UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Buchvernissage Mathias Ninck - Sphères - Zürich | Untergrund-Blättle

Lesungen

Termin

Buchvernissage Mathias Ninck

Moderation und Autorengespräch: Karin FreiDer Reporter Simon Busche ist auf der Redaktion von DAS WAHRE LEBEN für
 die weichen Themen zuständig: Tiergeschichten, Porträts von Halbprominenten, Alltagsunfälle. Kurz vor Weihnachten interviewt er für den Blog eine Frau, die in einen Abwasserschacht gestürzt ist. Diese Frau, eine stadtbekannte Psychiaterin, setzt ihm einen Floh ins Ohr: Das Geständnis der berüchtigten Serienmörderin Sandra Dubach ist ein Plagiat. Der wahre Mörder, ein Psychopath, läuft frei herum. Dafür hat sie Beweise. Nachdem der Reporter die »gefährlichste Frau des Landes« im Gefängnis besucht hat, glaubt er, sie zu verstehen. Aber wie soll jemand sie verstehen, wenn sie sich selber schon nicht versteht?www.mathiasninck.ch


Dienstag, 22. Oktober 2019 - 19:30

Sphères
Hardturmstrasse 66
Zürich
Schweiz

iCal

Diesen Artikel...

Mehr zum Thema...

Haupteingang zum Gelände des Bundesnachrichtendienstes in Pullach.
JournalistInnen ziehen gegen den BND vor GerichtWie verklagst du einen Geheimdienst?

30.03.2016

- Der Bundesnachrichtendienst überwacht Millionen von E-Mails und sammelt dabei massenhaft Metadaten. Diese Praxis der Überwachung kann nicht ausschliessen, dass auch Journalisten ins Schleppnetz geraten – ein Umstand, der für eine Demokratie nicht akzeptabel ist.

mehr...
Stolperstein vor dem Buddenbrookhaus in Berlin, im Andenken an den gebürtigen Lübecker Schriftsteller und Anarchisten Erich Mühsam, dessen Werke im Karin Kramer Verlag vertrieben wurden.
Nachruf auf Karin Kramer«Es kommt auf die Bedürfnisse an»

20.05.2014

- Karin Kramer, am 9. November 1939 in Berlin geboren und dort gestorben am 20. März 2014. Ein Nachruf auf die Verlegerin, Redakteurin und einflussreichste Anarchistin im deutschsprachigen Raum.

mehr...
Das NothilfeLager in Adliswil.
Aufwachsen in AngstZur Situation im Nothilfe-Lager in Adliswil

02.07.2018

- Unter der Repression im Zürcher Nothilfe-Regime leiden auch Familien, Frauen und Kinder. Im Nothilfe-Lager in Adliswil leben mehr als 80 Personen einen Alltag, der geprägt ist von Angst, Armut und Polizeigewalt. Die Verantwortung dafür tragen will niemand.

mehr...
UB-Newsletter
UB-NewsletterMit unserem Newsletter erhälst Du regelmässig aktuelle Text-Empfehlungen und wirst so immer über die neuesten Artikel auf dem Laufenden gehalten.

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Filmpremiere: "weil wir Romnja sind?!"

Ein Film von Anita Adam, Dragiza Pasara Caldaras, Diana Alina Preda und Ursula Schmidt Pallmer.

Montag, 16. September 2019 - 18:00

Filmmuseum, Schaumainkai 41, Frankfurt am Main

Event in Wien

Vienna Improvisers Orchestra: The Living Score

Montag, 16. September 2019
- 19:00 -

Fabrik Seestadt


Wien

Mehr auf UB online...

Trap