UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Anarchistische Infocafé - New Yorck im Bethanien - Berlin | Untergrund-Blättle

305833

termine

ub_termine

Termine

Termin

Anarchistische Infocafé

Wir zeigen draussen  v o r  der newyorck den Film "sorry we missed you" von Ken Loach. England 2019Sprache: deutsch100 Minuten Gewohnt kämpferisches und mitreissendes Sozialdrama von Ken Loach über eine britische Arbeiter*infamilie, die mit den Folgen der Finanzkrise von 2008 zu kämpfen hat. Altenpflegerin Abby lebt mit ihren zwei Kindern und ihrem Mann, dem Gelegenheitsjobber Ricky, in ihrem kleinen Heim, wo jede*r für jede*n einsteht. Die beiden träumen von der Unabhängigkeit, und eines Tages wagen sie den grossen Schritt: Ricky begibt sich als Paketbote in die Selbständigkeit. Doch schon bald trübt sich die Aufbruchsstimmung. • Ab 20:00 Uhr ist der Frischluft-Tresen offen. (Leider gibt es  k e i n e  Küfa!) • Obligatorische Vermummung, Chips und warme Decke bitte mitbringen. • Bei Regen / Nässe fällt die Veranstaltung aus!


Diesen Termin hast Du verpasst. Abonniere unsere RSS-Feeds (Termine und Events), damit Du auf dem Laufenden bist.

Montag, 25. Mai 2020 - 21:00

New Yorck im Bethanien
Mariannenplatz 2 b
10997 Berlin
Deutschland


Grössere Karte anzeigen

iCal

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Kes - ungeheure emotionale Ausdruckskraft - Rezension zum Film von Ken Loach (13.12.2011)„all kinds of guerilla activities…“ - Ken Loach über die Notwndigkeit einer neuen Linken (18.02.2014)Das tödliche System - Ken Loach: I, Daniel Blake (28.11.2016)
Mehr zum Thema...
Die Dreharbeiten zum Film fanden in Newcastle statt, unter anderem in der Shields Road.
Sorry we missed youWas tun wir einander bloss an?

15.04.2020

- In gewohnter Manier wird in Ken Loachs neuem Film „Sorry We Missed You“ eine Geschichte aus dem Alltag von unten erzählt. Es dreht sich um eine typische, moderne Arbeiterfamilie in Newcastle, mit typisch modernen Problemen.

mehr...
Die Dreharbeiten fanden in Byker in Newcastle upon Tyne statt, unter anderem in der Shields Road.
Sorry we missed youNeues aus der Vorhölle

26.02.2020

- Ken Loach ist mittlerweile 83, ans Aufhören scheint er nicht wirklich zu denken, jedenfalls ist sein neuer Film «Sorry we missed you» wütend und agil wie immer.

mehr...
Ken Loach, Premios Goya 2017.
Raining StonesDa geht einer seinen Weg

08.11.2018

- Da ist so etwas wie Stolz und Unverbrüchlichkeit, ja Ehre in den Filmen des Briten Ken Loach. Nicht jene hehren Prinzipien der oberen Klassen, die aus den predigtgleichen Verlautbarungen aller Art in Festreden und Elogen hervorquellen.

mehr...
’Aus neutraler Sicht’ von Albert Jörimann - Der ewige soziale Winter

19.04.2017 - Ken Loach greift in seinen Filmen immer wieder die Missstände im britischen Sozialstaat bezie­hungsweise das Elend der arbeitslosen Klassen in England ...

Zum Scheitern einer politischen Lösung für die im Bethanien untergekommenen Romafamilien

02.06.2009 - Der Berliner lässt sich die Stunden, die er bei Sonnenschein grillend im Park verbringt, nur ungern vermiesen. Nach zahlreichen Beschwerden wurden ...

UB-Newsletter
UB-NewsletterMit unserem Newsletter erhälst Du regelmässig aktuelle Text-Empfehlungen und wirst so immer über die neuesten Artikel auf dem Laufenden gehalten.
Dossier: Spanischer Bürgerkrieg
Propaganda
Kephir

Aktueller Termin in Amsterdam

Climate Justice Voku X Block Bayer

Yet again ???????????????????? invites you to be a part of the monthly climate justice voku at De Fabrieks Volkskamer.As always we will share a ???????????????????????????????????? ???????????????? (3 courses €6) before we go into the ...

Freitag, 29. Mai 2020 - 14:30

ASEED, Plantage Doklaan 12A, 1018 Amsterdam

Event in Gelsenkirchen

I WANT POETRY

Freitag, 29. Mai 2020
- 19:00 -

Wohnzimmer Gelsenkirchen

Wilhelminenstraße 174b

45881 Gelsenkirchen

Mehr auf UB online...

Trap
Untergrund-Blättle