläger_innen halten darin an der lange widerlegten Trio-These fest, wonach der NSU nur aus drei isolierten Personen bestanden und ohne nennenswertes Unterstützungsnetzwerk agiert habe. Die Haltung der Bundesanwaltschaft ist symptomatisch für einen Staat, der eine tiefergehende Auseinandersetzung mit dem NSU-Komplex bis heute verweigert.mehr...

Buchrezensionen

Antifa Gençlik: Eine Dokumentation (1988-1994)Bildet Jugendbanden!

Fünf Jahre existierte sie, die Antifasist Gençlik (AG), ein Zusammenschluss mehrheitlich migrantischer– zumeist türkischer oder kurdischer – junger AntifaschistInnen in Berlin und anderen Städten. 1989 in der damals noch geteilten Hauptstadt von Antifa-Gruppen aus Kreuzberg, Neukölln und dem Wedding zusammengeschlossen, trat die Antifa Gençlik an, auf die von Ausgrenzung und Rassismus gekennzeichnete Situation von MigrantInnen der 2.mehr...

Wolf-Dieter Narr: Niemands-HerrschaftEine Einführung in Schwierigkeiten, Herrschaft zu begreifen

Quasi als Urgrund der Herrschaft identifiziert Narr die gesellschaftliche Arbeitsteilung, mit der historisch immer verschiedene Wertigkeiten und Hierarchien einhergegangen seien.

Buchrezensionen

Geschrieben in den 1980er Jahren, hat Wolf-Dieter Narrs Buch „Niemandsherrschaft. Eine Einführung in Schwierigkeiten Herrschaft zu begreifen“ nun seinen Weg in die Druckereien gefunden.mehr...

Buchrezensionen

Zwischenraum Kollektiv (Hg.): Decolonize the City!Kolonialismus zwischen Kneipen und Cafés

Wer durch das so genannte „Afrikanische Viertel“ im Berliner Stadtteil Wedding spaziert, dem wird möglicherweise kaum ein Unterschied zu anderen Teilen Berlins auffallen.mehr...

Buchrezensionen

Moritz Riesewieck: Digitale DrecksarbeitWie Plattformen ihre Inhalte-Moderation organisieren

Jeden Tag schauen sich die Moderatoren hunderte, wenn nicht tausende Bilder und Videos an, welche von FacebookNutzern und Algorithmen markiert wurden. (Symbolbild)  Sam Javanrouh

Irgendwo auf den Philippinen sitzt jemand und muss sich den ganzen digitalen Müll anschauen, den wir gar nicht mehr zu sehen bekommen. Moritz Riesewick hat ein Buch über die Menschen und Methoden ...mehr...

Transformationsprozesse von Arbeit und sozialem Widerstand im neoliberalen KapitalismusSergio Bologna / Michael Danner (Hg.): Selbstorganisation

SimonWaldherr

Buchrezensionen

„Selbstorganisation...“ ist ein Sammelband, dessen Beiträge aus einer Veranstaltungsreihe des Instituts für sozialökonomische Handlungsforschung in Bremen 2005/2006 hervorgegangen sind.mehr...

Seite 1

Gehe zu Seite: 
Anzahl Beiträge im Ressort Sachliteratur: 320
Trap