UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Antifeminismus und "Neue Rechte" - Schreina47 - Berlin | Untergrund-Blättle

Lesungen

Termin

Antifeminismus und "Neue Rechte"

Antifeminismus ist so alt wie der Feminismus selbst. Doch die Akteur*innen, die Themen und die Strategien haben sich verändert. Die sog. Neue Rechte ist nur ein Akteur des modernen Antifeminismus, aber einer, an dem sich besonders gut verdeutlichen lässt, wie der Kampf gegen emanzipatorische Kräfte und Errungenschaften geführt wird.(mehr)(weniger) An AfD, IB, Compact und Co. werden wir exemplarisch zeigen, was moderner Antifeminismus ist und welcher - z.T. verschwörungstheoretischer - Diskursstrategien sie sich bedienen. Ausserdem nehmen wir die Frauen der Neuen Rechten in den Blick und beleuchten ihre Positionen und Handlungsfelder.Dieser Vortrag mit anschliessender Diskussion findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Aspekte des Antifeminismus" der fantifa030 statt. Der Raum ist rauchfrei, barrierearm und der Vortrag findet in deutscher Lautsprache statt. Ihr braucht Kinderbetreuung? Schreibt uns bitte: fantifa030 


Samstag, 19. Oktober 2019 - 19:00

Schreina47
Schreinerstr. 47
Berlin
Deutschland

iCal

Diesen Artikel...

Mehr zum Thema...

August Brill
Kirsten Achtelik: Selbstbestimmte Norm. Feminismus, Pränataldiagnostik, AbtreibungDer Individualisierung gesellschaftlicher Probleme entgegen treten

22.09.2016

- Eine Auseinandersetzung mit den Debatten um reproduktive Rechte und dem Selbstbestimmungsbegriff in der Frauen- und Behindertenbewegung seit den 1970er Jahren.

mehr...
Tim Pierce
Christina Dalcher: VoxDu sollst nicht sprechen

23.07.2019

- Die US-amerikanische Autorin Christina Dalcher beschreibt die konsequente Unterdrückung von LGTBIQ in ihrem Debütroman „VOX“ radikal und teilweise geradezu plakativ. Dank dieser brachialen Darstellung wird der Schrecken der ausgemalten Welt noch besser spürbar.

mehr...
@infozentrale (CC0  )
Taugt die Unterscheidung zwischen links- und rechtsantideutsch?Klare Kante statt Opportunismus

01.08.2018

- Die AfD-Lobreden von Thomas Maul sind kein Ausfall, sondern logisches Resultat eines sich konsequent nach rechts orientierenden politischen Diskurses.

mehr...
UB-Newsletter
UB-NewsletterMit unserem Newsletter erhälst Du regelmässig aktuelle Text-Empfehlungen und wirst so immer über die neuesten Artikel auf dem Laufenden gehalten.

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Filmpremiere: "weil wir Romnja sind?!"

Ein Film von Anita Adam, Dragiza Pasara Caldaras, Diana Alina Preda und Ursula Schmidt Pallmer.

Montag, 16. September 2019 - 18:00

Filmmuseum, Schaumainkai 41, Frankfurt am Main

Event in Wien

Vienna Improvisers Orchestra: The Living Score

Montag, 16. September 2019
- 19:00 -

Fabrik Seestadt


Wien

Mehr auf UB online...

Trap