UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Repression und Widerstand in den USA III: Joe Hill – Leben und Sterben eines Revolutionärs - Offene Arbeit - Erfurt | Untergrund-Blättle

305183

termine

ub_termine

Termine

Termin

Repression und Widerstand in den USA III: Joe Hill – Leben und Sterben eines Revolutionärs

Mit Ingar Solty, Institut für Gesellschaftsanalyse der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Berlin Sacco und Vanzetti, Jules und Ethel Rosenberg, Angela Davis, Leonard Peltier, Mumia Abu-Jamal? Wer kennt sie hierzulande nicht – die grossen politischen Gefangenen in der US-Geschichte, die als Opfer einer politischen oder gar Klassenjustiz gehandelt werden? Nicht zuletzt durch die Vermittlung über die Kunst haben Millionen von Menschen weltweit an ihrem Schicksal teilgenommen. Aber wer in Deutschland kennt eigentlich oder erinnert sich noch an Joe Hill, der als Arbeiterführer, Gewerkschaftslegende und Singer/Songwriter schon zu Lebzeiten eine Legende war und 1915 nach einem kandalösen Mordprozess hingerichtet wurde? Die Veranstaltung will an das Leben und Sterben von Hill erinnern und auf der Grundlage der neuesten Forschungsergebnisse auch die Schuldfrage klären: Joe Hill, Märtyrer oder vielleicht doch Mörder? Dritter Teil der Veranstaltungsreihe „Repression und Widerstand in den USA – historische und aktuelle Momente“ Eine Kooperation von Biko, RLS Thüringen und Offene Arbeit Erfurt


Donnerstag, 23. April 2020 - 19:30

Offene Arbeit
Allerheiligenstr. 9
Erfurt
Deutschland

iCal

Diesen Artikel...

Mehr zum Thema...

Paul Dickerson
Ingar Solty, Enno Stahl: Richtige Literatur im Falschen?„Avantgarde des Prekariats“

15.09.2016

- Früher war die BRD wohl noch 1 okaye Kulturlandschaft, *hust*: Referate, Textbeiträge und Diskussionen zur Konferenz „Richtige Literatur im Falschen?“ liegen jetzt gebunden vor.

mehr...
Theater «Volksbühne» am RosaLuxemburgPlatz in BerlinMitte bei Nacht.
Warum wir zwei, drei, viele Volksbühnen brauchenDie Vermessung des Schlachtfelds

02.08.2019

- Die Volksbühne in Berlin ist in den letzten Jahren zum umkämpften Symbol geworden – zwischen City-Marketing und Gentrifizierung sowie politischen Widerstand und alternativen Kulturschaffen.

mehr...
Rosa Luxemburg, 1910.
Die Ereignisse rund um die ErmordungDer zweite Tod der Rosa Luxemburg

05.02.2019

- Am 15. Januar 1919 wurde die Linkssozialistin, Antimilitaristin und Vordenkerin Rosa Luxemburg durch Offiziere unter dem Kommando des Freikorpsführers Waldemar Pabst ermordet. Ihre Leiche wurde in den Berliner Landwehrkanal geworfen. Bis heute wird verschwiegen: Waffenbauer Emil G. Bührle hat als junger Offizier 1919 in Berlin die Ermordung indirekt ermöglicht.

mehr...
Bonapartismus reloaded (Vorträge von Ingar Solty und Gerd Wiegel)

07.05.2019 - Veranstaltungstext: Von Ungarn über Italien bis Brasilien: Der Autoritarismus ist zurück. Berlin, 7.5.2019 Weltweit stehen Presse-, Meinungsfreiheit ...

Der Prozess um Sacco und Vanzetti

06.12.2017 - Nicola Sacco und Bartolomeo Vanzetti waren zwei italienische Immigranten und Anarchisten, die in den USA lebten. Vor 90 Jahren wurden die beiden für ein ...

UB-Newsletter
UB-NewsletterMit unserem Newsletter erhälst Du regelmässig aktuelle Text-Empfehlungen und wirst so immer über die neuesten Artikel auf dem Laufenden gehalten.

Aktueller Termin in Wien

Red Mass

The present core of Red Mass is comprised of Roy Vucino and Hannah Lewis. Red Mass is a gathering of artists, musicians and agent provocateurs from around the globe to explore new soundscapes. Its goal is to create punk music and art, in ...

Samstag, 22. Februar 2020 - 20:30

Rhiz, Gürtelbogen 37/38, Wien

Event in Berlin

Soli Abend

Samstag, 22. Februar 2020
- 20:00 -

Sama32


Berlin

Mehr auf UB online...

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle