UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Wagenplatzbesetzung in Zureich | Untergrund-Blättle

5950

politik

ub_article

Politik

Für die unkommerzielle Nutzung aller freistehender Häuser und Brachen Wagenplatzbesetzung in Zureich

Politik

Wir haben am 31.07.2020, den Platz zwischen Bernerstrasse, Aargauerstrasse und Depotweg genommen, um hier einen Wagenplatz ins Leben zu rufen.

Wagen Depot.
Mehr Artikel
Mehr Artikel
Bild ansehen

Bild: Wagen Depot.

6. August 2020

06. 08. 2020

1
0
1 min.
Korrektur
Drucken
Hier entsteht nun ein Zuhause, ein unkommerzieller Ort, wo wir selbstbestimmt leben wollen. Wir wollen hiermit auch der durch die Stadt aktiv angetriebenen Vertreibung der Mittel- und Wenigverdienenden aus den Quartieren und dem Stadtzentrum ein starkes Zeichen entgegensetzen.

Zürich-West gleicht mittlerweile einer Lego-Landschaft bestehend aus überteuerten Wohnungen, Hotelkomplexen und Bürogebäuden. Wohnen in der Stadt wird immer teurer, bezahlbarer Wohnraum ist Mangelware. Die Stadt Zürich treibt diese Entwicklung aktiv an, wie auch mit dem Beispiel der Räumung des Juch-Areals zugunsten eines LKW-Wendeplatzes offensichtlich wurde.

Wir sind nicht grundsätzlich gegen Parkplätze und LKWs, aber wir beleben sie!

Hier, an diesem Ort, wo die Lebensrealitäten auf verschiedene Arten nicht den momentanen gesellschaftlichen Normen entsprechen, freuen wir uns auf einen Austausch und ein solidarisches Zusammenleben mit unseren Nachbar*innen. Wir schaffen hier keinen Partyort, sondern gemeinschaftlichen Wohnraum mit einem kulturellen Angebot. Es wird gebaut, gekocht, repariert, gelebt und gelernt. Kommt vorbei! Bringt ein Zelt und Sonnenschutz mit.

Wir fordern den Erhalt bestehender Freiräume, sowie die Etablierung und Anerkennung neuer solidarischer und offener Projekte.

Für die unkommerzielle Nutzung aller freistehender Häuser und Brachen! Für mehr Wagenplätze!

pm

Mehr zum Thema...
Wohnblock am Spittelmarkt in BerlinMitte.
Keine Profite mit der MieteDie Stadt gehört allen!

25.10.2013

- Die Mieten in vielen Städten explodieren, unkommerzielle Projekte wie soziale Zentren, Jugendclubs, besetzte Häuser oder Bauwagenplätze sind bedroht.

mehr...
Die Steinberggasse in Winterthur, an welcher viele Häuser Stefanini gehören.
Interview zum Kampf um Wohnraum in Winterthur«Das ist keine Mittelklassendiskussion!»

24.08.2018

- Zunehmend verteuerter Wohnraum hat die Vertreibung weniger betuchter Stadtbewohner*innen zur Folge.

mehr...
Berlin, Lichtenberg: Blick zum Berliner Stadtzentrum, im Vordergrund die Strasse AltFriedrichsfelde.
Interview mit Mitgliedern der Berliner MietergemeinschaftBerlin: Gegen Verdrängung und Gentrifizierung – auch in Lichtenberg

29.06.2018

- Am 02.07.2018 veranstaltet die Lichtenberger Ortsgruppe der Berliner Mietergemeinschaft eine Veranstaltung zur nachbarschaftlichen Organisierung im Kiez und um die Nachbarschaften im Kampf gegen Verdrängung und Mietspekulation zu organisieren.

mehr...
RDL Kontrovers #2: Mietshäusersyndikat - politische Projekte oder nur schöner Wohnen?

15.02.2013 - Das in Freiburg entstandene Mietshäusersyndikat ist mittlerweile überregional aktiv und bekannt. Wohnraum für alle ist das übergeordnete Ziel. Das ...

Besetzung gibt dem Thema Wohnraum Auftrieb: ’Wir haben auf jeden Fall noch weitere Häuser im Blick.’

11.12.2018 - Am vergangenen Samstag, den 8. Dezember, wurde die Guntramstr. 44 von Aktivist*innen der Gruppe ’Wohnen Gestalten’, kurz Die WG, besetzt. ...

Dossier: Gentrifizierung
Propaganda
hallo

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Jenseits von Gier, Geiz und Neid

Matinee: Wie geht Wirtschaft, die allen nutzt?

Sonntag, 20. September 2020 - 11:00

Club Voltaire, Kleine Hochstraße 5, 60313 Frankfurt am Main

Event in Berlin

Vokü to Go or Not To Go

Sonntag, 20. September 2020
- 17:00 -

Zielona Góra

Grünberger Str. 73

10245 Berlin

Mehr auf UB online...

Trap
Untergrund-Blättle